Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 60 von 60

kleine leichte Enduro für 1,65 kleine Frau gesucht

Erstellt von Torfschiffer, 25.03.2013, 23:00 Uhr · 59 Antworten · 27.953 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    507

    Standard

    #51

  2. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #52
    Das war jetzt hoffentlich 'n Spaß, oder? Es ging um ne kleine leichte Enduro zum erdferkeln. Für Touren hat Kerstin 'ne:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken image.jpg  

  3. Registriert seit
    17.02.2013
    Beiträge
    133

    Standard

    #53
    Also eine Freundin von mir ist so ca. 1,68. Die kommt mit meinem Kälbchen nicht klar, obwohl die Sitzhöhe niedriger ist als bei ihrer Beta. Sie hat eine Beta M4T. Die hat laut Papier zwar 870mm Sitzhöhe, scheint aber für kleine Menschen geeignet durch schmale Sitzbank. Die gibt es auch als Enduro Beta Alp. Die haben den Motor von der guten alten Suzuki DR 350 drin und sind sehr leicht (133KG)...

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #54
    wie wäre es mit einer Yamaha DT 125 R, die gabs bis 2003, die wiegt 125kg und deren Minarelli-Motor leistet ungedrosselt 23PS, da gibts auch (leicht zu installierende) Athena 170ccm Kits

    yamaha_dt_125r.jpg

  5. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    #55
    Hallo
    Ich bin neu hier, lese schon seit geraumer Zeit hin und wieder mal mit und äußere heute ,unverschämt wie ich bin, einfach mal meine Meinung.
    Erste Meinung: als deutscher Zwerg aus dem Südwesten, BMW GS sind nicht für kleine Deutschen gebaut! Die sind für große Holländer entworfen. Ätsch!
    Aber zum Thema Frau und Enduro kann ich als ehemals Organisator von Endurotrainings Einiges beitragen.
    Leider ist es oft so,
    Mann fährt Enduro, Frau hat/bekommt Interesse, Mann freut sich, sucht Motorrad aus, meist die Marke die Er schon Jahre fährt und für einzig richtig und gut befindet.
    Klar als Zugeständnis ans schwache Geschlecht, vielleicht hat er auch Angst sie fährt an ihm vorbei, kauft Er meist eine Nummer kleiner als die Eigene.
    Dann kommt es wie es kommen muss,
    Frau fährt mit dem Moped, merkt meist schnell, dass das Moped ist viel zu groß und zu stark.
    Folge, in den meisten Fällen nach kurz oder lang?
    Frau ist, wenn sie manchmal auch etwas länger braucht dies zuzugeben, hoffnungslos überfordert, frustriert und hat ganz einfach Angst vor dem "Monster"! PUNKT;
    Was machen? Endurofahren an den Nagel hängen...........oder........
    Passendes Moped kaufen. Was passt? Grundsätzlich, klein anfangen,
    Es gibt kein Motorrad fürs ganze Leben!!!
    Wichtig ist, nicht zu schwer, niedrig, einfach zu händeln.
    Einsatzspektrum? Endurowandern, Endurowettbewerb?
    In eurem Falle eher Endurowandern. Fahren über Pisten, Wald und Feldwege denke ich mal.
    Von einem Zweitakter würde ich persönlich in dem Fall mal grundsätzlich abraten. Nicht dass ich gegen Zweitakter bin sondern, aus eigener Erfahrung kann ich sagen, die Dinger nerven wenn sie nicht stetig über einen großen Bereich der Drehzahlbandes hochgedreht werden, wenn auch gut bedüst, schnell mit Geruckel und verzögerter Gasannahme da sich unverbranntes Öl im Kurbelhaus ansammelt. Drehen sie dann frei werden auch schon 125er heftig.
    Zudem ist der Spritverbrauch unbestritten höher als beim Viertakter. Dann das Ränge. däng, däng, ne ich will das nicht mehr!!

