Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 127

Kein Mitverschulden bei Unfall ohne Motorradstiefel

Erstellt von Christian S, 05.06.2013, 22:32 Uhr · 126 Antworten · 7.843 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard Kein Mitverschulden bei Unfall ohne Motorradstiefel

    #1
    Hallo Allerseits,

    nachdem es in der Vergangenheit auch schon andere Urteile gab (bzgl. Schutzkleidung, nicht Stiefel), hier mal eine erfreuliche Entscheidung des OLG Nürnberg:

    Bayerisches Verwaltungsportal: Bürgerservice BAYERN-RECHT Online - Dokument: OLG Nürnberg 3. Zivilsenat | 3 U 1897/12 | Beschluss | Haftung bei Motorradunfall: Mitverschulden eines Motorradfahrers wegen Nichttragens von

    Noch eine Ergänzung von mir, da über die Beträge diskutiert wurde: Wie schon richtig angemerkt wurden weitere 45000.- € vom Landgericht zugesprochen. Wie viel die Versicherung vorher freiwillig bezahlt hat, ist nirgends zu finden.

    Noch eine persönliche Anmerkung zu den Sicherheitsfanatikern unter euch:
    Wäre er gar nicht Motorrad gefahren wäre ihm auch nichts passiert. So sieht das mit dem Risiko eventuell ein Nichtmotorradfahrer.

  2. jonnyy-xp Gast

    Standard

    #2
    Is ok. Aber aweng fahrlässig ist das schon. Is nur meine Meinung!

  3. Registriert seit
    19.10.2011
    Beiträge
    68

    Standard

    #3
    Toll, jetzt hat er zwar Recht, aber keinen Fuß mehr.

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    Hallo Allerseits,

    nachdem es in der Vergangenheit auch schon andere Urteile gab (bzgl. Schutzkleidung, nicht Stiefel), hier mal eine erfreuliche Entscheidung des OLG Nürnberg:

    Bayerisches Verwaltungsportal: Bürgerservice BAYERN-RECHT Online - Dokument: OLG Nürnberg 3. Zivilsenat | 3 U 1897/12 | Beschluss | Haftung bei Motorradunfall: Mitverschulden eines Motorradfahrers wegen Nichttragens von
    Schön begründet. Das bringt dem armen Kerl zwar seinen Fuß nicht wieder, aber wenigstens muß er nicht auf Schmerzensgeld verzichten.

  5. Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    1.629

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von miwawe Beitrag anzeigen
    Toll, jetzt hat er zwar Recht, aber keinen Fuß mehr.
    Das hinkt jetzt aber wirklich.
    Der Fuss ist sowieso ab, da soll er, wenn es schon so ist, sein Recht und Enschaedigung bekommen.

    Aber ein Streitwert von 63 TEUR fuer einen verlorenen Fuss erscheint mit laecherlich gering. Oder verstehe ich etwas falsch?

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von jonnyy-xp Beitrag anzeigen
    Is ok. Aber aweng fahrlässig ist das schon. Is nur meine Meinung!
    Ein normaler Motorradstiefel hätte das auch nicht verhindert. Darum geht es. Und um ehrlich zu sein, wer beim Rückwärts-Ausparken ein vorbeifahrendes Motorrad trifft, dem gehört es nicht anders.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Mad Mex Beitrag anzeigen
    Das hinkt jetzt aber wirklich.
    Der Fuss ist sowieso ab, da soll er, wenn es schon so ist, sein Recht und Enschaedigung bekommen.

    Aber ein Streitwert von 63 TEUR fuer einen verlorenen Fuss erscheint mit laecherlich gering. Oder verstehe ich etwas falsch?

    Lies mal das Urteil, 45.000Euro Schmerzensgeld. Und der wäre blöd wenn er unterschreiben würde, das damit alle Ansprüche abgegolten sind.

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Ein normaler Motorradstiefel hätte das auch nicht verhindert. Darum geht es. Und um ehrlich zu sein, wer beim Rückwärts-Ausparken ein vorbeifahrendes Motorrad trifft, dem gehört es nicht anders.


    Lies mal das Urteil, 45.000Euro Schmerzensgeld. Und der wäre blöd wenn er unterschreiben würde, das damit alle Ansprüche abgegolten sind.
    Erste Aussage oder Feststellung, ob oder dass das Tragen von Motorradstiefeln die Unfallfolgen vermindert hätte oder eben nicht, kann ich dem Urteil nicht entnehmen. Und wo steht, dass mit der Zahlung von Schmerzensgeld und Schadensersatz alle Ansprüche abgegeolten sind? Das Gegenteil steht im Urteil.

    Grüße
    Steffen

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #8
    ich finde das Urteil richtig und begründet, wobei man immer dazu sagen muß, dass es keine Grundsatzentscheidungen sind, sondern immer auf den Einzelfall bezogen.

    so wie es sich liest, waren das nicht die ersten Ansprüche die der Motorradfahrer geltend machte und werden wohl auch nciht die letzten sein.

    "Mit seiner Klage macht er ein weiteres Schmerzensgeld in Höhe von 45.000,00 EUR (Klageantrag 1), weitere Schadensersatzansprüche in Höhe von 12.588,29 EUR (Klageantrag 2) geltend und beantragt die Feststellung, dass die Beklagten verpflichtet sind, ihm weitergehende materielle und immaterielle Schäden zu ersetzen."

  9. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #9
    Ist jetzt nur die Frage offen, war es der linke oder rechte Unterschenkel ???

    Bei einem Bekannten wurde nach einem Sturz in Tschechien der rechte Unterschenkel amputiert, nachdem er sich bei einem offenen Bruch in der Klinik resistente Viren eingefangen und massive Entzündungen hatte, die zunehmend den Knochen zerstörten.

    Dank des teilintegralen Bremssystems düst er heute munter mit der 12er GS und 12er RT durch die Lande.

    Da hatte er doch etwas Glück im Unglück.

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ich finde das Urteil richtig und begründet, wobei man immer dazu sagen muß, dass es keine Grundsatzentscheidungen sind, sondern immer auf den Einzelfall bezogen.
    Wobei ein Urteil eines OLG schon eine gewisse Strahlkraft habe dürfte, erst recht, da es sich ja doch ausführlicher mit dem Verkehrsbwusstsein bei Motorradstiefeln auseinandersetzt. Aber klar, das nächste Gericht kann auch zu einer anderen Entscheidung gelangen.

    Grüße
    Steffen


 
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Damen BMW Motorradstiefel
    Von kbomm im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.10.2012, 10:16
  2. BMW Motorradstiefel Airflow, Gr. 42
    Von ShortyHB im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 13:40
  3. Motorradstiefel gesucht!
    Von CS im Forum Bekleidung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 22:57
  4. TCX S-Zero Motorradstiefel Gr. 48 neu
    Von Gucky im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 17:22
  5. Kein Zündfunke und kein Sprit an den Düsen
    Von Christian Martens im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 12:15