Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 148

Kesselberg - wars das ??

Erstellt von ChiemgauQtreiber, 07.03.2014, 21:26 Uhr · 147 Antworten · 21.472 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.379

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    wenn in den Bergen dutzende Skifahrer und Wanderer verunglücken, dann unternimmt auch niemand was, es werden keine Pisten gesperrt und keine Wanderwege.
    Oh, da erliegst du aber einem gewaltigen Irrtum.

    Für mich auch nicht nachvollziehbar, wenns doch so gefählich ist, anstatt die Strecke sicherer zu machem sie noch schlechter befahrbar zu machen.

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von BMW_Killer Beitrag anzeigen
    Und schon will ein aufmerksamer deutscher Bürger nach dem Staatsanwalt rufen. Sag mal "Space - the final frontier", hast du wirklich nichts besseres zu tun? Ich fass es nicht. Bedenklich.
    Mach aus dem aufmerksamen deutschen Bürger einen aufmerksamen deutschen Steuerzahler, dann wird ein Schuh draus. Wenn du von München nach Innsbruck fahren willst, hast du mehr oder weniger zwei Möglichkeiten, du kannst über Eschenlohe und Garmisch fahren oder über den Kesselberg. Eschenlohe/Garmisch ist chronisch überlastet, fette Verkehrsstaus sind da am Wochenende eher die Regel als die Ausnahme. Man könnte ja die andere Bundesstraße (B11 über den Kesselberg) nehmen, aber die ist am WE leider gesperrt. Übrigens, man kommt auch nicht wirklich über Landstraße nach Garmisch, weil es bei Eschenlohe einen 50 Meter langen Tunnel gibt, der für Motorräder gesperrt ist (das ist übrigens der Grund dafür, dass Leichtkrafträder und Roller von der Kesselberg-Sperre ausgenommen sind, denn die könnten sonst am WE gar nicht nach Innsbruck oder Garmisch, ohne die AB zu benutzen, was die Obrigkeit den kleinen Zwiebackfräsen auch nicht zumuten will).

    Der Kesselberg ist also in seiner Funktion auch eine Durchgangsstraße. Dass diese Durchgangsstraße zu bestimmten Zeiten für Motorräder gesperrt ist, ist schon eher ein Unding. Dass diese Durchgangsstraße jetzt aber in ihrer Verkehrssicherheit verschlechtert werden soll, damit Motorradfahrer dort in Schwulitäten kommen und nicht mehr so schnell fahren können, das ist in meinen Augen ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. Und wie gesagt, wir reden nicht von einer unwichtigen Nebenstraße in einem Wohngebiet, sondern von der kürzesten Verbindung zwischen der größten Stadt Bayerns und der größten Stadt Tirols.

    Wenn es die Staatsmacht nicht schafft, Tempo 60 auf einer Bundesstraße zu kontrollieren, dann sollen sie sich anderen Betätigungsfeldern zuwenden und ihre Finger vom Straßenverkehr lassen.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #33
    wenn wegen der unscharfen Zahl von 30 Unfällen von Handlungsbedarf geschrieben wird, fehlt mir eines ganz deutlich. 30 Unfälle absolut sind natürlich 30 zuviel, aber wenn ich die Zahl der dort fahrenden Motorradfahrer berücksichtige, dann relativiert sich das doch schnell.
    dann wird mit keinem Wort erwähnt, dass es sich bei den Unfällen um solche durch überhöhte Geschwindigkeit handelt, obwohl hier natürlich gleich wieder die "Heizer" gehenkt werden.
    Wie oft waren andere Verkehrsteilnehmer involviert oder sogar Schuld am Unfall? gab es Unfallursachen, wie z.b. Dreck oder Öl auf der Fahrbahn, die man als Motorradfahrer auch durch einhalten der Geschw. nur schwer überstehen kann?
    sind es tatsächlich Supersportler oder viell. gar die Harleyfahrer, die überdurchschn. oft verunglücken? Nicht auszudenken, wenn GS-fahrer das Gros stellen würden.
    Gab es viell 2013 deutlich mehr schöne Tage zum Fahren als 2012, was ja den plötzlichen Anstieg auch zum Teil erklären würde?

    solange diese Fragen nicht geklärt sind, ist das unkoordiniertes rumdoktern zum Nachteil aller Motorradfahrer. Ich warte auf den Tag, an dem ein dort im erlaubten Bereich fahrender Motorradfahrer stürzt und die Stadt Kochel auf Schadensersatz verklagt, weil das Lochblech ursächlich war.

