Seite 7 von 15 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 148

Kesselberg - wars das ??

Erstellt von ChiemgauQtreiber, 07.03.2014, 21:26 Uhr · 147 Antworten · 21.471 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #61
    ich wohne in einer verkehrsberuhigten Straße, da ist Schrittempo zu fahren. Lustig, bzw. eben nicht lustig ist es zu sehen, wie da immer die Mütter mit ihren Kindern im Suv mit 30 und mehr Klamotten durchfahren, als wenn es um einen Rennsieg geht. keine 100 Meter weiter beginnt die normale Straße, bringt also gar nichts. Ich will mich da gar nicht rühmen, aber ich bin wirklich der einzige, der sich an das Tempo dort hält und der Grund ist ganz einfach, hier wohnen viele Kinder. Letzte Woche ist mir der kleinste der unerzogenen Pavianhorde eines Nachbarn vor die Karre gekegelt. Mit nur 15 km/h auf der Uhr hätte ich nicht mehr rechtzeitig anhalten können, kein Quatsch

  2. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #62
    Die Ursachen für steigende Unfallzahlen kennen doch insgeheim alle.

    1. Ein langer Sommer mit vielen schönen Tagen.

    2. Weniger Polzeikontrollen mit empfindlichen Strafen.

    3. Viele verunfallte waren Leute mit Tagesfreizeit.Heisst schon Morgens um 10 Uhr wurde um die goldene Ananas gefahren.Früher war begann die Hauptzeit erst ab 17 Uhr.Also mehr Fahrzeit = mehr Unfälle.

    Als Motorräder stillgelegt wurden,war gähnende leere am Berg.Keiner hat sich mehr hin getraut.So falsch diese Maßnahme rein rechtlich war,so wirksam war sie in der Praxis.

    Leider wurde eine Unfallstatistik erst seit dem Jahr 2000 geführt.Was aber seit der Zeit fakt ist,dass die schwere der Unfälle nicht zugenommen hat.Es waren immer zwischen 0 und max 2 Tote Biker pro Saison.Nur die Gesamtzahl der nUnfälle variert nach Wetterlage deutlich.
    Besonders in Jahren mit sonnigem Frühjahr waren die Unfälle häufiger.

    Ich konnte das auf und ab der Unfälle und die Zahl der Biker immer gut mitverfolgen,weil ich mich nie von Strafen abhalten lies,dort meinen Feierabend zu verbringen.

    In keiner Statistik wird die absolute Zahl der Motorradfahrer auf einer Strecke genannt.Immer nur wieviele sich lang gemacht haben.

  3. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #63
    Update von heute:

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #64
    da bin ich ja mal gespannt ...

    am köterberg wurden die rüttelstreifen gerade wieder entfernt, allerdings war das auch nur ein versuch, das geräuschaufkommen zu verringern.
    man stellte dabei fest, ein beschleunigen hinter jedem streifen ist auch nicht leise.
    zudem passierten an den streifen zu viele unfälle, weil unerfahrene biker (also wirklich biker) schreckhaft überbremsten oder aufeinander auffuhren.

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #65
    das gleiche Schicksal prophezeihe ich diesen Streifen auch. Politischer Populismus.
    wenn ich so Worte wie Blutzoll schon lese....

  6. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #66
    ich denke auch, daß sie dann "erschrocken" feststellen werden daß die "Raser" nicht mit durchgehend, gleichmäßiger (leiser) Geschindigkeit über die Streifen rollen, sondern daß die - was unvorhersehbar war - immer wieder bremsen und wieder gas geben - was in Summe noch deutlich lauter sein dürfte,
    nur wenn die Strecke "flächig belegt" ist, dann wird da keiner mehr hinfahren.. aber ob das kommt.

    so wie manchmal einfach zu lange und zu viel geredet und niGS getan wird -
    so wird hier im Gegenteil zu schnell und zu unüberlegt gehandelt

    aber was tut man nicht alles für ein bischen mehr Sicherheit

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Außerdem halte ich es für verfassungsrechtlich bedenklich, wenn man die Motorradfahrer am Wochenende ausschließt und ihnen auch gleich noch die Erlaubnis entzieht sich dort an den Parkplätzen aufzuhalten.
    Die Sperrung ist wirklich grenzwertig, vor allem vor dem Hintergrund, dass es erstens nur eine Alternativroute gibt und dass man zweitens einfach mal 50 km Umweg fahren soll. Das finde ich nicht in Ordnung, und vielleicht braucht es mal einen motorradfahrenden, mediengeilen Verwaltungsjuristen, der diese schikanöse Vorschrift einfach mal von einem Gericht kassieren lässt.

