Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Kreuzspeichenfelgen durch falsche Reiniger beschädigt

Erstellt von offroadcruiser, 14.08.2013, 19:30 Uhr · 21 Antworten · 3.658 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    lANGE NICHT SO EINEN SCHWACHSINN VERNOMMEN.

    Wieso Schwachsinn? Weiss doch jeder, dass wo "Auto" darauf steht, man AUF GAR KEINEN FALL für`s Mopped nehmen darf!
    Z.B. : Autoschwamm, Autotrockenleder, Autoglasreiniger, Autonome, Autoren, Autokraten, Automaten, autogenes Training....um nur mal einige Beispiele zu nennen!
    Mann-oh-Mann, wie beschädigt müssen Eure Karren aussehen?!

  2. Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    227

    Standard

    #12
    Also richtigen Reiniger für PKW Alufelgen würde ich auch nehmen.
    Nur manche verwenden Backofenspray, Fliesenreiniger, Aceton, Lösungsmittel, Acopads, Reinigungsbenzin und
    alles was im Haushalt zu finden ist.
    Nur bloß kein Geld für ne Buddel Modedreiniger ausgeben!
    Klar dass sowas nach hinten losgehen kann.

    - - - Aktualisiert - - -

    Dass die Felgen eloxiert sind wusste ich nicht.
    Bei PKW's sind die meistens mit Klarlack überzogen.

    Solch eine Eloxalschicht würde ich zB. nie mit Acopads behandeln!
    Wird aber wohl auch gemacht.

  3. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #13
    Nach meinem Kenntisstand, kann man auch mit speziellen Mopped- und Autoreinigungsmitteln die Eloxialschicht beschädigen.
    Das liegt aber dann an der falschen Handhabung:
    Manche der Mittelchen haben recht "agressive Bestandteile" und wenn man sie nicht gründlich genug abspült, oder zu lange darauf
    belässt, können sie die Beschichtung angreifen.
    Ob z.B. die Sonneneinstrahlung eine Rolle dabei spielt, weiss ich nicht genau (wie z.B. manche Lackpolituren, die nicht in der prallen
    Sonne aufgetragen werden dürfen.
    Ich persönlich habe in all den Jahren die beste Erfahrung mit "S100" (Dr. Wack?) gemacht. Ist aber halt auch keine Billigmittel, aber
    super schmutz- und fettlösend und frist mein Eloxal nicht an.
    Rainer

    Rainer

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #14
    S100 frißt dafür blankes, unbeschichtetes Alu an, speziell dann, wenn die Teile warm sind. Deswegen auch immer schön das kalte Mopped einsprühen und nicht lange einwirken lassen.

    Am besten, man putzt gar nicht so oft, dann macht man auch nichts kaputt. neulich habe ich mein Auto von der Inspektion geholt und dachte noch: ach, so sieht der aus

  5. Registriert seit
    27.02.2004
    Beiträge
    1.197

    Standard

    #15
    Hallo
    Da bin ich mal wieder froh eine 1150 zu haben! Da kennt man solche Probleme nicht!

  6. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    710

    Standard

    #16
    Das Problem der fleckigen Felgen scheint weiter verbreitet, als gedacht. Es sind auch andere Typen betroffen:

    p1010036.jpg

  7. Registriert seit
    25.04.2010
    Beiträge
    227

    Standard

    #17
    Warum kennst du solche Probleme nicht?

  8. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von bdr529 Beitrag anzeigen
    Das Problem der fleckigen Felgen scheint weiter verbreitet, als gedacht. Es sind auch andere Typen betroffen:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	p1010036.jpg 
Hits:	285 
Größe:	84,0 KB 
ID:	105114
    Wie? Das sieht doch ganz normal aus?

    )))). So ist fein. So muss ein GS Rad aussehen. Ich vermute, 5 min nach dem Photo hast Du dann eine Stunde geputzt? (Gefaehrlich wird's, wenn man laenger putzt als man faehrt.... oder wars anders rum...?).

    Frank

  9. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    710

    Standard

    #19
    Nee, ist nicht meine...ich putze auch nicht.
    Meine wird von meinen Kindern geputzt. Für irgendwas müssen die Blagen ja zu gebrauchen sein.

  10. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.102

    Standard

    #20
    hallo miteinander!
    das alles kommt davon, wenn man in chemie nicht aufgepasst hat:

    natronlauge frißt halt aluminium auf...
    genauso wie: arsch frißt hose...


    nix für ungut. ällwäg: ich würde um kosten zu sparen das rad ausspeichen im winter, dann
    reinigen, polieren und wieder lackieren. alles andere ist doch mist.

    gruß und weg...


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. welchen Reiniger verwendet ihr?
    Von yello im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 31.07.2012, 20:17
  2. Heckrahmen beschädigt durch hochgebogene Soziusfußraste ... was tun?
    Von iamchris im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 20:06
  3. S100 Reiniger
    Von Brumfiz im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 20:50
  4. Reiniger
    Von kalki im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 25.01.2009, 09:54
  5. K+N Luftfilter mit Reiniger
    Von Blackrunner im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 14:09