  4. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #34
    Das einzige Rezept gegen die Unfälle und deren Verursacher ist ständige Polizeipräsenz.Sind die Grünen da,wird nicht gefahren.

    Als vor Jahren die Situation ähnlich war,wurde im Sommer verstärkt kontrolliert.Sprich jeden Tag waren mind 2 Beamte in Grün oder Zivil anwesend.Folge war das die üblichen Verdächtigen sich nicht mehr auf den Weg zum Berg machten,weil das Risiko sie wussten sie kommen nicht auf ihre kosten.Außerdem wurde in den Einflugschneisen zum Berg Gelasert.
    In diesem Sommer sind die Unfälle deutlich zurück gegangen.Leider war das Personell nicht durchzuhalten.

    Da die Kochler Polizei ist kronisch unterbesetzt und hat zudem um 18 Uhr Dienstschluß.Das heißt die Boxengasse öffnet meist kurz nach 18 Uhr.

  5. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von bogoman Beitrag anzeigen
    Frage dazu:

    Hat Dich die Rennleitung dabei schon mal erwischt ? Fragen die dann danach, ob man das gewußt hat und wenn man das verneint und aus der Gegend ist: Glauben die einem das ? Bei Vorsatz, der dann unterstellt wird, wird's ja teurer...
    bis jetzt hab ich noch bei keiner temporär gesperrten Strecke, welche ich in Sperrzeit befahren habe was abgedrückt. Kesselberg wohn ich 300 km nördlich und prinzipiell hab ich noch nie gegen etwas auf Nachfrage bewusst verstossen, so doof kann man gar nicht sein um sich da noch Vorsatz ankleben zu lassen. Aber ich halte mich aich bewusst an Grschwindigkeitsbeschränkungen aif solchen Abschnitten, doppelt muss man es ihnen ja nicht vor die Füße legen.

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Das einzige Rezept gegen die Unfälle und deren Verursacher ist ständige Polizeipräsenz.Sind die Grünen da,wird nicht gefahren.
    da die Kochler Polizei ist kronisch unterbesetzt und hat zudem um 18 Uhr Dienstschluß.Das heißt die Boxengasse öffnet meist kurz nach 18 Uhr.
    siehst du, das sind wir wieder bei politischem Druck und Handlungsbedarf. Wenn es der Politik ernst wäre, würde die Polizeistation Kochel zur Inspektion erhoben mit 24/7 Dienst und entsprechender personeller Ausstattung. Oder man schickt eben nach 18 Uhr BePo oder Mot-VÜ zu Kontrollen hin. Es kann doch nicht angehen, dass man trotz durchgehend 60 und Überholverbot, zeitweiser Komplettsperrung weitere bauliche Maßnahme überlegt, ohne sich vorher Gedanken übeer die Gründe und Ursachen gemacht zu haben...

  7. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #37
    Genau Tiger das war auch immer mein Ansatz. Regeln sind da, nur kontrolliert werden müssen die auch.

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #38
    man müßte schlicht einfach mal die Unfallursachen rausfinden, damit man Maßnahmen ergreifen kann, die wirklich fruchten.

  9. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.191

    Standard

    #39
    Bin mal gespannt, wie sich die beschiebenen "baulichen Maßnahmen" so bewähren.

    In ähnlichem Fall im Bergischen Land am Altenberger Dom haben sie auch "Hurra" geschrien, als die letzte Maßnahme "Stolperschweller" verbaut worden war. Schon nach einer Woche wurde denen dann klar: Moppeds fahren nur am Wochenende. Nach einer Tour hat jeder Moppedfahrer geschnallt, dass man vor den Schwellern abbremsen muss, dann aber zwischen den Schweller wieder beschleunigen kann. Und den Rest der Zeit, tags, nachts, unter der Woche, 24/7/365, sind LKWs, Busse und landwirtschaftliche Fahrzeuge drüber gerumpelt. Aus war es mit der Ruhe.

    Gruß - Pendeline

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #40


 
Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer war das ???
    Von Rattenfänger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.11.2008, 10:55
  2. Was ein asozialer Krach....war das denn...
    Von sk1 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 11:44
  3. Mein Gott war das furchtbar!!!!
    Von Horst Parlau im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 15:41
  4. War das ein Wetterchen
    Von Gifty im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.01.2005, 13:54
  5. War das heute ein geiles Wetter?!?!
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.2004, 12:21