Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Kreative Auslegung der Wahrheit...

Erstellt von libertine, 14.05.2012, 19:00 Uhr · 35 Antworten · 3.414 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    538

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    @Kramer: Mit Tippfehler meinte ich, dass es ja auch sein kann, dass diese Angaben versehentlich falsch sind, falls sie es überhaupt sind.
    glaube ich nicht ... Der Anbieter ist ein professioneller Händler ... die sichern sich vorsichtshalber eher drei Mal ab .

    @Libertine: kannst du mit bitte die FGN per PM zukommen lassen ? Ich würde das gerne mit Herrn Wöhrer abklären ..

    Grüße

    Sherlock Kramer

  2. CBR Gast

    Standard

    #22
    Ich habe im Durchschnitt so täglich 2 Anfragen bezüglich Tachoangleichung.

    Lehne das immer freundlich ab und verweise auf die freundlichen Menschen die in der Tageszeitung inserieren.

    Also das ist heutzutage fast Standart geworden da zu bescheißen.

  3. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #23
    ich hab jetzt heute früh angerufen, mir nochmal das ganze zubehör auflisten usw. usf...war sehr freundlich bis ich ihn nach der fahrgestellnummer gefragt habe ... da hat er dann angefangen rumzuzicken, von wegen für was ich die brauchen würde und überhaupt hat er sie nicht bei der hand und müßte sie erst raussuchen, ich soll ein mail schicken.
    nunja, das mail hab ich heute früh geschickt...man darf gespannt sein ob da was zurückkommt.

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    da hat er dann angefangen rumzuzicken
    Dachte ich mir beim Durchlesen des Threads schon... wer solche Betrügereien macht, rückt Dir sicher nicht freiwillig per mail/telefon die Fz-ID raus! Warum sollte er?

  5. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #25
    Ich würde auch ohne Betrügereien keine Fahrgestell-Nr. rausgeben. Wozu auch???

    Wenn es dein Lebensglück ist, heraus zu finden, ob es dein Moped ist, dann fahre hin und schaue es dir an.

    Ich habe auch mal einen Golf privat verkauft, den ich dann zufällig an einer Tanke mit 100 tkm weniger auf der Uhr wieder gesehen habe. Was sollte ich da machen? Mich mit einem Schild vor die Tanke stellen? Die Käuferadresse war natürlich erfunden. Seit dem lasse ich mir den Perso vom Käufer vorzeigen.

  6. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #26
    Ich habe auch mal einen Golf privat verkauft, den ich dann zufällig an einer Tanke mit 100 tkm weniger auf der Uhr wieder gesehen habe. Was sollte ich da machen? Mich mit einem Schild vor die Tanke stellen? Die Käuferadresse war natürlich erfunden. Seit dem lasse ich mir den Perso vom Käufer vorzeigen.
    findest du es in dem konkreten fall OK das jemand anders betrogen wurde nur weil du keinen schaden hattest ?
    oder andersrum, wie würdest du reagieren wenn du ein fahrzeug mit 50000km kaufst und kommst dann rauf das eigentlich 150000km drauf sind ... ? Denkst dir dann auch "was oll ich da machen" ?

  7. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    findest du es in dem konkreten fall OK das jemand anders betrogen wurde nur weil du keinen schaden hattest ?
    oder andersrum, wie würdest du reagieren wenn du ein fahrzeug mit 50000km kaufst und kommst dann rauf das eigentlich 150000km drauf sind ... ? Denkst dir dann auch "was oll ich da machen" ?
    Ich gebe zu, von Töffs nicht all zu viel Ahnung zu haben. Aber dafür habe ich im Strafrecht etwas mehr zu bieten. Ich sage jetzt einfach mal, dass es die Polizei oder Staatsanwaltschaft nicht gejuckt hätte. In einem amderen Post ist es auch schon angeklungen: Solange die Karre nicht verkauft ist, ist der Tatbestand des Betruges nicht erfüllt; also nicht strafbar. Ganz einfach ausgedrückt.

    Ob ich das jetzt schön finde, lasse ich mal offen und ist ein anderes Thema.

  8. GSATraveler Gast

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Sealiner Beitrag anzeigen
    Aber dafür habe ich im Strafrecht etwas mehr zu bieten. (...) Solange die Karre nicht verkauft ist, ist der Tatbestand des Betruges nicht erfüllt; also nicht strafbar. (...)
    Der Versuch ist auch in D strafbar. Spätestens mit dem Anbieten eines frisierten Apparats ist diese Schwelle überschritten. Also deutlich strafbar.
    Rolf.

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von GSATraveler Beitrag anzeigen
    Der Versuch ist auch in D strafbar. Spätestens mit dem Anbieten eines frisierten Apparats ist diese Schwelle überschritten. Also deutlich strafbar.
    Rolf.
    Das würde ich doch auch meinen!
    Allerdings mit einer Ausnahme: Die Beweise müssen vorliegen.
    z.B. ein Foto des gefakten Tachos und/oder ein Papier mit den Haltereinträgen.

    Dazu müsste man persönlich vor Ort sein und sich es anschauen. Ein Händler der regelmäßig mehrere Fahrzeuge online anbietet kann auch mal den Überblick verlieren und falsche Fahrzeugdaten in der Beschreibung hinterlegen.
    So etwas passiert tagtäglich und muss keinen betrügerischen Hintergrund haben.

  10. GSATraveler Gast

    Standard

    #30
    Jep. Zuerst den Sachverhalt nachweisen, dann die Vorsatzebene.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Custom Bikes und Trikes - Extreme und kreative Eigen- und Umbauten
    Von Airdinger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 21:58
  2. kreative Hilfe für verrückte Idee gesucht !!!
    Von zico im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 13:25
  3. Witz oder traurige Wahrheit ?
    Von Andy245 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 16:19
  4. Ein Buch, das wahrheit kund tut...
    Von Sunsurfer_81 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2007, 11:13