Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Kind als Sozius

Erstellt von Pippilotta, 24.07.2007, 21:57 Uhr · 40 Antworten · 3.345 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.06.2007
    Beiträge
    149

    Standard

    #11
    @Pippilotta
    Also ich nehm meine beiden Ableger (Florian 13, Julia 12) sehr gerne mit (die betteln ja auch immer darum), aber ich versteh dich schon, ich fahr dann automatisch noch ein Stück defensiver und vorausschauender als sonst. Wie chefe schon sagt, ist es nochmals ein Unterschied, wenn es nicht die eigenen Kinder, sondern die Freunde sind.
    Da bin ich etwas heikler und sprech das ggf. mit den Eltern erstmal durch und sobald da Fragezeichen auf der Stirn der Eltern sind, lass ich es...

    Sonst ist es auch eine Frage ob das Kind sich ruhig hält. Meine Frau und der Sohn (natürlich nicht gleichzeitig) sitzen einfach nur neutral drauf und genießen :-)
    Da merkst Du den Beifahrer nach ein paar Kilometern gar nicht mehr.
    Aber Julia die kleine Ratte, kann ihren Ar... nicht ruhig halten, mal sitzt die Frisur nicht richtig im Helm, mal muss sie überprüfen ob sie alles in ihren Taschen dabei hat. Da wird man schon etwas unsicherer, weil man nicht weiß, was ihr in der nächsten Kurve einfällt...

    Von der Gegensprechanlage muss ich nach meiner Erfahrung dirngend abraten. Das wird gern als Spielzeug gesehen und lenkt ziemlich ab, da vergessen die dann schonmal sich festzuhalten und spielen lieber mit dem Kabel rum. Lieber deutlich öfters (so alle 40 km) kurz anhalten und über das Quatschen was sie einem erzählen wollten. Und Schulterzeichen ausmachen, wenn was stört oder es zu schnell geht...
    Die längste Tour, die ich mit nem Kind hinten drauf gemacht habe, war München-Bodensee und da braucht man dann schon deutlich mehr Pausen...

    Jetzt hab ich Dich hoffentlich nicht zugetextet, aber das Thema ist wirklich nicht einfach....

    LG
    Alex

  2. Pippilotta Gast

    Standard

    #12
    @ Alex: Nein nicht zugetextet! Ich finde es sehr hilfreich unterschiedliche Meinungen und Einstellungen zu dem Thema zu hören / lesen. Danke!

    Gibt es wirklich niemanden der aus Überzeugung die Kinder nicht mitnimmt?!
    Würde gern mal ein Gegenargument hören...!
    Was ist mit der erdrückenden Verantwortung, kommt ihr da alle ohne Probleme mit klar?!
    Ich finde manchmal die Verantwortung für mich als Mutter schon heftig. Liegt vielleicht auch daran das ich erst jetzt mit dem fahren angefangen habe.

    Jaja, die Kommentare wenn ich's nicht verantworten kann, soll ich's halt lassen, danke, den Schluß kann ich auch alleine ziehen.

    Ich will es aber nicht lassen, desshalb die Frage wie ihr damit umgegangen / klargekommen seid.

    LG Yvonne

  3. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    153

    Standard

    #13
    Also ich hab solange gewartet meinen Sohn mitzunehmen, bis er vernünftig sitzen konnte. Das erste Mal war das mit 9 Jahren. Damals noch auf einer K1200LT, die ja von Haus aus sehr sicher mit Topcase usw ist.
    Jetzt mit der ADV habe ich immer das Topcase droben, ohne würde ich es mir nie trauen den kleinen mitzunehmen.

  4. Registriert seit
    16.06.2007
    Beiträge
    149

    Standard

    #14
    @Yvonne
    Noch ein Aspekt: Wenn sie nicht bei Dir mitfahren, werden sie es sicher bei älteren Freunden/Freundinnen bald machen. Du hast sie nicht immer unter Kontrolle :-)
    Der Verantwortung (stell Dir vor, ich als Vater verspür auch eine :-) ) wirst Du nicht unbedingt dadurch gerecht, dass Du alle Gefahren vermeidest.
    Wenn Du aber rechtzeitig den kritischen Verstand der Kids schärfst, trägst Du m.E. durch das Mitnehmen mehr zur Gesamtsicherheit bei, als wenn sie dann irgendwann mit 16 das erste Mal bei so nem Hitzkopf aufsteigen...
    - Wie fahre ich mit (welche Kleidung, welche Haltung)
    - Bei wem fahre ich mit (Fahrweise, Charakter)
    - Wie sage ich auch richtig NEIN und umgehe den Gruppenzwang

    Nur so als Gedankenanregung.

