Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Kleider (Moppeds) machen Leute

Erstellt von Torfschiffer, 08.03.2014, 07:34 Uhr · 50 Antworten · 5.874 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard Kleider (Moppeds) machen Leute

    #1
    Moin,

    ich möchte mal eben eine kleine Anekdote vom 28.2. erzählen.
    15:00 Uhr Feierabend - schönes Wetter - auf dem Weg nach Hause entschieden, dass ich noch ne Runde Mopped fahre. Da meine GS ja Dank Saisonkennzeichen erst ab 1.3. wieder darf also die XTZ genommen. Diese sah von der letzten Endurorunde noch aus wie aus dem Schlamm gezogen (passte also zu Stiefeln und Hose ) und los.
    Irgendwann gelüstete es mich nach 'ner Pause und ich hielt beim Honda-Händler im Nachbarort. Dort stand die Crosstourer mit dem DCT als Probefahrt-Fahrzeug vor der Tür, die ich ausgiebig betrachtete......ohne vom zahlreichen und relativ beschäftigungslosem Personal (Freitagnachmittag - Vorsaison) beachtet zu werden.
    Dann kam ein anderer Kunde, der grade 'ne NX-haumichblau (auch mit DCT-Getriebe) getestet hat, hielt neben mir an und wir unterhielten uns drüber. Ein Verkäufer kam hinzu und sie sprachen über die Fahrt etc. Nachdem die beiden fertig waren (ich legte grade wieder meinen Tabak (armer Kerl - nicht mal Kohle für fertige Kippen) in die Hecktasche meiner pottendreckigen, 19 Jahre alten Enduro), sprach ich den Verkäufer an und fragte nach einer Probefahrt mit der Crosstourer DCT. Was dann kam, war klasse..... Der Honda-Mensch ließ seinen Blick abwechselnd von meinen (schmuddeligen) Klamotten zu meinem Mopped und zurück schwenken und scannte quasi jedes Staubkorn an Mann und Mopped (was er dabei dachte, würd' mich echt interessieren) und überlegte sich anscheinend 'ne Antwort...... Dann kam:"Äh.....ja.......also bei echtem Kaufinteresse, also wenn sie wirklich an so einem Motorrad ernsthaft interessiert sind, äh......ja......dann können Sie die schon probefahren". Meine (noch recht verdutzte) Antwort: "Ja, mich würde das Getriebe wirklich mal interessieren." Er:"ja......äh......also wie gesagt, bei ernsthaftem Kaufinteresse an so einer Maschine........." Dann hatte ich meine Fassung wiedergefunden und fragte ihn, superfreundlich und mit strahlendem Lächeln, ob seine Antwort anders ausgefallen wäre, wenn ich statt mit einem dreckigen Eintopf mit meiner 2011er R1200GS, was leider saisonkennzeichenbedingt noch nicht ginge, gekommen wäre?"
    Dann hättet ihr ihn mal erleben sollen:"Nein, äh....verstehen Sie mich nicht falsch, äh.....natürlich können Sie das Motorrad fahren......möchten Sie jetzt sofort."
    Ich habe mich dann höflich verabschiedet und sagte, daß ich heute keine Zeit mehr hätte und daß ich ein andermal kommen würde. Er rief mir noch nach:"aber rufen Sie vorher kurz an, damit wir ihnen das Motorrad reservieren.....!"

    Ich muß sagen - von Moppedhändlern kannte ich sowas bislang nicht (von unserem arroganten VW und Audi-Händler im Ort schon, aber das ist 'ne andere Geschichte). Wenn ich das mit der NL in Bremen vergleiche - da hatte ich schon einen Großteil der Produktpalette probegefahren, als ich noch nur 'ne CX 500 besaß. Und ohne dafür schräg angeguckt zu werden.
    Habt ihr sowas schon bei Moppedhändlern erlebt?

  2. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    1.470

    Standard

    #2
    Der hatte bestimmt nur Angst das sein Vorführer eingesaut werden könnte :sly:

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    Habt ihr sowas schon bei Moppedhändlern erlebt?


