Seite 6 von 15 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 148

Kesselberg - wars das ??

Erstellt von ChiemgauQtreiber, 07.03.2014, 21:26 Uhr · 147 Antworten · 21.454 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    Find ich toll, deine Antwort, wirklich!
    freut mich, dass dir meine Antwort gefällt...

    Nirgendwo, in keinem Beitrag hab ich behauptet, dass irgendjemand anders Schuld ist, ich sage nur dass nirgendwo steht, welche Ursachen die Unfälle haben.
    Aber für dich scheint ja handeln vor der Ursachenforschung normal zu sein...?

    Fakt ist, es sind in einem Jahr 30 Unfälle passiert, nirgendwo werden die Ursachen dazu deutlich gemacht, das bemängele ich. Wer die Ursachen nicht kennt, kann die Folgen nicht abstellen.
    Zitat Bürgermeister Thomas Holz aus Kochel "Warum heuer die Unfallzahlen so stark angestiegen sind, vermag ich nicht zu sagen"

    Die Beschlagnahme der Motorräder bei Rasern ist rechtswidrig, weil sie als Rechtsfolge (zusätzlich zu Geldstrafe, Fahrverbot, Punkte in Flensburg) nicht rechtmäßig, unverhältnismäßig ist. Hier hat der Rechtsstaat gesiegt und das begrüße ich ausdrücklich.
    nirgendwo schrieb ich, dass Raser nicht bestraft gehören.

    Was der Kesselberg braucht ist eine strikte Überwachung der bereits geltenden Regeln, das ist von der dortigen PST nicht zu leisten, ergo meine Forderung -> erstmal die bestehenden Regeln durchsetzen, bevor man zu neuen Sanktionen greift.
    Mit den neuen Sanktionen (wie auch dem Parkplatzverbot) trifft man die, die nichts damit zu tun haben auch, das lehne ich ab. Mit einer strikten Geschwindigkeitsüberwachung trifft man nur die, die es zu flott angehen lassen.
    Merkst du den Unterschied?

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von Transalpin Beitrag anzeigen
    LOL, selten so gelacht...ich würd mal sagen jeder zweite an einem x-beliebigen Freitagabend im Sommer
    Gruß
    Jörg
    Ach komm, hör doch auf!

    Die Masse spielt doch nur noch Hansguckindieluft auf D Straßen, deswegen passiert so viel. Bis vor 15...20 Jahren waren solche Strecken offen und meist 100 km/h oder zumindest 80 km/h erlaubt. Zu der Zeit ist das Gro noch mit Gummikühen unterwegs gewesen, das Material war also deutlich schlechter als heutzutage. Erhöhtes Verkehrsaufkommen hin oder her, heute lache ich doch über 120 km/h zwischen 2 Kehren, das zu toppen ist keine Kunst, dafür braucht man kein Ausnahmefahrer zu sein.
    Dumm nur, dass heute an jeder Ecke oder Kurve ein 50er-, 60er- oder 70er- Schild hängt weil es dort irgendwann einmal gescheppert hat. Natürlich bin ich in den Augen der Gesetzeshüter dann und wann ein Raser! Komisch nur dass ich noch nie in einer Leitplanke gelandet bin deswegen!?

    Bei weniger als 20% über dem Erlaubten sagt die Rennleitung meist nichts, nur wenn ich den Verkehr auf gefühlte Schrittgeschwindigkeit drossle, obwohl 100 Sachen auf den Geraden locker drin wären, dann braucht es niemand zu wundern dass der eine oder andere mal 5 gerade sein lässt und Zunder gibt.
    Hast du schon mal einen Heckenschützen in der Kurve blitzen sehen? Ich nicht. Dafür sind die Geräte nicht ausgelegt und die Reaktionszeit des Polizisten reicht nicht aus. Da wo es also wirklich gefährlich wäre wird nicht kontrolliert sondern nur da wo die sinnlose Geschwindigkeitsbegrenzung gut genug ist um die Staatskasse zu füllen.

