Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 51

Kleider (Moppeds) machen Leute

Erstellt von Torfschiffer, 08.03.2014, 07:34 Uhr · 50 Antworten · 5.869 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Nicht gleich bedrängt zu werden empfinde ich persönlich als viel angenehmer, als wenn sich gleich irgendwelche provisionsgeilen Verkäufer auf einen stürzen.
    Den Fehler auf Grund der Kleidung auf die Solvenz der Menschen zu schliessen machen viele. Vor allem im Ausland. Genau darum laufe ich so ungern mit teuren Markenklamotten herum. Ich möchte als Mensch und nicht als Bankautomat behandelt werden. Nur weil ich mir etwas leisten könnte heisst es noch lange nicht dass ich es auch kaufe. Dafür braucht es mehr gute Gründe als den Preis oder den Markenname...
    Verkäufer sind meistens gute Menschenkenner. Ich bezweifel, dass Dir je ein Verkäufer auf die Pelle rücken wird, egal in welchem Outfit Du da aufläufst. Du hast Dich hier ja als Sparbrötchen und Billigheimer geoutet und den Typ erkennen die ganz schnell.

    Ich finde es ganz angenehm, wenn man meine Anwesenheit wahr nimmt und mir zu erkennen gibt, dass man das auch registriert hat. Wenn ich meine Ruhe haben will, kann ich das durchaus zum Ausdruck bringen und mir hat sich nach der Aussage, dass ich mich erst ein Mal umgucken möchte, noch nie ein "provisionsgeiler Verkäufer" aufgedrängt, der mich mit einem "Bankomaten" verwechselte.

  2. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    928

    Standard

    #12
    Hallo Finn,

    dreh die Situation gedanklich einfach mal rum:
    Du willst / musst Deine 1200er verkaufen und vor der Tür steht eine dreckverschmierte
    Gestalt mit selbstgedrehter Fluppe (über´s Moped reden wir nicht) und will ne Probefahrt....
    Wie weit geht da Deine Toleranz?
    Beim Händler ist alles ganz anders? Ne, nicht wirklich. Im Gegensatz zu den Werksniederlassungen
    arbeitet er auf eigenes Risiko.
    Ist ja beim Autokauf ähnlich - auf die 4-köpfige Familie mit den beiden verzogenen Bälgern mit Ihren
    schokoladenverschmierten Fingern ist auch niemand scharf.
    Für den Verkäufer - egal ob privat oder gewerblich - stellt sich doch die Frage: Wie bekomme ich mein
    Fahrzeug nach den Probefahrt zurück?

    Gruß
    Christian

  3. kraichgauQ Gast

    Standard

    #13
    Ich hab als ich in den neunzigern meine Ducati kaufte ähnliches erlebt.
    War bei X Händlern und wollte eine 888 kaufen,damals 25.000DM in Arbeitsmontour,und keiner hat mich zufriedenstellend bedient.
    Hab dann einen gefunden und auch dort gekauft wo ich als Kunde König war.
    Der Service nach dem Kauf war allerdings ein Fiasko.....
    Kleider machen Leute,und daran werde ich mich halten.
    Kann da manche Verkäufer durchaus verstehen.

    Gruß KraichgauQ

  4. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    277

    Standard

    #14
    Es gibt halt solche und solche Verkäufer / Händler, aber das gleiche gilt leider auch für die Kunden. Wenn ich dann hier so manche Kommentare lese und die diversen Meinungen dazu, dann braucht man sich über so manche Reaktion von Verkäufern / Händlern nicht zu wundern. Letzendlich liegt es ja an ihnen, wenn sie jemand falsch einschätzen und nichts verkaufen. Aber wir kennen das ja von unseren lieben "Schullehrern" (besonderer Berufsstand) die vor der Saison jeden Tennisschläger Probe spielen und nach der Saison ihren Aldi-Schläger zum bespannen bringen.
    Freuen wir uns trotzdem auf eine schöne Saison.

    MfG
    Georg #

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    Moin,

    ich möchte mal eben eine kleine Anekdote vom 28.2. erzählen....

    ..." Dann hatte ich meine Fassung wiedergefunden und fragte ihn, superfreundlich und mit strahlendem Lächeln, ob seine Antwort anders ausgefallen wäre, wenn ich statt mit einem dreckigen Eintopf mit meiner 2011er R1200GS, was leider saisonkennzeichenbedingt noch nicht ginge, gekommen wäre?"
    Dann hättet ihr ihn mal erleben sollen:"Nein, äh....verstehen Sie mich nicht falsch, äh.....natürlich können Sie das Motorrad fahren......möchten Sie jetzt sofort."
    Ich habe mich dann höflich verabschiedet und sagte, daß ich heute keine Zeit mehr hätte und daß ich ein andermal kommen würde. Er rief mir noch nach:"aber rufen Sie vorher kurz an, damit wir ihnen das Motorrad reservieren.....!"
    .....
    Habt ihr sowas schon bei Moppedhändlern erlebt?


