Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Kleiner Fahrbericht Triumph Tiger

Erstellt von GSPilot, 15.08.2007, 09:27 Uhr · 33 Antworten · 7.751 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    98

    Standard Kleiner Fahrbericht Triumph Tiger

    #1
    Hallo zusammen,

    gestern hat mich der Hafer gestochen und ich bin die Tiger 1050 ausgiebig (rund 250 Km) probegefahren.

    Der erste Eindruck beim Aufsitzen: die Sitzbank ist extrem straff gepolstert und die Sitzposition etwas sportlicher als bei der GS.

    Während der ersten Kilometer fielen mir zwei Punkte zunächst sehr unangenehm auf:
    Das konstruktionsbedingte Eintauchen des Vorderrades beim Bremsen und ein für meinen Geschmack extremes Aufstellverhalten beim Bremsen in Kurven.
    Das Fahrwerk habe ich im Vergleich zur GS als ziemlich nervös empfunden und beim Einlenken in Kurven hatte ich am Anfang das Gefühl, die Tiger sträubt sich irgendwie gegen Schräglage.
    Nach einiger Zeit gewöhnt man sich daran und nach rund einer Stunde fing die Tiger an, mir richtig Spass zumachen.
    Klar, der Motor ist schlicht ein Gedicht und er hat eine enorme Laufruhe und Dampf bis zum Ende des Drehzahlbandes.
    Die Tiger ist insgesamt einfach etwas völlig anderes als die GS: sie hat ein wesentlich sportlicheres Fahrwerk und eigentlich einen reinrassigen Sportmotor.

    Als ich anschließend wieder auf der GS saß, war mir klar, dass ich mich auf der Kuh doch wohler fühle. Die fällt wie von alleine in die Kurve und auch leichtes Bremsen in Kurven ist völlig unproblematisch.
    Auch die Sitzposition passt für mich einfach besser.

    Trotzdem: ich finde die Tiger schon sehr gelungen und als Zweitmotorrad könnte mir die schon gefallen

    Grüße von Stefan

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #2
    Eigentlich ist nur der Motor wirklich besser. Ich haette aber gerne auf ein paar Spitzen-Ps verzichtet, wenn der noch etwas fuelliger unten rum kaeme.

    Ansonsten weiss ich nicht, warum die Presse die Tiger in die gleiche Schublade wie die GS steckt. Es ist ein Sportmotorrad fuer Menschen die (heutzutage) immer laenger werden, und nicht mehr richtig auf die kleinen japanischen Quaehlstuehle draufpassen.

  3. Anonym3 Gast

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von GSPilot

    Trotzdem: ich finde die Tiger schon sehr gelungen und als Zweitmotorrad könnte mir die schon gefallen
    Habe den Drilling Heute zum 1. Mal in weis gesehen...kommt gut Probefahrt Triumph Tiger

  4. Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    468

    Standard

    #4
    Zitat:
    Zitat von GSPilot

    Trotzdem: ich finde die Tiger schon sehr gelungen und als Zweitmotorrad könnte mir die schon gefallen




    Zuerst hatte ich auch mich auch für die Tiger interessiert, aber sie ist mir zu strassenorientiert und deshalb habe ich mir die GS gekauft.
    Heute würde ich mir die Tiger kaufen und als Zweitmoped die X-Challenge dazuholen.

    Dikki

  5. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #5
    Immerhin gibt es die Tiger als Streetfighter-Modell mit eingebauter Knautschzone.

  6. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #6
    Die Tiger ist für mich nicht Fisch und nicht Fleisch. Für einen Sportler wäre sie mir zu schwer und die Sitzposition zu relaxed un das Fahrwerk (wenn man den Tests glaubt) zu schwächlich, bei einem Allrounder will ich zudem nicht auf die Stock&Stein-Fähigkeiten und die Bereifungsvielfalt der GS verzichten. Dann lieber eine GS und einen gut gepflegten 4-6 Jahre alten Sportler daneben stellen und beides haben.

  7. Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    798

    Standard

    #7
    Also ich hatte die EIntscheidung Tiger oder GS
    Die Gs hat gepasst wie ein Pantoffel, man fühlte sich wohl, die Tiger war toll aber zu agressiv. Zusätzlich wo würde ich meinen Schnuckel setzen, sie will nicht wie ein Affe auf einem Schleifstein sitzen

  8. Registriert seit
    27.07.2007
    Beiträge
    412

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von sukram Beitrag anzeigen
    Also ich hatte die EIntscheidung Tiger oder GS
    Die Gs hat gepasst wie ein Pantoffel, man fühlte sich wohl, die Tiger war toll aber zu agressiv. Zusätzlich wo würde ich meinen Schnuckel setzen, sie will nicht wie ein Affe auf einem Schleifstein sitzen
    Ja und das passende "Tiger"-Outfit von Rukka gibt es auch noch nicht

  9. Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    798

    Standard

    #9
    Tigerkostüm für meine Frau !!!!!,
    wenn sie böse wird besser Drachenfarben (ohh, hoffentlich liest sie das nicht)

    Triumph macht schon eine tolle Arbeit,
    BMW sollte sich wirklichmal die FRage der Preis-Leistung stellen, ich glaube sie leben teilweise in der Verganggenheit

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #10
    Ich habe insg. über 80.000km auf 2 Triumph Tiger 955 gefahren und ich muß immer wieder betonen, was für ein geiles Motorrad das ist....war.
    Der Motor sucht seinesgleichen (in der aktuellen 1050 sowieso) ist sparsam, drehfreudig, geht von 1000 bis 10.000 Umdrehungen immer und überall.einzig das etwas lasche Fahrwerk (mußte du fahrerischen Wahnsinn ausgeglichen werden) und das hohe Gewicht waren Nachteile.
    Wäre die neue Tiger ne Reiseenduro würde ich immer noch TRIUMPH fahren, hier stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis.

    Markus


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Triumph Tiger Explorer 1200 - NEU 2012
    Von YAHA im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1336
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 16:14
  2. Triumph Tiger 800 XC
    Von joeli im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 470
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 14:08
  3. Probefahrt Triumph Tiger
    Von elendiir im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 22:14
  4. Fahrbericht 1200 Adv.
    Von Andy HN im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 09:12