    Also Viertakter! 125 ccm oh Gott, nein, nur nicht! Frau hat nach einem Tag echtem Gelände keine Lust mehr auf Enduro. Die Dinger haben nichts drauf, laufen immer im Maxbereich!
    Minimum würde ich sagen eine 200er.
    Beta Alp, neu absolut erschwinglich, gebraucht allerdings nicht gerade üppig am Markt da von der Endurofraktion völlig unterschätzt und daher verschmäht. Also gebraucht auch relativ teuer. Alp 4, für mich, entschuldige mich schon mal bei den Fans, ein Moped mit unwahrscheinlich hohem Schwerpunkt und auch nicht gerade ein Leichtgewicht. Einer alten Suzuki DR 350 kann die in Sachen Handlichkeit und Vielseitigkeit nicht das Wasser reichen. Nur wie hier schon erwähnt, haben die Dinger schon einige Jährchen auf dem Buckel und viele sind nicht gut gewartet. Yamaha XT 250 ist ebenfalls ein geniales Moped. Bei einem unserer Trainings hat die Unsere völlig unvorhergesehen den Besitzer gewechselt. Eine völlig verzweifelte, Enduroanfängerin kämpfte mit ihrer funkelnagelneuen KTM exc 400, brachte keine Übung zu Ende. Sie wollte schon aufgeben, komm probier mal das Moped. Ihr Mann, überzeugter Orangefan meinte nur verärgert, was mit so was soll meine Frau fahren? Ja, geh du mal bei die schnellen Leute.... Frauchen hatte zwei Tage Spaß, wollte die Alte Dame nicht mehr hergeben. Aber das gleiche Problem ein gutes Exemplar zu finden.
    Die Honda NX hatten wir auch schon, umgebaut auf Enduro ohne Verkleidung etc. kleines, breites, schweres Vorderrad,19" Stollenreifen gibt es, sind aber relativ schmal. Die Kupplung ist alles andere als sensibel. Gute Exemplare, naja muss man auch schon suchen.
    Dann wurde die Yamaha Tricker hier angesprochen. Kann nur sagen, Zur Probe fahren und dann kaufen!
    Da schreibt doch einer tatsächlich er könne sich vorstellen das sei keine Enduro. Na, na,mehr Enduro, wenn zugegebener Maßen triallastig, gibt es doch gar nicht mehr für kleinere Menschen mit Endurowandergen!
    Motor auf Drehmoment ausgelegt, praktisch unkaputtbar, tausendfach in Südamerika in XT 250 verbaut, leise, sogar die Rehe bleiben stehen, und sparsam. Einziges Manko sind ebenfalls die Reifengröße, 16/19" und der relativ kleine Tank, Aber wenn man nicht in schwerem Gelände wie tiefem Schlamm unterwegs funktioniert das mit den Enduroreifen und dem Spritvorrat auch sehr gut. Manchen Exemplare nervten mit langer Warmlaufphase (Starterdüse zu klein)
    Gebrauchtpreis ist fast schon über Neupreis. Warum wohl? Das Motorrad wird und ist schon Kult. Mann/Frau mit nur etwas Geschick kommt damit überall hin. Guckt ihr mal hier http://trickertrick.beepworld.de
    Dann, ihr seid doch Nordlichter. Schaut mal nach AJP, Portugiesischer Hersteller, hat Modelle wie PR4 mit 200 ccm, ein super handliches Moped, Motor, ein verbesserter Nachbau der alten Honda TL Motoren, E-Starter und sonst nichts Unnötiges. Der Importeur ist in Hamburg, sicher gibt es in der Nähe auch einen fähigen Händler. Habe gerade meine allerdings etwas umgebaute an eine solche "kleine Frau" verkauft. Hier kann man etwas darüber nachlesen:http://ajpdriver.beepworld.de/ Drauf gesetzt, Probe gefahren, breites Grinsen und weg war sie. Als Gebrauchtmoped ebenfalls zu empfehlen wenn auch potthässlich manchmal günstig zu bekommen, Suzuki DRz 400. Motor robust und gutmütig, hat Drehmoment, super einfach zu fahren.
    Der beste Tipp ist, Probefahren was zur Probe fahren geht!
    Und, man beachte: Weniger ist in dem Fall "Frau und Enduro" oft mehr!
    Wenn die Frau lacht hat der Mann das gut gemacht.
    Viel Erfolg!

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #56
    wie wäre es denn mal mit was ganz anderem? ich weiß ja nicht, wie cross die Kerstin ihre kleine Enduro haben möchte, aber für 3900€ gibts ne portugisische AJP PR4 mit 200ccm Viertakter und 18 PS, das ganze mit echtem Endurofahrwerk.



    zu kaufen beim Importeur -> PR4 200 ENDURO

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.768

    Standard

    #57
    ich mag mich irren, aber so wie ich kerstin kennengelernt habe, würde ich zu einer probefahrt mit einem mopped mit trialgenen (leicht, motor kommt unten raus) und klassischer endurositzposition raten.

  8. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #58
    Moin,

    vielen Dank erstmal für eure, teils sehr ausführlichen und wirklich hilfreichen, Antworten! Ich werde berichten, sobald es was neues gibt! Kerstin ist momentan wieder recht häufig mit 1 PS unterwegs, wenn das so bleibt und sie weiterhin Spass am reiten hat, dann gibt's keine Enduro (wäre schließlich unser 5.-Mopped!!), ansonsten wohl Tricker oder AJP. (Auch wenn das grad nicht so klingt, aber das ist ihre Entscheidung-nicht meine - finde ich aber auch richtig. Muss sich ja auch lohnen....)

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #59
    zufällig ist in der neuen MotorradAbenteuer grad ein Test der beiden AJP-Modelle PR4 luftgekühlt 200ccm und PR5 wassergekühlt 250ccm drin

  10. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    zufällig ist in der neuen MotorradAbenteuer grad ein Test der beiden AJP-Modelle PR4 luftgekühlt 200ccm und PR5 wassergekühlt 250ccm drin
    Jepp, habbich gelesen. Hab die MA im Abo, seit dem mir die Motorad außer den Comics nix mehr gibt.


 
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Suche Leichte Enduro als Zweitmopped gesucht.
    Von frank69 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.01.2013, 16:14
  2. Kleine Alpenrundfahrt; Tips gesucht
    Von Guy Incognito im Forum Reise
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 21:51
  3. Was fuer's Grobe - eine leichte Enduro wird gesucht...
    Von schmock im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 17:37
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 14:50
  5. Kleine Frau ganz groß
    Von Roter Oktober im Forum Treffen - Region Nord
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 15:04