Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 127

Kein Mitverschulden bei Unfall ohne Motorradstiefel

Erstellt von Christian S, 05.06.2013, 22:32 Uhr · 126 Antworten · 7.816 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #11
    Hat jetzt nichts mit dem speziellen Fall zu tun.

    Bei uns im Dorf hat sich vor einigen Jahren mal ein HD Fahrer den grossen Zeh abgerissen.
    Er hatte Birkenstock Holzsandalen an!
    Ich kann überhaupt nicht einsehen dass eine Krankenkasse soll was übernehmen muss!

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Macfak Beitrag anzeigen
    Hat jetzt nichts mit dem speziellen Fall zu tun.

    Bei uns im Dorf hat sich vor einigen Jahren mal ein HD Fahrer den grossen Zeh abgerissen.
    Er hatte Birkenstock Holzsandalen an!
    Ich kann überhaupt nicht einsehen dass eine Krankenkasse soll was übernehmen muss!
    Bitte nicht schon wieder diese unnütze Selber-Schuld-Selber-Zahlen-Diskussion in Bezug auf die KV

  3. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #13
    Das Fehlen von Schutzbekleidung löst in der Regel ein sogenanntes Mitverschulden aus.
    In der Bewertung dieses Mitverschuldens bzw dessen Anteil, ist der Richter völlig frei.

    Im hier konkreten Fall(Holzschlappen HD Fahrer) hat sich dies zivilrechtlich bestimmt in irgendeiner Form ausgewirkt (oder der Richter bzw die Versicherung falls es nicht vor Gericht ging, hat gepennt)

    Bzgl. der Krankenkasse ist es anders. Dieser gegenüber gibt es kein Mitverschulden im zivilrechtlichen Sinne (Stichwort : Gefahrengemeinschaft)
    So würde zB ein Raucher für Lungenkrebsbehandlung, ein Bergsteiger für Knochenbrüche beim Absturz oder weniger spektakulär, ein Autofahrer oder Motorradfahrer der etwas falsch macht, schon wegen der abstrakten Gefahr die seinem Kfz innewohnt ein Mitverschulden haben (zivilrechtlich ist das übrigens grundsätzlich so, siehe Stichwort :Betriebsgefahr).
    Aber um die KV ging es Dir ja nicht ?!!

    Zivilrechtlich siehe oben

  4. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Standard

    #14
    Die Rechtsauffasung einiger Gerichte, wonach fehlende Schutzkleidung (abgesehen vom Helm) ein Mitverschulden begründen soll, halte ich für völlig abwegig. Soll dann auch der Radfahrer, der keinen Helm trägt(da gesetzlich nicht vorgeschrieben) oder keine Kevlarjeans einen Teil seines Schadens tragen müssen ? Oder der Cabriofahrer, der ohne Helm gefahren ist ? Oder der Fußgänger, der ohne Warnweste herumläuft? Wo soll hier die Grenze gezogen werden?

    Motorradfahrer haben in der Rechtsprechung leider so gut wie keine Lobby oder Rückhalt, da es eh nur "hirnlose Raser" sind. Und in den Senaten der Oberlandesgerichte überwiegt die Fraktion der Dosenfahrer, Radfahrer, Fußgänger und Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs deutlich

    Die Betriebsgefahr des KfZ (Motorrad) aus § 7 StVG hat mit den Verletzungen des Motorradfahrers infolge fehlender Schutzkleidung rein gar nichts zu tun und kann ihm daher auch nicht anspruchsmindernd entgegengehalten werden. Wenn überhaupt, dann Mitverschulden aus § 254 BGB.

  5. Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    232

    Standard

    #15
    Es wird eben sehr gerne versucht hier Motorradfahrer generell alleine duch die Wahl des Fortbewegungsmittels im Falle eines Unfalles eine Schuld zu geben. Konsequent weiter geführt muss ei nFussgänger der nächstens auf einem Zebrastreifen angefahren wird ebenfalls eine Teilschuld bekommen wenn er dunkle Kleidung trägt......

  6. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von QuickMick Beitrag anzeigen
    Konsequent weiter geführt muss ei nFussgänger der nächstens auf einem Zebrastreifen angefahren wird ebenfalls eine Teilschuld bekommen wenn er dunkle Kleidung trägt......
    Wobei das, im Unterschied zum hier besprochenen Fall, ja durchaus Mitschuld am Unfall tragen kann

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #17
    Naja, erstmal geht es auch um die Betriebsgefahr durch die Inbetriebname von Fahrzeugen (nennt man das so?)
    Dadurch werden Fußgänger natürlich schon alleine außerordentlich bevorzugt

    Wenn man sich allerding nicht in eine nicht vorgeschriebene Ritterrüstung gequält hat...dann einen Abzug zu bekommen, ist mehr als fragwürdig

    Gruß
    Berthold

  8. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Das Fehlen von Schutzbekleidung löst in der Regel ein sogenanntes Mitverschulden aus.
    In der Bewertung dieses Mitverschuldens bzw dessen Anteil, ist der Richter völlig frei.
    Hallo Dirk,

    das ist schlicht falsch, auch wenn es mal Gerichte gegeben haben mag, die so entschieden haben. Ich habe das schon vielfach anders erlebt (keine Kürzung).

    Es gibt z.B. auch Richter, die es herrlich finden, an einem lauen Sommerspätnachmittag mit Jeans eine nette Runde zu drehen!!!

  9. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    Es gibt z.B. auch Richter, die es herrlich finden, an einem lauen Sommerspätnachmittag mit Jeans eine nette Runde zu drehen!!!
    Leider zu wenige

  10. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    Hallo Dirk,

    das ist schlicht falsch, auch wenn es mal Gerichte gegeben haben mag, die so entschieden haben. Ich habe das schon vielfach anders erlebt (keine Kürzung).

    Es gibt z.B. auch Richter, die es herrlich finden, an einem lauen Sommerspätnachmittag mit Jeans eine nette Runde zu drehen!!!
    Man muss es ja nicht richtig finden, es gibt aber Gerichte die das so sehen.
    Auch wenn der Gurt nicht angelegt ist gilt das.


 
Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Damen BMW Motorradstiefel
    Von kbomm im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.10.2012, 10:16
  2. BMW Motorradstiefel Airflow, Gr. 42
    Von ShortyHB im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 13:40
  3. Motorradstiefel gesucht!
    Von CS im Forum Bekleidung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 22:57
  4. TCX S-Zero Motorradstiefel Gr. 48 neu
    Von Gucky im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 17:22
  5. Kein Zündfunke und kein Sprit an den Düsen
    Von Christian Martens im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 12:15