    Natürlich treiben sich an den Brennpunkten vermehrt Gehirnamputierte herum, das sind aber bei weitem nicht 50% aller Biker.
    Zudem ist auch nicht jeder der sich nicht strikt an die zulässige Geschwindigkeit hält ein notorischer Raser.
    Wer nicht rechtzeitig vom Gas geht landet früher oder später genau dort wo er hin gehört - ganz von allein.
    Der halbwegs anständige Rest der nur am Hahn dreht wenn es im Rahmen der Vernunft liegt wird dennoch an den Pranger gestellt.
    Hier passt das Verhältnis zwischen Können und Dürfen nicht mehr. Wer das nicht versteht ist an solchen Bergstrecken fehl am Platz da ihm der Sinn dafür fehlt warum sich die unterschiedlichen Fahrer dort aufhalten und wie sie (re)agieren. Das kann auf Dauer nicht gut ausgehen.

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #53
    Ich bin mal in Italien über eine Heizerstrecke gefahren, super Kurven, bester Asphalt - und alle 500 Meter eine Radarfalle. Auch ne Lösung

  4. Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    280

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von Transalpin Beitrag anzeigen
    LOL, selten so gelacht...ich würd mal sagen jeder zweite an einem x-beliebigen Freitagabend im Sommer
    Gruß
    Jörg
    also, ich weis ja nicht wann du mal am Kesselberg bist. Wir fahren ihn regelmäßig, da unser zentraler Startpunkt Großweil ist, aber die überwiegende Menge an Fahrern bewegt sich durchaus im, von der Polizei, tolerierbarem Rahmen. Aussage eines Polizisten am Kesselberg: "wir wollen nichts von den Fahrern die mit 10-15 Km/h zu schnell unterwegs sind".Und am Kesselberg bist du auch mit 70-75 Km/h flott unterwegs. Schlimmer sind in meinen Augen aber die Honks die meinen Sie müssen mit ihren Krawalltüten den ganzen Landkreis mitteilen wo Sie gerade sind. Insbesondere Panigale und RSV4-Fahrer....

    Gruß Alex

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    freut mich, dass dir meine Antwort gefällt...

    Nirgendwo, in keinem Beitrag hab ich behauptet, dass irgendjemand anders Schuld ist, ich sage nur dass nirgendwo steht, welche Ursachen die Unfälle haben.
    Aber für dich scheint ja handeln vor der Ursachenforschung normal zu sein...?

    Fakt ist, es sind in einem Jahr 30 Unfälle passiert, nirgendwo werden die Ursachen dazu deutlich gemacht, das bemängele ich. Wer die Ursachen nicht kennt, kann die Folgen nicht abstellen.
    Zitat Bürgermeister Thomas Holz aus Kochel "Warum heuer die Unfallzahlen so stark angestiegen sind, vermag ich nicht zu sagen"

    Die Beschlagnahme der Motorräder bei Rasern ist rechtswidrig, weil sie als Rechtsfolge (zusätzlich zu Geldstrafe, Fahrverbot, Punkte in Flensburg) nicht rechtmäßig, unverhältnismäßig ist. Hier hat der Rechtsstaat gesiegt und das begrüße ich ausdrücklich.
    nirgendwo schrieb ich, dass Raser nicht bestraft gehören.

    Was der Kesselberg braucht ist eine strikte Überwachung der bereits geltenden Regeln, das ist von der dortigen PST nicht zu leisten, ergo meine Forderung -> erstmal die bestehenden Regeln durchsetzen, bevor man zu neuen Sanktionen greift.
    Mit den neuen Sanktionen (wie auch dem Parkplatzverbot) trifft man die, die nichts damit zu tun haben auch, das lehne ich ab. Mit einer strikten Geschwindigkeitsüberwachung trifft man nur die, die es zu flott angehen lassen.
    Merkst du den Unterschied?
    Vergisst du eigentlich gleich wieder, was du schreibst?