    Aber an anderer Stelle ist Besserung in Sicht. Das Motorrad-Parkverbot an der Applauskurve ist offenbar wieder aufgehoben worden, zumindest steht da kein entsprechendes Schild mehr. Das war vor drei Jahren noch anders. Damals kam ich mit meiner TDM aus Richtung Innsbruck und sah in der Applauskurve drei Motorradfahrer in Dainese-Einteilern stehen, aber ohne Moppeds. Also fuhr ich auf den Parkplatz, um eine Pause zu machen. Die drei sagten mir, mein Motorrad dürfe hier nicht stehen, das könne Ärger geben. Sie hätten ihre Maschinen ein paar Meter weiter unten in irgendeiner Ecke am Straßenrand stehen. Kaum hatte ich meinen Helm runter und die Handschuhe aus, kam ein Polizei-Bulli an, und die Exekutiv-Fachkraft darin wies mich darauf hin, dass ich hier nicht stehen dürfe. Er wies mich weiterhin darauf hin, dass ich beim Wegfahren auf die durchgezogene Linie achten müsse, was bedeutete, dass ich nicht in Richtung München fahren konnte, sondern in Richtung Innsbruck fahren musste. Ich sah ihn entgeistert an, merkte, dass das sein Ernst war und fragte ihn, ob er mir nicht das Überfahren der Linie gestatten könne. Das hat er verneint. Die drei Kollegen in den Papageienstramplern haben mir dann geraten, dass die Linie in etwa einem Kilometer an einer Stelle unterbrochen sei, da könne ich wenden.

    Also, solche Aktionen steigern ganz enorm das Vertrauen eines Steuerzahlers in die von ihm finanzierte Exekutive...

    Aber wie gesagt: Ist drei Jahre her. Dann ist mir noch was aufgefallen: Wenn man über Garmisch fahren will, kommt man auf der B2 bei Eschenlohe durch zwei kurze, direkt hintereinander liegende Tunnel. Diese Tunnel waren früher für Motorräder gesperrt. Angeblich hatte mal ein Motorradfahrer den Freistaat verklagt, nachdem er im Tunnel auf die Fresse gefallen war, weil der Asphalt so glitschig war. Danach hatte man, anstatt den Schaden ander Straße zu beheben, die Straße einfach für Motorradfahrer gesperrt. Diese Sperre habe ich am Osterwochenende auch nicht mehr gesehen. Es wird nur noch vor rutschiger Fahrbahn gewarnt.

    Ehrlich gesagt wundert es mich manchmal schon etwas, dass der größte Motorradhersteller Deutschlands sein Heimat-Bundesland lobbymäßig nicht besser im Griff hat.

    Sampleman

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #68
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    das gleiche Schicksal prophezeihe ich diesen Streifen auch. Politischer Populismus.
    wenn ich so Worte wie Blutzoll schon lese....
    Es ist die Rede von 30 Unfällen.Klar, es blutet einem das Herz, wenn ein schönes Mopped in der Ecke liegt. Aber wie viele Verletzte und Tote es gegeben hat, das sagt die Dame nicht.

    Sampleman

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #69
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Leider wurde eine Unfallstatistik erst seit dem Jahr 2000 geführt.Was aber seit der Zeit fakt ist,dass die schwere der Unfälle nicht zugenommen hat.Es waren immer zwischen 0 und max 2 Tote Biker pro Saison.Nur die Gesamtzahl der nUnfälle variert nach Wetterlage deutlich.
    Besonders in Jahren mit sonnigem Frühjahr waren die Unfälle häufiger.
    hier hast die Antwort Frank und weißt auch warum die Dame die Zahlen nicht nennt, weil man dann erkennt, was es ist. Aktionismus

  10. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #70
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    ....Nur die Gesamtzahl der nUnfälle variert nach Wetterlage deutlich.
    Besonders in Jahren mit sonnigem Frühjahr waren die Unfälle häufiger.
    ich befürchte fast, das steht uns dieses Jahr auch wieder bevor.... Und ich beziehe dies ausdrücklich NICHT auf den Kesselberg.
    wenn ich mir ansehe / lese, was die Tage in meiner Region und auch im größeren Umkreis absolut abseits vom Kesselberg derzeit Unfälle mit Motorrädern stattfinden, mir schwant übles....


 
Seite 7 von 15 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer war das ???
    Von Rattenfänger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.11.2008, 10:55
  2. Was ein asozialer Krach....war das denn...
    Von sk1 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 11:44
  3. Mein Gott war das furchtbar!!!!
    Von Horst Parlau im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 15:41
  4. War das ein Wetterchen
    Von Gifty im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.01.2005, 13:54
  5. War das heute ein geiles Wetter?!?!
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.2004, 12:21