    Na klar!

    Allerdings war das bei meinem Händler immer anders: Probefahrt (sofern Maschine gerade vorhanden) nie ein Problem.
    Ging es allerdings darum eine passende Gebrauchte zu suchen war es stets aus. Ohne zu feilschen nannte ich ihm ein Preislimit (realer, machbarer Betrag) nach dessen Vorgaben er sich auf die Suche hätte begeben können... ohne Zeitdruck und ohne auf detailierte Ausstattungen wie Farbe oder Zubehör achten zu müssen.... nie kam ein Anruf.
    Ende vom Lied war stets, dass ich das passende Fahrzeug zum angepeilten Preis woanders gekauft habe - nur nicht bei ihm.

    Verkäufer gehen freilich nach dem äußeren Entscheidungsbild. Kunden die zwar ausreichend solvent sind aber nicht so aussehen fallen durch das Raster.
    Wer nicht neu kauft und gleichzeitig finanziert oder least ist nicht mehr gern gesehen.
    Wem bei einem Verkaufsgespräch eher nach einem Bier gelüstet als einem Kaffee ist ebenfalls schnell unten durch.
    Wer sich auf die Fakten beschränkt und nicht einlullen lässt verunsichert den Verkäufer - dies ist ebenfalls nicht förderlich.
    ... to be continued ...

    Warum man beim Händler auf Ablehnung stößt hat viele Gründe, macht aber niGS. Werde ich in dreckigen Enduroklamotten herzlich empfangen dann taugt der Laden etwas - falls nicht kann ich ihn gleich abschreiben. Besser zu einer ehrlichen Einschätzung zu kommen ist kaum möglich, deswegen halte ich dies für die beste Vorgehensweise eines Kunden.

  4. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #4
    Hm. Is' mir schon mal beim HD Dealer (wg Buell Teilen) passiert. Der guckte so'n bisken von Oben. Gut, kann auch an meinem BMW T-Shirt gelegen haben. . .

  5. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.096

    Standard

    #5
    Als wir auf der Suche nach Nadjas neuen Moped waren, wollte ich das Sie mal ne 12er fährt. Nur so, das Sie es vielleicht versteht!
    Die neue 800er hatte ich mal und so kam Nadja auch in das Vergnügen.
    Also...zurück zur 12er. Ab nach Filderstadt, zu L&L da stehen zig Mopeds rum, einfach mal Probe sitzten.
    Na passt ja! Dann zur Ndl. Stgt. und Interesse an ner 12er gezeigt. Verkäufer kam und ein bisschen palabert, Ihm erklärt das wir erst mal ne Probefahrt wünschen, um zu sehen ob die 12er der Nadja taugt. Der Verkäufer fragte bloß ob es unbedingt die Gebrauchte sein müsse auf der Nadja gesessen ist oder ob es auch ne Neue sein kann.
    Am folgenden Dienstag hat Nadja dann ne 12er Ralley mit niederer Sitzbank bekommen.....der Verkäufer sagte noch: Sie sorgen für gutes Wetter und ich für das Motorrad, lassen Sie sich Zeit!!
    Fand ich supergeil...
    Gekauft haben wir dann bei nem anderen Händler!!

  6. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #6
    Moin Guido,

    so soll(te) es ja auch sein, oder? Ich habe bei der BMW-NL in Bremen ca. 3 Jahre lang nur probegefahren ohne einen einzigen € (anfangs noch D-Mark) da ausgegeben zu haben. Dann hätte ich meine 1100er GS - privat gekauft - und bis auf mal 'n Ölfilter oder anderen Kleinkram die nächsten 5 Jahre wieder kein Geld da gelassen und weiterhin viel probegefahren. Man war da IMMER nett und freundlich zu mir. Inzwischen haben wir da 2 Moppeds gekauft - warum wohl?

  7. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    330

    Standard

    #7
    Moin Finn,

    bei mir/uns wars gerade andersrum! In der NL wird man nicht beachtet, bzw. kostet eine
    Probefahrt reichlich Taler!
    Liegt vielleicht an meiner verranzten GSA...