    "Aber für dich scheint ja handeln vor der Ursachenforschung normal zu sein...?"

    Du tust hier so, als ob die ganze Angelegenheit erst seit einem Jahr besteht.

    Warum blendest du aus, dass die Probleme schon seit Jahrzehnten bestehen und dass sich darüber schon klügere Köpfe als du darüber einen Kopf gemacht haben?

    Hauptsache dagegen ist dein Credo.

    Lösungsansätze bisher von dir: Null

    Also werden erst mal die baulichen Massnahmen kommen - ob du das willst oder nicht.

    Und schuld daran sind nicht die Behörden, sondern die dauernd von dir verteidigten Unfallverursacher.

    Du willst einen Grund für die Unfälle?

    Hätten sich alle ans Überholverbot bzw ans Tempolimit gehalten, die einen Unfall verursacht haben, dann gäbe es keine baulichen Veränderungen.

    Wenn man natürlich am Limit und darüber hinaus auf die vorhandenen Regeln scheixxt, dann schmeissts halt einen, übersieht man schon mal Schmutz, Fahrbahnfehler, kann keine wechselnde Lichtverhältnisse verarbeiten (oder was du sonst noch anführst, das zum Alltag eines jeden Verkehrsteilnehmers gehört und an anderen Örtlichkeiten auch nicht gleich zum Unfall führt) oder kann das Fehlverhalten anderer nicht mehr ausgleichen.

    Ist eigentlich ganz einfach.

    Aber im Gegensatz zu anderen Stellen, machts halt hier die Masse an Unvernünftigen.

    Wie gesagt, darüber schimpfen ist leicht, Lösungsansätze anbieten dagegen schwer.

    Aber du kannst dich ja mal selber an die Strecke stellen und für Ordnung sorgen und zB Aufklärungsarbeit betreiben.

    Ist dir zu blöd? Macht keinen Sinn? Interessiert die einschlägige Fraktion nicht?

    Willkommen in der Realität.

  6. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    3.925

    Standard

    #56
    Nur mal so in die Runde - ein aggressiver Tonfall zeugt zwar von jugendlicher Stärke, in der Sache selbst kommt man damit aber nicht weiter. Ich finde AmperTigers Vorschlag, die bestehenden Regeln konsequent umzusetzen, im Grunde den einzig sinnvollen.

    Gruß
    Serpel

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #57
    äh? ich frage mich ob meine Posts überhaupt gelesen hast oder nur aus Spaß meine Aussagen ignorierst?
    ich schrieb bereits in Post Nr 14, dass das Problem Kesselberg über 30 Jahre alt ist, solange fahre ich da schon.

    ich weiß ja nicht warum du dich gegen meinen Lösungsansatz so wehrst Mono? und behauptest ich würde keine anbieten? dann sind dir meine Posts Nr 33, 36 und 38 aber entgangen oder?
    wo blende ich denn Probleme aus, ich verlange nur dass die Unfallursachen klar dargelegt werden, damit man etwas dagegen unternehmen kann. Aber wenn selbst der Bürgermeister zugibt, dass er keine Ahnung hat, warum die Zahlen so steigen, was soll dann das rumgehacke auf den "Rasern"
    Wir alle wissen doch dass ein Fahrfehler auf dem Motorrad deutlich öfter mit einem Sturz endet, als in einem Auto, das ist einfach so. Deswegen allwissend zu behaupten, das läge an den "Rasern" finde ich kühn.
    die Strecke Kesselberg ist für den normalen Flachländer fahrtechnisch nicht ganz anspruchslos.

    mein grundsätzl Lösungsansatz ist ganz einfach, wenn die überhöhte Geschw. tatsächlich die Ursache für den starken Anstieg sein sollte, dann ist es ganz einfach. die bereits vorgeschriebene Geschw. überwachen. das ist alles. Das kann die PST Kochel nicht und die Politik will offensichtlich nicht. Also wo liegt dann der Fehler?
    da baut man lieber.

