Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Kennt wer das Motorradzentrum Freiburg?

Erstellt von camasoGS, 11.10.2016, 14:24 Uhr · 16 Antworten · 1.178 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.02.2016
    Beiträge
    94

    Standard

    #11
    Ich kann leider die positiven Meinungen zum MoZ nicht teilen. Ich würde jederzeit zum Hänsle nach Ettenheim fahren, auch wenn das Motorradzentrum für mich nur ein Zehntel der Anfahrt hat. Die Werkstatt erschien mir beim Hänsle deutlich kompetenter, der Verkauf sowieso.
    Der Kundendienst im MoZ ist sehr engagiert und freundlich, aber wenn die Werkstatt nichtmal eine Bremse ordentlich entlüften geschweige denn den Hebel ordentlich einstellen kann, bringts das auch nicht. Der Verkauf im MoZ ist jedoch der Oberknaller. Ich habe mehrfach erfolglos versucht dort ein Motorrad zu kaufen, aber Reaktion auf Anrufe, E-Mails und direkte Ansprache vor Ort hält man dort wohl nicht für nötig.
    Am besten im MoZ ist jedoch die Chefin, die auf meine Frage nach einer Tachowelle für meine damalige Yamaha antwortete, dass sie für eine Tachowelle für meinen alten Kübel nichtmal aufstehen würde. Bin ich halt zum damals noch existenten Yamaha-Zimmermann nach Emmendingen - der wusste, wie man Kunden bindet.

  2. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    695

    Standard

    #12
    Ich war gestern dort und wurde bis auf zwei Dinge zu meiner vollen Zufriedenheit bedient. Die beiden Ausnahmen: Die Terminbuchung und die Reifen. Zunächst einmal gab es ein Problem mit dem automatischen Terminreservationssystem. Zum einen wurde mein Termin offenbar nicht gespeichert, zum anderen die Hinweise "Reifen wechseln" und "Bitte zurückrufen" nicht in Kombination verstanden. Ich rief dann halt selber an und teilte meinen Reifenwunsch mit (Roadsmart 3).
    Dass dieser nicht lieferbar ist, wusste bis dahin niemand, selbst Dunlop nicht. Die haben nämlich eine Menge falsch angeschriebener Reifen an Lager und können daher nicht die richtige Grösse liefern. Also musste ich mich für einen anderen entscheiden, da einerseits die Profiltiefe schon deutlich am falschen Ende angelangt war und ich andererseits keine Lust auf einen weiteren Werkstattbesuch hatte. Die Beratung war völlig ok, ich entschied mich für den Scorpion Trail 2. Am Abend Krad abgeholt und dat war's.
    Dass ich nach Freiburg "musste" lag daran, dass ich relativ kurzfristig einen Service-Termin suchte und andererseits
    - BMW Basel in den Ferien ist
    - BMW Courchavon ebenso
    - BMW Gottstein erst im November wieder Zeit hat
    - BMW Mader ebenso
    - Alle anderen noch weiter weg sind als Freiburg.

    Alles in allem bin ich zufrieden und werde wohl wieder einmal dort vorbeifahren.

    Am Zoll übrigens sagte der Beamte beim Abstempeln der Einfuhrpapiere: "Viel zu teuer!" Ich fragte dann natürlich, wo er denn hin ginge (mit seiner C1): Zu Renner in Eimeldingen. Danach bekam ich einen 5-minütigen Gratis-Werbespot über seine 18-jährige C1.

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    1.045

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Chefcook Beitrag anzeigen
    Am besten im MoZ ist jedoch die Chefin, die auf meine Frage nach einer Tachowelle für meine damalige Yamaha antwortete, dass sie für eine Tachowelle für meinen alten Kübel nichtmal aufstehen würde. Bin ich halt zum damals noch existenten Yamaha-Zimmermann nach Emmendingen - der wusste, wie man Kunden bindet.


    der ist ja auch in die Insolvenz gegangen ( Kundenbindung ) und arbeitet jetzt bei Knoderer in LR, btw. Hänsle, da hab ich schon andere Sachen mitbekommen, und wenn du nicht zum Franzosen kommst wirst du zugelabert

  4. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    1.851

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Chefcook Beitrag anzeigen
    Ich kann leider die positiven Meinungen zum MoZ nicht teilen. Ich würde jederzeit zum Hänsle nach Ettenheim fahren, kenne ich auch, ich selbst habe da aber weder ein motorrad noch sonstiges zubehör gekauft, zwei kumpels von mir allerdings schon und die haben mittlerweile wieder gewechselt auch wenn das Motorradzentrum für mich nur ein Zehntel der Anfahrt hat. Die Werkstatt erschien mir beim Hänsle deutlich kompetenter, der Verkauf sowieso.
    Der Kundendienst im MoZ ist sehr engagiert und freundlich, aber wenn die Werkstatt nichtmal eine Bremse ordentlich entlüften geschweige denn den Hebel ordentlich einstellen kann, bringts das auch nicht. Der Verkauf im MoZ ist jedoch der Oberknaller. Ich habe mehrfach erfolglos versucht dort ein Motorrad zu kaufen, aber Reaktion auf Anrufe, E-Mails und direkte Ansprache vor Ort hält man dort wohl nicht für nötig.
    Am besten im MoZ ist jedoch die Chefin, die auf meine Frage nach einer Tachowelle für meine damalige Yamaha antwortete, dass sie für eine Tachowelle für meinen alten Kübel nichtmal aufstehen würde. Bin ich halt zum damals noch existenten Yamaha-Zimmermann nach Emmendingen - der wusste, wie man Kunden bindet.
    wenn es im MoZ mal was zu reklamieren gab, was bei mir in den jahren in den ich dort war zwar sehr selten vorgekommen ist, hatte ich es angesprochen und wurde auch immer gleich erledigt. und ein ersatzmopped gab es da auch immer und zwar ohne irgendwelche diskusionen schade das du da so eine schlechte erfahrung gemacht hattest.

