Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 75

Kette zur Sicherung

Erstellt von bogoman, 17.11.2013, 13:46 Uhr · 74 Antworten · 10.215 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von bogoman Beitrag anzeigen
    Weil mein Herzblut an dieser Maschine hing
    Weil ich sie so hingepfriemelt hatte, wie ich sie haben wollte
    Weil ich sie neu nicht mehr bekomme
    Weil ich nicht alle zwei Jahre eine neue kaufe
    Weil sie für mich sowas wie ein Hund für andere war
    ... reicht das erstmal ?
    äh ja, klar versteh ich doch, weiß schon, was du meinst. aber im Endeffekt kannst du es nicht verhindern. 30 sek Bolzenschneider, knackt nur einmal wie in dem Video

  2. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von bogoman Beitrag anzeigen
    Komm da nicht ganz mit. Irgendwie widersprechen sich Deine zwei ersten Abschnitte. Oder verstehe ich was falsch ?



    Yep. In diese Richtung zielte meine Frage. Aber wo bekommt man sowas ?

    Deinen abschließenden Bemerkungen kann ich nur beipflichten. Wenn sie wollen, kriegen sie mein Mopped auch. Die Bande, die hier gewütet hat, hat aber offensichtlich von größerem Aufwand abgesehen. In einer Tiefgarage haben sie ein Mopped stehen lassen, das mit einer Kette an zwei in die Garagenwand eingelassenen Ösen gesichert war. Über die Qualität der verwendeten Materialien weiß ich nix. Aber wenn der zu erwartende Lärm (Stichwort Akkuflex) schon abschreckt, hat sich's schon gelohnt.

    Gruß,
    bogoman
    Manchmal sind die Gedanken im Kopf und alles ist klar ohne es hinzuschreiben.

    Mit ner Flex kriegst Du tatsächlich alles durch. Auch die Eis gehärteten Granit-Plus-Ketten von ABUS (höchste Sicherheitsstufe). Es hat aber nicht jeder immer sowas dabei. Sägen und Bolzenschneider ggf., wobei der Bolzenschneider auch schon hydrauluisch sein sollt. Nur nützt der nix, weil die Kette härter ist als die Schneiden vom Bolzenschneider. Aber mit der Flex geht das natürlich.

    Da kann man auch eine Ankerkette durchtrennen. Dies kann man auch sägen. Ist halt die Frage wie lange das dauert. Und beachte: die Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Das düfte in dem Falle dann der Verschluß sein. Das mit der Ankerkette war auch nicht ganz so ernst gemeint. Bei der ist allein das Gewicht schon Diebstahlschutz genug (siehe Photo).

    Mein Tipp:
    ein vernünftiges Schloß mit Kette von ABUS ca. 150 Euro, an Rahmen und Pfeiler gemacht. Das hält Diebe schon gut auf mehr kann man mit realistisch anmutenden Mitteln nicht tun. Im Übrigen erschwert Vervielfachung das Risiko. Ergo sind zwei voneinander getrennte Schlösser mit Ketten besser als eine und drei ... Na ja, Du weiß schon.

    Und kleinere Ankerketten als die dargestellte sind von der Widerstandsfähigkeit schlechter als die Ketten von ABUS. Also dick ist nicht immer gleich gut. Manchmal allerdings schon ... wie z. B. die dargestellte Kette.

    Gruß Thomas


  3. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #13
    ...das stimmt, müsste schon eine sehr sehr sehr massive Kette sein, um den Schutz vom ABUS zu erzielen...

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #14
    in dem Video waren die ABUS nicht der Brüller, Bolzenschneider und unter 30 sek Zeit.

  5. Registriert seit
    03.10.2010
    Beiträge
    426

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    in dem Video waren die ABUS nicht der Brüller, Bolzenschneider und unter 30 sek Zeit.
    ... meine Rede... hätte ich aber bis neulich auch nicht gedacht...

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #16
    In dem Vid sind alle Ketten, bis auf die des Anbieters, nicht der Brüller...

    Könnte auch eine werbewirksame Massnahme sein...

    Ich persönlich würde ABUS mehr vertrauen als einer No-name-Marke ausm WWW...

  7. Registriert seit
    03.10.2010
    Beiträge
    426

  8. Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    189

    Standard

    #18
    Wenn ich mir anschaue, was die für einen Bolzenschneider hatten, ich weis nicht, ich halte das für unrealistisch. Mit dem richtigen Werkzeug geht jede Kette auf. Fest steht, das Material ist da, ich werde meine mit einer ABUS-Kette festschließen. so ähnlich wie wie der Vorschlag von bogoman.

  9. Registriert seit
    03.10.2010
    Beiträge
    426

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Da kann man auch eine Ankerkette durchtrennen. Dies kann man auch sägen. Ist halt die Frage wie lange das dauert. Und beachte: die Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Das düfte in dem Falle dann der Verschluß sein. Das mit der Ankerkette war auch nicht ganz so ernst gemeint. Bei der ist allein das Gewicht schon Diebstahlschutz genug (siehe Photo).
    Mit allem einverstanden.
    Je stärker und dicker die Kette, desto mehr Aufwand und vor allem Lärm. Und Lärm wird in Zukunft registriert, soviel Bastelleidenschaft und KnowHow hab ich. Samt zugehöriger Bilder aufs Handy neben dem Bett. Und vor allem besteht Hoffnung auf Abschreckung, wenn der Aufwand den ........ zu hoch erscheint. Und Ankerkette meinte ICH durchaus nicht als Gag. Wird nur etwas eng, da wo ich sie durchfummeln will.

    Zum Schloss:
    Die Kette würde ich komplett durchs Rahmendreieck führen, oben über den Sattel, um die Säule und wieder ins Rahmendreieck. Das Schloss würde ich "im" Mopped schließen, hinter dem Federbein. So kommt man schlicht mit keinem Werkzeug an die Schwachstelle ran.

  10. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #20
    Es kommt halt auf die Kette an. Ich weiß jetzt nicht welche im Video gezeigt wurde, aber es gibt halt schon unterschiedliche Qualitäten. Und von Abus gibt es auch eine die nicht mit Bolzenschneider zu knacken ist. Diesbezüglich hatte ich auch schon einen anderen Test gesehen. Selbst mal nachschauen.

    Außerdem bekomme ich natürlich keine Provisionen von ABUS und bin auch nicht mit der Tochter von Herrn Abus verheiratet. Es kann natürlich auch ein anderer Hersteller sein. Es geht ums Prinzip.

    Knacken kann man alles, es ist halt nur die Frage mit welchem Aufwand. 1. regel eines Knackis: je länger es dauert, umso uninteressanter ist es oder im Umkehrschluß: je schneller, umso besser.

    Gruß Thomas


 
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sicherung bei Fährfahrt
    Von Hartbrandwichtel im Forum Reise
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 11:54
  2. 4A Sicherung - Woher
    Von Heros im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 20:05
  3. R 1200 GS Adventure Sicherung Zusatzscheinwerfen
    Von gerry-h im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 21:29
  4. Sicherung Anhänger
    Von thghh im Forum Zubehör
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 21:20
  5. Sicherung für Bordsteckdose
    Von guege im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 20:13