    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    Aber du kannst dich ja mal selber an die Strecke stellen und für Ordnung sorgen und zB Aufklärungsarbeit betreiben.
    Willkommen in der Realität.
    du wirst jetzt lachen Mono, aber genau das habe ich genau dort schon gemacht. Deshalb weiß ich genau, wovon ich rede.
    willkommen in der Realität

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Ich bin mal in Italien über eine Heizerstrecke gefahren, super Kurven, bester Asphalt - und alle 500 Meter eine Radarfalle. Auch ne Lösung

    war das die hier? Dort ist es jedenfalls so. Die haben noch eine echte Applauskurve, in der hunderte Zuschauer stehen

  9. Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    49

    Standard

    #59
    Sorry,
    es handelt sich um eine öffentliche Straße, auf der mit gleichem Recht Milchlaster, Lieferwagen, Familienkutschen, schnaufende Rennradler, Pendler, Ausflügler und Motorräder unterwegs sind. Es wäre doch klasse, wenn von den örtlichen Bikern eine Initiative käme, "Aktionstag Unser Kesselberg" oder so, wo sich viele Biker klar dazu bekennen, die Vorschriften einzuhalten und den Entscheidungsträgern vor Ort, damit Argumente zu geben, auf diese Baumaßnahmen verzichten zu können. Leider treten da diese Schwachmaten nicht einzeln, sondern in Horden auf und es ist zu fürchten, das in den nächsten Jahren noch mehr wunderbare Strecken gesperrt werden - Hahntennjoch + Namlostal usw. - was man aus Sicht der Anwohner auch völlig verstehen könnte.
    Gruß und gute Fahrt
    Jörg

  10. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    141

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von Q-otti Beitrag anzeigen
    ............ Das heißt, Raser sind DIE, welche schneller als erlaubte Höchstgeschwindigkeit daherkommen, oder? .........
    Nö.

    Wer schneller als erlaubt fährt werden immer als "Raser" abgestempelt.
    Der Begriff wird für meinen Geschmack zu verallgemeinert.

    Wer ist ein Raser?
    1. Der, der auf einer gut übersichtlchen Autobahn, auf 100 beschränkt, 120km/h fährt, und trotzdem innerhalb der Sichtweite mit ausreichendem Sicherheitsabstand noch anhalten könnte? (z.B. Lärmschutz)
    Oder,
    2. Derjenige, der in der 30er-Zone, vor einem Kindergarten/Schule, zwischen eng geparkten Fahrzeugen mit den erlaubten 30 durchfährt?

    Meiner Ansicht nach ganz klar Nr. 2.

    Er passt seine Geschwindigkeit nicht den gegebenheiten an. Er könnte, trotz vorschriftsmässiger Geschwindigkeit, nicht rechtzeitiganhalten, wenn plötzlich ein Kind unachtsam zwischen den geparkten Fahrzeugen durchrennen würde. >

    Also, ist ein "Raser" noch lange kein Raser - es kotzt mich aber an, als einen Raser betitelt zu werden, wenn ich Ausserorts, mit 5 km zu viel, geblitztdingst werde.

    Und ja, Streckensperrungen haben wir hauptsächlich den hirnamputierten Kollegen zu verdanken - und werden dazu noch alle über den "einen Kamm geschert".
    Aber sich dann in Internetforen brüsten, heute mal wieder trotz fehlendem DB-Killer nicht erwischt worden zu sein, und wie geil dann doch der Sound von der Maschine ist. >


 
Seite 6 von 15 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer war das ???
    Von Rattenfänger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.11.2008, 10:55
  2. Was ein asozialer Krach....war das denn...
    Von sk1 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 11:44
  3. Mein Gott war das furchtbar!!!!
    Von Horst Parlau im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 15:41
  4. War das ein Wetterchen
    Von Gifty im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.01.2005, 13:54
  5. War das heute ein geiles Wetter?!?!
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.2004, 12:21