Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Kaufkriterium "Selber Schrauben"

Erstellt von Nichtraucher, 30.12.2007, 09:04 Uhr · 17 Antworten · 2.061 Aufrufe

  1. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #11
    Jetzt nicht bös sein, aber für Leute, die, wie sie selbst sagen, nur herumschrauben, ist es sowieso besser, sie lassen das Radl vom BMW-Dienst abholen.
    Und die anderen, die wissen auch, wie und warum eine Bremse funktioniert, und eine Maschine mit ABS und Bus-Leitung fahren die meist eh nicht.

    Wie gesagt, nicht bös sein, nicht falsch verstehen.

  2. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Schorsch Beitrag anzeigen
    Ähem,
    wie machst du es mit deinem PC, TV, Waschmaschine, Mikrowelle ...
    Selber schrauben?
    Tja....ich würde dich anlügen wenn ich schrieb, das ich diese Plörren zu meinen Hobbys zähle.

    Sie müssen funktionieren, aus Spaß an der Freude nutze ich allenfalls den PC um in den Foren zu stöbern, ansonsten ist es ein Arbeitsmittel das einfach nur zu funktionieren hat.
    Wir könnten aber noch Dachdeckarbeiten, Rohrverlegungen und Bäume ausreißen hinterfragen....

    Willy

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #13
    Hi
    Selbermachen bei der 1200 lässt sich nicht mit "Ja" oder "Nein" beantworten.

    Die üblichen Arbeiten am Motor (Öl, Ventile,...) sind sicherlich weitgehend servicefreundlich.
    "Vergaserarbeiten" werden schon kniffeliger weil man die Elektronik teilweise überlisten muss.
    "Elektrowürmer suchen ist eine zweischneidige Sache.Die Kabel lassen sich testen wie üblich, aber für das Steuergerät(der Elektrik!!) habe ich noch keine Lösung (gesucht).
    Das alte I-ABS (FTE) ist in der Rep-CD beschrieben. Den Schlusstest muss man machen lassen (oder nicht wenn man sich sicher ist). Vom Neuen (CONTI-TEVES) habe ich keine Ahnung
    gerd

  4. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #14
    Hallo,
    weil man an den neuen Modellen fast nichts mehr selber machen kann und diese mir aus optischen Gründen nicht gefallen, habe ich mir eine alte 2V-GS zugelegt und baue mir diese nach meinen Vorstellungen (optisch und technisch) neu auf. Soll dann wohl für die nächsten 20 Jahre reichen.
    An mich verkauft BMW kein neues Motorrad mehr.
    Meine 4V 1100ccm GS und die 2V 1043ccm GS sind sehr selberschraubfreundlich. Ich sehe nicht ein, mein sauer verdientes Geld in BMWs Glaspaläste zu schleppen. Dann doch lieber zu freundlichen Fachschraubern, die noch mit Liebe bei der Sache sind. Hoffentlich bleiben uns diese Fachleute noch lange erhalten. Viele BMW Mechaniker sind heute zwangsweise leider nur noch Austauschmechaniker.

  5. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    29

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Selbermachen bei der 1200 lässt sich nicht mit "Ja" oder "Nein" beantworten.

    Das alte I-ABS (FTE) ist in der Rep-CD beschrieben. Den Schlusstest muss man machen lassen (oder nicht wenn man sich sicher ist). Vom Neuen (CONTI-TEVES) habe ich keine Ahnung
    gerd
    Beim neuen Integral-ABS II von Conti-Teves kann man theoretisch (praktisch hab ichs noch nicht probiert) den Bremsflüssigkeitswechsel wieder selber machen. Funktioniert genau wie bei Modellen mit ohne ABS.
    Ist beschrieben in der aktuellen RepROM, Stand 09/2007. Kein lästiges Testverfahren und kein spezielles ABS-Ventil-Einstellen mit der Motorrad-Diagnose!


    Gruss Flo

  6. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Fischkopf Beitrag anzeigen
    einen kleines Diagnosegerät habe ich aber schon zum Bordwerkzeug hinzugefügt
    Hallo Fischkopf,
    hast das GS-911 Teil ?

  7. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Draht Beitrag anzeigen
    Hallo Fischkopf,
    hast das GS-911 Teil ?
    Ja genau, das habe ich mir mal bestellt, mehr aus Neugier. Ist aber ganz nett und funktioniert auch ganz gut. Habe mal den Stecker einer Einspritzdüse abgezogen und Zündung an. Das 911-Teil wird per Bluetooth mit dem Handy gekoppelt und meldete dann Injection Valve left failure. Dieser Fehler wird auch im Steuergerät gespeicht, den Fehlerspeicher kann man mit dem 911-Teil auch wieder zurück setzen. Nettes Spielzeug

  8. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    1.390

    Standard

    #18
    so geht es mir auch....an meiner alten 2V traute ich mir mehr zu....an der 1150er nicht...da geh greif ich auf schlaue private BMW-Schrauber zurück, die mir helfen....


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  2. Heute Abend im TV:"Nackt unter Leder"/"The Girl On A Motorcycle"
    Von Butenostfriese im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 10:19
  3. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14
  4. Quick Lock Tankring für Schrauben "Innen"+Tankrucksack "City"
    Von DerDuke im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 15:03
  5. Reifen selber wechsel "tool"
    Von Q562 im Forum Reifen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 17:10