  5. Registriert seit
    29.02.2016
    Beiträge
    94

    Standard

    #15
    Der Gag ist, dass ich im MoZ auch immer ein Ersatzmopped gebraucht habe, weil die Termine nicht eingehalten werden konnten, auch wenn ausgemacht war, dass ich drauf warte
    Mein Nachbar geht nicht mehr hin, nachdem man in seiner Anwesenheit das Motorrad unter der Sitzbank mit dem Kärcher gereinigt und dabei beschädigt hat. Ein Bekannter geht nicht mehr hin (obwohl er beim Auto-Märtin arbeitet!), nachdem sie ihn trotz Terminvereinbarung zur Probefahrt unverrichteter Dinge wieder weg geschickt haben.
    Bei der GS wurde wegen Rückruf im Frühjahr der Kupplungsnehmerzylinder im MoZ getauscht. Danach trennte die Kupplung nicht mehr richtig und der Schleifpunkt war auf der weitesten Hebeleinstellung am Lenkerende. Also wieder hin, reklamiert und vom Werkstattpersonal wieder weg geschickt worden. Das schleife sich noch ein (was denn?!?! Will er allen Ernstes meine Kupplungsbeläge abnutzen lassen, um nicht mehr nacharbeiten zu müssen?!). Zuhause selbst drum gekümmert und schwups trennt alles wieder wie es soll.
    Mit Bremsen, die vom MoZ entlüftet wurden, habe ich schon zwei mal schlechte Erfahrungen gemacht. Von nicht entlüftet bis falsch eingestelltes Leerspiel war alles dabei und auf Reklamation hieß es, dass ich halt keinen Supersportler fahre und dass das eben so sei.
    Noch zu Schwär-Zeiten war mein Bordwerkzeug im MoZ spurlos verschwunden und mir wurde auf höfliche Nachfrage, ob das bei ihnen beim Zusammenbau irgendwo liegen geblieben sein könnte, direkt Lüge unterstellt und vom Chef Hausverbot erteilt.

    Meine Probleme mit dem MoZ bezogen sich immer auf das Werkstattpersonal selbst und den Verkauf. Sobald sich jemand aus der Kundendienstannahme drum gekümmert hat, ging es gut. Die Werkstattannahme beim MoZ ist top, ohne jeglichen Kritikpunkt. Da gibts nichts zu meckern. Nett, engagiert, wirklich auf guten Service bedacht. Aber das bringts leider nicht, wenn die Werkstatt danach keine Lust mehr hat, die gute Arbeit fortzuführen. In Folge gehe ich einfach nicht mehr hin.

    Zum Zimmermann: Soweit mir bekannt war die Insolvenz Folge seiner Scheidung (Unternehmen lief auf beide).

    Am Hänsle kann ich wirklich nicht meckern. Zum Kaufen spreche ich immer mit dem Franzosen. Der ist nett, kümmert sich und ruft auch zurück. Die Werkstatt ist superpünktlich. Wenn ich mich auf 11 Uhr ankündige, steht das Motorrad schon abfahrbereit da, die Rechnung ist fertig und ich bin in 10 Minuten wieder aus dem Laden raus und auf dem Heimweg. Fachlich kann ich eh nicht meckern. Die Arbeit war immer gut.

  6. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    1.851

    Standard

    #16
    bei den reklamationen könnte man auch sagen das du beim MoZ durchaus bekannt bist ?...................

    dann wünsche ich dir auf jeden fall viel glück mit der Fa. Hänsle

  7. Registriert seit
    29.02.2016
    Beiträge
    94

    Standard

    #17
    So, wie ich im MoZ über die letzten knapp 20 Jahre bedient wurde, glaube ich kaum, dass die sich an mich jemals erinnern konnten


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Großklockner, wer kennt sich da aus?
    Von Atze65 im Forum Reise
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 14.10.2014, 10:13
  2. Geblitzt, Foto nicht erkennbar...Wer kennt sich da aus ?
    Von LukeGS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 28.06.2014, 19:32
  3. Kennt ihr das noch?
    Von ulixem im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 00:36
  4. Schlüssel gefunden...kennt Ihr das noch?
    Von Moni70 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 12:42
  5. Kennt jemand das Medion 95000 PDA
    Von Peter blau im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 15:00