Seite 18 von 55 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 544

KTM 1190 Adventure 50.000 KM Dauertest

Erstellt von Topas, 17.04.2015, 12:23 Uhr · 543 Antworten · 69.871 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Das läuft aber im PKW genau so und bei den anderen Herstellern im PKW-Bereich auch.
    Nein. Alle haben ihre Anlaufprobleme, und bei vielen müssen Kleinigkeiten verändert und nachgebessert werden. Aber wenn man sich ansieht, was BMW alles tun musste, um die GSen standfest zu bekommen, das war schon überdurchschnittlich. Und billig war das auch nicht: Ich erinnere an den Plastik-Tank bei der 1100, den BMW nach nur einem Produktionsjahr gegen einen Stahltank austauschen musste. Allein die Werkzeugkosten möchte ich nicht wissen. Kaputte Getriebe haben sie jetzt seit über 25 Jahren.

    Und richtig schlimm reingehauen hat jetzt dieser Rückruf mit dem Radflansch, von dem weltweit über 360.000 Maschinen betroffen sind. Das Teil alleine kostet 250 Euro, dazu kommen locker 20 Euro Prozesskosten und die Arbeit des Händlers. Ich schätze mal, BMW kann für jede Maschine, bei der das Teil gewechselt werden muss, 400 Euro abschreiben. Und jetzt gehen wir mal der Einfachkeit halber davon aus, dass von den 360.000 betroffenen Maschinen noch 300.000 leben, mal 400 Euro, macht 120 Millonen Euro. BMW Motorrad hat 2014 71 Millionen Euro EBIT gemacht, das bedeutet, es ist der doppelte Jahresgewinn flöten.

    Ich glaube ja, dass die Leute sich BMWs kaufen, weil sie keine Japsen wollen, sondern was mit Seele, Heritage und Charakter, gern auch was aus Europa und nicht aus Indien. Insofern wären die offensichtlichen BMW-Qualitäsprobleme nicht so schlimm für BMW, wenn die Wettbewerber ähnliche Probleme hätten. Merke: Harley-Davidson verdient sich an seinen Choppern dumm und dusselig, obwohl die Japaner viel zuverlässigere Chopper bauen.

    Nur: Das Testergebnis der 1190 zeigt - wie das der Multstrada - dass die bisherigen Loser bei den Dauertests das inzwischen besser hinkriegen. Und das ist garn nicht gut für BMW.

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    https://www.adac.de/infotestrat/repa...er=BMW&Modelle=

    Da kommt auch im PKW-Bereich ganz schön was zusammen.

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    https://www.adac.de/infotestrat/repa...er=BMW&Modelle=

    Da kommt auch im PKW-Bereich ganz schön was zusammen.
    Bei den anderen Herstellern aber auch...

  4. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    https://www.adac.de/infotestrat/repa...er=BMW&Modelle=

    Da kommt auch im PKW-Bereich ganz schön was zusammen.
    Das stimmt schon, der PKW Bereich fährt nur völlig andere Gewinne ein. Um die Deutsche Bank, Gott hab sie selig, zu zitieren: "Das sind doch nur Peanuts" was da im Motorradbereich erwirtschaftet wird.

    Frank

  5. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.627

    Standard

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    ....... fährt der jetzt BMW oder KTM?
    Ich tippe mal auf Harley.

    Josef

  6. Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    388

    Standard

    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    Ich tippe mal auf Harley.
    Immerhin ist die Road King um Welten vor GS und KTM platziert (nur um pro forma wieder in Richtung des Threadthemas zu kommen).

  7. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Nein. Alle haben ihre Anlaufprobleme, und bei vielen müssen Kleinigkeiten verändert und nachgebessert werden. Aber wenn man sich ansieht, was BMW alles tun musste, um die GSen standfest zu bekommen, das war schon überdurchschnittlich. Und billig war das auch nicht: Ich erinnere an den Plastik-Tank bei der 1100, den BMW nach nur einem Produktionsjahr gegen einen Stahltank austauschen musste. Allein die Werkzeugkosten möchte ich nicht wissen. Kaputte Getriebe haben sie jetzt seit über 25 Jahren.

    Und richtig schlimm reingehauen hat jetzt dieser Rückruf mit dem Radflansch, von dem weltweit über 360.000 Maschinen betroffen sind. Das Teil alleine kostet 250 Euro, dazu kommen locker 20 Euro Prozesskosten und die Arbeit des Händlers. Ich schätze mal, BMW kann für jede Maschine, bei der das Teil gewechselt werden muss, 400 Euro abschreiben. Und jetzt gehen wir mal der Einfachkeit halber davon aus, dass von den 360.000 betroffenen Maschinen noch 300.000 leben, mal 400 Euro, macht 120 Millonen Euro. BMW Motorrad hat 2014 71 Millionen Euro EBIT gemacht, das bedeutet, es ist der doppelte Jahresgewinn flöten.

    Ich glaube ja, dass die Leute sich BMWs kaufen, weil sie keine Japsen wollen, sondern was mit Seele, Heritage und Charakter, gern auch was aus Europa und nicht aus Indien. Insofern wären die offensichtlichen BMW-Qualitäsprobleme nicht so schlimm für BMW, wenn die Wettbewerber ähnliche Probleme hätten. Merke: Harley-Davidson verdient sich an seinen Choppern dumm und dusselig, obwohl die Japaner viel zuverlässigere Chopper bauen.

    Nur: Das Testergebnis der 1190 zeigt - wie das der Multstrada - dass die bisherigen Loser bei den Dauertests das inzwischen besser hinkriegen. Und das ist garn nicht gut für BMW.
    Etwa so hab ich mir die Misere in Euronen vorgestellt, habe aber nicht gedacht das dieser Flansch in der
    Serienproduktion soviel kostet, gut im Grunde genommen sind es ja 2 Flansche pro Maschine....

    Guter Bericht sampleman, bravo.

  8. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.092

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    ......... macht 120 Millonen Euro. BMW Motorrad hat 2014 71 Millionen Euro EBIT gemacht, das bedeutet, es ist der doppelte Jahresgewinn flöten.
    .........
    Wieviel Bonus hat die Einkaufsabteilung erhalten?


  9. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    Warum BMW Motorrad erfolgreich ist?Nur Image:Stukka,V2,Tiger,8.8,Focke-Wulf,Me 262,Heinkel,Magirus Deutz,U1-1000 und mittendrin der BMW Propeller......
    Wenn ich das alles haben kann,was will ich dann mit einer wackelnden Kaminwurzen....

  10. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.092

    Standard

    .....


 
Seite 18 von 55 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Privater 50.000 km Dauertest
    Von Andreas-SIN im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 21:18
  2. 50.000 KM Dauertest....
    Von Topas im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2014, 19:47
  3. 50 000 Km Dauertest Triumph 800 XC / Das Motorrad Heft 5/13
    Von enduro43 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 13:39
  4. Dauertest 50.000 km im TOURENFAHRER
    Von Kuba im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 15:13
  5. 50.000 Km Dauertest R 1200 GS
    Von TKM im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.2005, 19:04