Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 79 von 79

Kaufberatung gebrauchte R1200GS! Mü, Tü oder LC?

Erstellt von FrankDrebin, 19.05.2015, 21:58 Uhr · 78 Antworten · 10.203 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #71
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen

    Zur 40.000 er Inspektion, nannte mir der Händler einen Preis von ca 900€ - fand ich heftig....


    Letzendlich muss das Gesamtpaket für Dich stimmen und Du musst auf Dauer zufrieden sein.
    Dem zweiten Satz stimme ich uneingeschränkt zu

    900 Euro halte ich für sehr übertrieben. Einer der Berliner beim XT-Treffen hatte seine gerade von der 40k-Inspektion geholt und nannte ca. 650 Euro als Preis. Immer noch kein Schnäppchen, aber eine andere Hausnummer als 900 Euro.

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #72
    ich finde man sollte nicht Inspektionskosten als Anhalt nehmen, die vorab als "möglich" genannt werden. Interessant ist nur, was tatsächlich bezahlt wird und das ist regional total unterschiedlich.
    Während BMW München für die Arbeitsstd mittlerweile über 100€ nimmt, nimmt ein Händler 25km vor München noch 75€. Teile sind bis auf Centbeträge gleich.
    Ich denke nicht, dass sich Yamaha und BMW hier im Mittel unterscheiden.

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #73
    deswegen.... 40.000km KD. - XT1200Z-Forum

    da kann man sich ein ungefähres Bild machen.

  4. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #74
    Also die XTZ ist bei den Servicekosten kein Schnäppchen!!!!

    Die Arbeitswerte von YAMAHA sind extrem hoch und werden von den Betrieben, auch wenn die Zeit nicht gebraucht werden sollte, von vielen voll ausgeschöpft.

    1.000 -er: € 206,74
    10.000 -er: € 488,71
    30.000 -er: € 417,95 ...... die ersten 2 x Service waren bei einem "teuren" BMW-Händler, der auch YAMAHA verkauft
    40.000 -er: € 769,80
    50.000 -er: € 109,60 ..... nur Ölwechsel, 2 Monate zuvor war der 40.000-er Service
    60.000 -er: € 584,55
    70.000 -er: € 330,00
    80.000 -er: € 595,65
    90.000 -er: € 212,45 ..... ich gebe jetzt die Arbeiten vor, die gemacht werden müssen!

    Die Yamaha ist nur bedingt servicefreundlich ..... seit dem ich die fahre, mache ich fast nichts mehr an der Maschine.

    Bei den Servicekosten sind keine weiteren Arbeiten enthalten, wie z. B. das Wechseln der Bremsbeläge ( vorne alle 30.000 km, hinten alle 60.000 km), oder Reifen, oder defekte Bauteile ( es gab keine , bzw. Bremslichtschalter bei 90.000, den ich erneuert habe).

    Ich weiß nur, dass es sicherlich in Albanien, Griechenland oder Marokko mehr Schrauber gibt, die einer BMW Leben einhauchen können, als einer XT1200Z. Schon der Ausbau des Hinterrades ist etwas dooooof, bzw. aufwendiger!

    Aber dennoch ist die XTZ für mich - bis jetzt - wie eine gute Nähmaschine, ........ sie läuft und läuft und läuft .....

    Gruß Kardanfan

  5. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #75
    Jetzt wissen wir Bescheid!

    In Deutschland zahlen wir alle üppig für den Service (ich nicht, bin Selbermacher) egal ob BMW oder Yammi und der Albaner kauft sich besser eine GS.

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #76
    Ich glaube, den schlechten Werterhalt der XT im Vergleich zu GS kann man sich als Käufer am besten zunutze machen, wenn man entweder eine junge Gebrauchte oder ein Lagermopped mit 0 km vom Händler kauft. Ich finde die Preise für junge GSen oder BMW-Jahrenmotorräder horrend. Auf Mobile.de habe ich Yamseln mit 0 km für 11.000 Euro gesehen. Vermutlich bekommt man sie auch für 10.5K, wenn man das Geld am Mann hat. Eine entsprechende BMW kostet schon mal 4K mehr.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #77
    ja stimmt, bei Yamaha stehen noch einige Modell von vor dem Modellwechsel, die sind dann schon ab 11k€ zu haben. Mit sowas ist unser Kardanfan bislang 100.000 problemlose km gefahren.
    alternativ könnte man sich nach der Preissenkung für das Z-Modell ohne elektr. Fahrwerkverstellung (mehr ist das nicht) entscheiden, die ist nagelneu Modell `15 für unter 13k€ zu haben. Schnäppchen sozusagen.

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #78
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Auf Mobile.de habe ich Yamseln mit 0 km für 11.000 Euro gesehen. Vermutlich bekommt man sie auch für 10.5K, wenn man das Geld am Mann hat. Eine entsprechende BMW kostet schon mal 4K mehr.
    Ja, aber das sind Modelle von vor 2014. Die stehen oft auch noch wider geltendes Recht als Neufahrzeug drin. Richtige aktuelle Modelle sind schon deutlich seltener und teurer.

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #79
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Ja, aber das sind Modelle von vor 2014. Die stehen oft auch noch wider geltendes Recht als Neufahrzeug drin. Richtige aktuelle Modelle sind schon deutlich seltener und teurer.
    Ja, ist schon klar. Ich habe auch bei BMW nach Moppeds mit bis zu 1.000 km Laufleistung gesucht, da sind dann auch solche Stehzeuge drin. Aber bis eine aktuelle LC nur noch elf K kostet, da muss sie schon ein paar Zigtausende auf dem Tacho haben.


 
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Ähnliche Themen

  1. R1200GS 2010 Serien- oder Akrakrümmer?
    Von radon13 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 21:54
  2. Kaufberatung Gebrauchte!!
    Von tommy4you!! im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 14:22
  3. Suche gut gebrauchte R1200GS oder ADV zu fairem Preis
    Von ggasper im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 18:08
  4. Gebrauchte R1200GS
    Von goofy im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 10:47
  5. Kaufberatung BMW R1200GS
    Von AlexanderGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.02.2005, 00:32