    Moinsen......

    klingt schon nach ein wenig "Verarsche"..
    er hätte Dich ja fahren lassen, wieso hast Du denn gekniffen??.


    Erst Interesse bekunden, dann Zusage erhalten und dann doch keine Probefahrt machen....

    Ich kann den Verkäufer gut verstehen.....

    Aus eigener Sicht?

    Im Focus standen damal SLK, Porsche Boxter und Z3.....

    Mit normalo Jeans und Freizeitlook, also nix Schlips und so...

    Bei Porsche hatten sie den Boxter grad nicht parat, dafür musste ich dann mit `nem 911 den ganzen Tag vorlieb nehmen.

    leider geil....

    Beim Merz war es auch kein Problem, scheiterte aber an meiner besseren Hälfte, als sie im Auto sass, sagte sie gleich....
    "Rentnerkiste", lass uns noch zu BMW fahren.....

    Auch BMW hatte sofort den richtigen parat, zwar nur mit damals 170 PS, aber den haben wir dann abends um 23.00
    erst abgegeben

    Zum Schluss wurde es dann der 3.0..... mit Propellerlogo....

    Versifft und schmuddelig würd ich so einen Probeauftritt garnicht erst antreten... gilt auch bei Moppedhändlern.....

    Verkäufer, die so einen selbigen Aufzug mir gegenüber präsentieren, nehm ich auch nicht ernst.

    "wie Du kommst gegangen....."

    gilt noch heute.....

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    885

    Standard

    #16
    Ich bin auf der Suche nach nem SLK mit meinem alten E320 bei einem Händler aufgeschlagen und umkreiselte dort nen SLK280. Nach ausgiebiger Begutachtung hat mir der Händler frecherweise dann den kleinen danebenstehenden "Bruder" mit der 2l-Maschine angeboten...
    Ich zeigte auf mein altes Auto und erklärte ihm, daß ich wohl kaum mit nem 6 Zyl. auf seinen Hof reite, um mit nem 4 Zyl. wieder zu verschwinden...



    Vor vielen Jahren hat mein Ex (ein langhaariger Bombenleger) den Wagen seines Bruders nach ner Inspektion bei einem Benz-Freundlichen abholen wollen. Als er so auf den Hof kam, sah er, wie der Mechaniker mit dem Wagen seines Bruders quietschend und qualmend vom Hof und nach kurzer Zeit genau so wieder auftauchte. Ein anderer Mitarbeiter sah meinen Ex dort herumstehen und fragte ihn etwas zynisch mit arrogantem Blick, was er denn suche...
    Er schaute zum Wagen seines Bruders und dann wieder zum Mitarbeiter und sagte: Ich wollte nur den 500er SL meines Bruders abholen, den ihr Mechaniker gerade durch die Gegend prügelt. Ach ja und hier ist die Vollmacht...

  7. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen


    Verkäufer, die so einen selbigen Aufzug mir gegenüber präsentieren, nehm ich auch nicht ernst.

    "wie Du kommst gegangen....."

    gilt noch heute.....
    Gut das Du Thomas Weckend nicht kennst. Immerhin DER Motorrad-Verkäufer bei Wernecke.

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    #18
    soll heissen??

  9. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen

    Moinsen......

    klingt schon nach ein wenig "Verarsche"..
    er hätte Dich ja fahren lassen, wieso hast Du denn gekniffen??.


    Erst Interesse bekunden, dann Zusage erhalten und dann doch keine Probefahrt machen....

    Wieso verarsche? 1. habe ich mit keinem Wort gesagt, dass ich an dem Tag die Probefahrt machen wollte (ich war ja mehr oder weniger zufällig dort gestrandet und habe mich nur danach erkundigt!) und 2. war mir nach der Aktion wirklich die Lust vergangen.

  10. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.371

    Standard

    #20
    Opferhaltung... hättest ihm halt klipp und klar gesagt, ok, ich komme dann am xx.xx.xxxx mit sauberen Kleidern vorbei um die Probefahrt zu machen, hätte er sich bestimmt gefreut.

    Umgekehrt will ja auch niemand, dass nach einem Werkstattermin am eigenen Motorrad Schmier und Schmutz zurück bleibt.

    Aber zum Glück gibt es für alles ein Forum.


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Baustellen sind dazu da die Leute wahnsinnig zu machen
    Von juekl im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.07.2013, 09:13
  2. Drei Jahre Erst-TÜV auch für Moppeds?
    Von hixtert im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 13:33
  3. Was fleißige BMW-Leute so treiben
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.01.2005, 16:14
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.07.2004, 22:53