    Bei besagtem Honda-Händler haben wir die NC von Frauchen Probe gefahren, beim zweiten
    Termin habe ich vorher gesagt, sie sollen mir bitte die 1200er frei halten damit ich Madame
    damit begleiten kann.
    War überhaupt kein Thema und hat auch nichts gekostet obwohl klar war, dass ich kein
    Kaufinteresse an dem Teil habe.
    Wir wurden von Anfang bis Ende freundlich behandelt und fühlen uns da gut aufgehoben.
    Das war dann letztendlich auch ausschlaggebend dafür, dass wir da die NC gekauft haben.

    So kanns halt auch laufen.

    Grüsse

    Arne

  8. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    ohne vom zahlreichen und relativ beschäftigungslosem Personal (Freitagnachmittag - Vorsaison) beachtet zu werden.
    Nicht gleich bedrängt zu werden empfinde ich persönlich als viel angenehmer, als wenn sich gleich irgendwelche provisionsgeilen Verkäufer auf einen stürzen.
    Den Fehler auf Grund der Kleidung auf die Solvenz der Menschen zu schliessen machen viele. Vor allem im Ausland. Genau darum laufe ich so ungern mit teuren Markenklamotten herum. Ich möchte als Mensch und nicht als Bankautomat behandelt werden. Nur weil ich mir etwas leisten könnte heisst es noch lange nicht dass ich es auch kaufe. Dafür braucht es mehr gute Gründe als den Preis oder den Markenname...

  9. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #9
    Ta-Rider, kennst Du eigentlich nur "Ausland"?

    Sorry, Dein Gerede mit Bankomat, Reisen, billige Transe und vor allem Ausland bringst Du in nahezu jedem Thread unter...

    Und ja, ich weiß ja jetzt, dass für Dich Arbeit vergeudete Lebenszeit ist...

    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen

    Die Frage ist nur für wie lange du es dir leisten kannst bevor dich die Pleite zwingt, limitierte Lebenszeit mit Arbeit zu vergeuden..
    ..,
    Musste ich mal loswerden...

    Zum Thema hab ich aber auch noch was...

    Ja, ist mir schon öfter passiert. Meistens hab ich es verziehen und es hat danach gut funktioniert.

    Manchmal mache ich aber aus der Not heraus auch gute Miene zum bösen Spiel... Manchmal aber auch nicht...

  10. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    Moin Guido,

    so soll(te) es ja auch sein, oder? Ich habe bei der BMW-NL in Bremen ca. 3 Jahre lang nur probegefahren ohne einen einzigen € (anfangs noch D-Mark) da ausgegeben zu haben. Dann hätte ich meine 1100er GS - privat gekauft - und bis auf mal 'n Ölfilter oder anderen Kleinkram die nächsten 5 Jahre wieder kein Geld da gelassen und weiterhin viel probegefahren. Man war da IMMER nett und freundlich zu mir. Inzwischen haben wir da 2 Moppeds gekauft - warum wohl?
    Naja, ist halt so, die einen so, die anderen so. In meiner Frankfurter Zeit war die NL in FfM gut drauf. Kompetent und freundlich, auch wenn offenkundig war, dass Du da nur reingestolpert bist, um nen paar Kleinteile zu holen und mal ne Rund gucken willst. Hier in der NL B, nimmt Dich keiner wahr, schon gar nicht wenn Du in Mopped-Klamotten da auftauchst.

    Mir ist schon klar, was der gedacht hat. Der hat den Schmutzfinken gesehen, samt dem zugehörigen Dreckbike und überlegt, was Du wohl mit einer Probefahrt seiner geputzten Mühle anfängst und dann entschieden, dass er keine Überstunden machen will, um das Mopped wieder sauber zu bekommen.


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Baustellen sind dazu da die Leute wahnsinnig zu machen
    Von juekl im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.07.2013, 09:13
  2. Drei Jahre Erst-TÜV auch für Moppeds?
    Von hixtert im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 13:33
  3. Was fleißige BMW-Leute so treiben
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.01.2005, 16:14
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.07.2004, 22:53