Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 75 von 75

Kette zur Sicherung

Erstellt von bogoman, 17.11.2013, 13:46 Uhr · 74 Antworten · 10.196 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    765

    Standard

    #71
    Lieber Wolfgang !


    Ich reise und toure paranoiafrei, genußvoll aber mit der nötigen Umsicht seit über 40 Jahren auf allen Kontinenten und in vielen risikoreicheren Gebieten ohne Probleme.

    Meine Tipps sind für diejenigen gedacht, die sich Ärger ersparen wollen.

    Als Österreicher sollte Dir auch der, der Versicherungswirtschaft als Präzedenzfall dienende Entscheid des OGH ( obersten Gerichtshofes ) bekannt sein, daß die Kaskoversicherung leistungsfrei ist, wenn grobe Fahrlässigkeit vorliegt, und dies wurde in besagtem Falle entschieden, in dem ein Touri in Neapel sein Kfz mit eingeschalteter Alarmanlage vorm Hotel und nicht am dahinter gelegenen gebührenpflichtigen bewachten Parkplatz abgestellt hat.

    Bei Kfz Diebstahl im Nicht - EU Ausland kommt neben der Diskussion mit der Versicherung, ob ausreichend die Obliegenheiten des Versicherungsnehmers zur bestmöglichen Sicherung ergriffen wurden, auch die Verzollung ( wegen Nicht - Wiederausfuhr des Fahrzeuges aus dem Diebstahlsland ) incl. umfangreichen Papierkrieges in fremder Sprache dazu... kann man sich ersparen...


    Quelle ÖAMTC:

    Autodiebstahl in Italien und neuen EU-Beitrittsstaaten

    Schon in der Vergangenheit hatte sich der OGH mit dem Diebstahl von Luxusfahrzeugen in Italien und in den neuen EU-Beitrittsstaaten beschäftigt. So blieb die Versicherung auch im Fall eines Fahrzeugbesitzers, der in Neapel einen bewachten Parkplatz hinter dem Hotel nicht benützen wollte, leistungsfrei. Trotz eingeschalteter Warnanlage wurde sein Auto von der Straße gestohlen.


    Lebenserfahrung

    Auch hier beurteilte das Gericht sein Verhalten als grobe Fahrlässigkeit, weil es "der Lebenserfahrung entspricht", dass im Raum Neapel Autodiebstähle an der Tagesordnung steht. Die Benützung des bewachten Hotelparkplatzes wäre dem Autofahrer zumutbar gewesen.


    Immer sicherste Parkmöglichkeit suchen

    Auch wenn sich aus der Rechtsprechung des Höchstgerichts keine generelle Pflicht ergibt, das Auto in diebstahlsträchtigen Ländern in der Garage oder auf bewachten Parkplätzen abzustellen, empfiehlt der ÖAMTC dringend, die jeweils sicherste Parkmöglichkeit zu suchen, um nach einem Diebstahl Schwierigkeiten mit der Versicherung zu vermeiden.


    Also : ich wähle die etwas umsichtigere Variante von : NO RISK - NO FUN und lass Dir gerne Deine Sichtweise

    LG MiraculixSertao

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #72
    Dazu habe ich auch etwas:

    Das OLG führt hierzu aus
    „Grob fahrlässig handelt, wer die im Verkehr erforderliche Sorgfalt unter Berücksichtigung sämtlicher Umstände in ungewöhnlich hohem Maße verletzt und dasjenige unbeachtet lässt, was im gegebenen Fall jedem hätte einleuchten müssen (vgl. nur BGH, NJW 1989, 1354, 1355; Langheid, in Römer/Langheid, VVG, 2. Aufl., Rdnr. 43 zu § 61 m. w. N.)."


    Motorraddiebstahl auf einsamen Parkplatz
    Lässt man sein Motorrad mehrere Tage lang auf einem ungesicherten Parkplatz stehen, so ist das grob fahrlässig. Die Versicherung wird aber nur von ihrer Leistungspflicht frei, wenn sie beweist, dass dies der Grund für den Diebstahl war.
    Die Kausalität ist nicht dadurch bewiesen, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass das Motorrad sofort nach dem Abstellen entwendet wurde.
    (OLG Karlsruhe,12 U 15/02)

    Da wird klar, wohin die Reise versicherungstechnisch geht...

  3. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Wenn scheinbar ein deratiges hohes Risiko besteht, muß man halt auch zu besonderen Maßnahmen greifen. Oder die Standardmittel anwenden und mit dem Restrisiko leben.

    Gruß Thomas
    womit man das risiko auch begrenzen kann: bei einschlägigen online bestellungen die adresse der verwandschaft angeben und sich teile immer in die firma schicken lassen. bei tante louise & co dasselbe spiel, nie die wohnadresse (=abstelladresse) angeben... so eine datenbank ist leicht gehackt bzw. es könnte ja mitarbeiter geben, die sich durch den datenverkauf ein TG verdienen möchten...

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    womit man das risiko auch begrenzen kann: bei einschlägigen online bestellungen die adresse der verwandschaft angeben und sich teile immer in die firma schicken lassen. bei tante louise & co dasselbe spiel, nie die wohnadresse (=abstelladresse) angeben... so eine datenbank ist leicht gehackt bzw. es könnte ja mitarbeiter geben, die sich durch den datenverkauf ein TG verdienen möchten...
    gut gedacht, aber so funktioniert das nicht in der kriminellen Realität, zuviel Knowhow dafür nötig. In der Regel gibt es einen ortskundigen Residenten, der legal hier lebt und die Abstellplätze von zu klauenden Mopeds ausfindig macht. Wenn dann die "Akteure" in D sind, fährt er sie zum Stehlgut und ca 3 Std später (bevor du morgens die Polizei rufst) ist dein Moped schon in Tschechien oder Polen. Deshalb läuft auch die Fahndung meist ins Leere.

  5. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #75
    Zitat Zitat von bogoman Beitrag anzeigen
    Hej Alle !Als gebranntes Kind suche ich für eine eventuelle Nachfolge meiner geliebten GS TÜ eine Möglichkeit der Sicherung in der Tiefgarage. Eine Säule zum Drumherumketten hätte ich, stellt sich die Frage nach einer "richtigen" Kette. Kennt jemand von Euch spezielle Ketten, die WIRKLICH etwas aushalten ? Aus dem industriellen Bereich vielleicht ? Abus und Co. beziehe ich in die Auswahl nicht ein.Darf auch schwer, dick und teuer sein. Vielleicht noch ein Tip für die Schwachstelle Schloss ?Danke und Gruß,bogoman
    Wenn Du Dein Moppi über den Winter (oder über einen längeren Zeitraum) da unten abstellst, vielleicht wäre es dann überlegenswert, ein Rad auszubauen und mit in die Wohnung zu nehmen!? Manchmal sind solche einfachen Maßnahmen die wirkungsvollsten. Das das immer Sommerhalbjahr keinen Sinn macht ist mir klar. Aber so hat man im Winter oder wenn man mit dem Auto/Flieger im Urlaub ist doch ein ruhigeres Gefühl.


 
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Ähnliche Themen

  1. Sicherung bei Fährfahrt
    Von Hartbrandwichtel im Forum Reise
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 11:54
  2. 4A Sicherung - Woher
    Von Heros im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 20:05
  3. R 1200 GS Adventure Sicherung Zusatzscheinwerfen
    Von gerry-h im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 21:29
  4. Sicherung Anhänger
    Von thghh im Forum Zubehör
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 21:20
  5. Sicherung für Bordsteckdose
    Von guege im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 20:13