    Du hast aber Recht, Du solltest vorher erst mal selbst Deiner Fahrweise völlig vertrauen. Probier es doch mal im Team. Noch ein Motorrad mit Sozius, das Erfahrung mit Kids als Beifahrer hat und Du alleine. Und nach einiger Zeit nimmst Du dann selbst den Sprössling mit...??

    P.S. Bitte gar nicht erst einreissen lassen, dass sie sich am Topcase anlehnen.
    Ich glaub auch nicht, dass AdventureRudi das so verstanden haben wollte :-)
    Das soll ein zusätzliches Sicherheitsgefühl geben. Aber richtiges Festhalten ersetzt das auf keinen Fall...

    LG
    Alex

  5. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    153

    Standard

    #15
    Nein natürlich soll er sich festhalten,
    nur weiß ich von meinem dass er leicht schläft, es ist für uns nur ein zusätzlicher Sicherheitsgewinn wenn er einen Freiheitsgrad (nach hinten) weniger hat.

  6. Registriert seit
    16.06.2007
    Beiträge
    149

    Standard

    #16
    @AdventureRudi
    wusst ich's doch, dass Du das so meinst :-). Ich hab ja aus diesem Grund auch immer Topcase drauf...

    Ich habs nur erwähnt, weil ich erst vor Kurzem einen ca. 10-12 jährigen hinten drauf gesehen habe, der war voll nach hinten ans Topcase gelehnt und zwischen beiden Händen hielt er ne PSP2 und hat'n Ballerspiel gespielt.
    Den Fahrer hätt ich mir am liebsten zur Brust genommen....

    VG
    Alex

  7. Pippilotta Gast

    Standard

    #17
    Bingo das war genau der Gedankengang der mir gefehlt hat! hach, manchmal sieht man aber auch den Wald vor lauter Bäumen nicht.....

    @Alex: Klar haben Väter ebenso ein Verantwortungsgefühl für ihre Kids, aber scheinbar machen sie das größtenteils mit sich aus. Frauen müssen halt immer über alles reden, den Unterschied kennen wir doch alle.
    Mein Mann hat mit den Kids hintendrauf auch nicht solche Probleme, aber er hat auch viieeel mehr Fahrpraxis.
    Ich werde es erstmal bei diesem ersten Versuch lassen und weiter an meiner Fahrsicherheit arbeiten, auch wenn dann das Gestreite weiterhin so groß ist, weil ja immer nur einer mitfahren kann.
    Auch damit kann ich ihnen ja schon Verantwortung vorleben, damit sie später immer genau überlegen bei wem sie mitfahren.
    Danke für die Gedankenanregung!

    LG Yvonne

  8. Registriert seit
    16.06.2007
    Beiträge
    149

    Standard

    #18
    @Yvonne
    Dann bin ich doch froh, dass wir darüber geredet haben.
    :verbeug: gerne jederzeit zu Diensten

    Wünsch Dir viel Spaß und Ruhe bei Euren gemeinsamen Ausfahrten.



    LG
    Alex

  9. Pippilotta Gast

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von GSandl
    @Yvonne
    Dann bin ich doch froh, dass wir darüber geredet haben.
    :verbeug: gerne jederzeit zu Diensten

    Wünsch Dir viel Spaß und Ruhe bei Euren gemeinsamen Ausfahrten.



    LG
    Alex


    Danke!

  10. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #20
    Bin zufällig gerade gestern mit meiner Tochter eine 300 km-Runde gefahren.
    Also so angesch...en bin ich noch nie gefahren, wäre in den Kurven bald umgefallen vor lauter Vorsicht-Rücksicht-Angst.

    Und meine Tochter ist 33.

    Also, das gibt sich nieeeeeeee!

    Grüsse


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorradjacke Held Kind Gr. 152
    Von Halloechen im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 10:02
  2. HG Motorradjacke und -hose für Kind, Kindergröße L
    Von Ostsee-Biker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 16:27
  3. Island oder Marokko mit Kind / Jugendlichem?
    Von GSATraveler im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 13:54
  4. Mit Kind durch Afrika
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 08:12
  5. Das Kind im Manne
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 15:22