Seite 19 von 55 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 544

KTM 1190 Adventure 50.000 KM Dauertest

Erstellt von Topas, 17.04.2015, 12:23 Uhr · 543 Antworten · 70.123 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    Voyager, rauch weniger von dem Zeug

  2. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.166

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen

    Und richtig schlimm reingehauen hat jetzt dieser Rückruf mit dem Radflansch, von dem weltweit über 360.000 Maschinen betroffen sind. Das Teil alleine kostet 250 Euro, dazu kommen locker 20 Euro Prozesskosten und die Arbeit des Händlers. Ich schätze mal, BMW kann für jede Maschine, bei der das Teil gewechselt werden muss, 400 Euro abschreiben. Und jetzt gehen wir mal der Einfachkeit halber davon aus, dass von den 360.000 betroffenen Maschinen noch 300.000 leben, mal 400 Euro, macht 120 Millonen Euro. BMW Motorrad hat 2014 71 Millionen Euro EBIT gemacht, das bedeutet, es ist der doppelte Jahresgewinn flöten.
    Wo hast Du den Preis für den Radträger her? Ich habe lediglich einen Preis von knapp 100€ im Onlinekatalog gefunden. BMW zahlt für den Träger dann geschätzt ca. 30€ im Einkauf.

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Nein. Alle haben ihre Anlaufprobleme, und bei vielen müssen Kleinigkeiten verändert und nachgebessert werden. Aber wenn man sich ansieht, was BMW alles tun musste, um die GSen standfest zu bekommen, das war schon überdurchschnittlich. Und billig war das auch nicht: Ich erinnere an den Plastik-Tank bei der 1100, den BMW nach nur einem Produktionsjahr gegen einen Stahltank austauschen musste. Allein die Werkzeugkosten möchte ich nicht wissen. Kaputte Getriebe haben sie jetzt seit über 25 Jahren.

    Und richtig schlimm reingehauen hat jetzt dieser Rückruf mit dem Radflansch, von dem weltweit über 360.000 Maschinen betroffen sind. Das Teil alleine kostet 250 Euro, dazu kommen locker 20 Euro Prozesskosten und die Arbeit des Händlers. Ich schätze mal, BMW kann für jede Maschine, bei der das Teil gewechselt werden muss, 400 Euro abschreiben. Und jetzt gehen wir mal der Einfachkeit halber davon aus, dass von den 360.000 betroffenen Maschinen noch 300.000 leben, mal 400 Euro, macht 120 Millonen Euro. BMW Motorrad hat 2014 71 Millionen Euro EBIT gemacht, das bedeutet, es ist der doppelte Jahresgewinn flöten.

    Ich glaube ja, dass die Leute sich BMWs kaufen, weil sie keine Japsen wollen, sondern was mit Seele, Heritage und Charakter, gern auch was aus Europa und nicht aus Indien. Insofern wären die offensichtlichen BMW-Qualitäsprobleme nicht so schlimm für BMW, wenn die Wettbewerber ähnliche Probleme hätten. Merke: Harley-Davidson verdient sich an seinen Choppern dumm und dusselig, obwohl die Japaner viel zuverlässigere Chopper bauen.

    Nur: Das Testergebnis der 1190 zeigt - wie das der Multstrada - dass die bisherigen Loser bei den Dauertests das inzwischen besser hinkriegen. Und das ist garn nicht gut für BMW.
    Bis auf die 360.000 würde ich mal gerne wissen, woher du die ganzen Zahlen hast...

    Und wenn das Teil schon 250 Euro kosten würde - was es ja gar nicht tut - dann rechnest du auch hier verkehrt, denn der EK liegt wohl a bisserl drunter.

    Und was ich mich immer noch frage:

    Eine Loser-Testmaschine macht noch lange keinen Sommer .

    Guckt doch mal in die einschlägigen Foren, da ist die Darstellung wohl auch verzerrt, weil dort in der Mehrzahl nur Leute mit Problemen schreiben.

    Dies betrifft aber wiederrum alle Foren gleich.

    Somit kann man sich, in Relation zur verkauften Stückzahl, doch ein realistischeres Bild von der Materie machen.

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    Zitat Zitat von Road's End Beitrag anzeigen
    Wo hast Du den Preis für den Radträger her? Ich habe lediglich einen Preis von knapp 100€ im Onlinekatalog gefunden. BMW zahlt für den Träger dann geschätzt ca. 30€ im Einkauf.
    ich habe an mehreren Stellen im Netz über 250 USD gefunden. Ist aber grundsätzlich unerheblich. Versuche dir mal vorzustellen, wie viele Kosten entstehen, wenn du 360.000 Motorradhalter ausfindig machen und anschreiben musst, wenn die alle in die Werkstatt kommen und bei denen so ein Teil ausgetauscht werden muss. Die schiere Menge macht es. Dass über 300.000 Fahrzeuge von einen Rückruf betroffen sind, das ist sogar bei Pkw selten.

    Sampleman

  5. 005LzI Gast

    Standard

    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen

    Und wenn das Teil schon 250 Euro kosten würde - was es ja gar nicht tut - dann rechnest du auch hier verkehrt, denn der EK liegt wohl a bisserl drunter.
    EBIT kriegt man wohl in jedem Geschäftsbericht - ist aber eh nicht der Gewinn.

    Die Ressourcen welche BMW einsetzt/einsetzen muß gehen aber schon dem "Vollkostengeschäft" verloren.

    Der Ansatz "ach ist bloß der EK" wird in einem Konzern nicht gehen.

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    ich habe an mehreren Stellen im Netz über 250 USD gefunden. Ist aber grundsätzlich unerheblich. Versuche dir mal vorzustellen, wie viele Kosten entstehen, wenn du 360.000 Motorradhalter ausfindig machen und anschreiben musst, wenn die alle in die Werkstatt kommen und bei denen so ein Teil ausgetauscht werden muss. Die schiere Menge macht es. Dass über 300.000 Fahrzeuge von einen Rückruf betroffen sind, das ist sogar bei Pkw selten.

    Sampleman
    Naja...

    Rückruf für 1,75 Millionen Toyota: Probleme mit Bremsen und Spritleitung - AUTO MOTOR UND SPORT

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Versuche dir mal vorzustellen, wie viele Kosten entstehen, wenn du 360.000 Motorradhalter ausfindig machen und anschreiben musst, wenn die alle in die Werkstatt kommen und bei denen so ein Teil ausgetauscht werden muss. Die schiere Menge macht es. Dass über 300.000 Fahrzeuge von einen Rückruf betroffen sind, das ist sogar bei Pkw selten.

    Sampleman
    Erstens gibt es heutzutage Computer. Damit ist es kein Problem und auch kein riesengroßer Aufwand, 360.000 Fahrzeughalter zu ermitteln. Und diese Anzahl ist bei PKW-Rückrufen schnell erreicht angesichts der dortigen Stückzahlen.

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.609

    Standard

    1. geht's hier nicht um Toyota
    2. nicht um Autos
    3. glaube sogar ich, dass der Getriebeschaden im Dauertest "Pech" war

    aaaber

    das Bild, das BMW insgesamt abgibt, das ist ein doch eher trauriges. Egal welche Baureihe, sie kriegen kein Modell unter die ersten 20, das ist für einen selbsternannten Premiumanbieter ein Schlag und zwar in die Eier. Nur gut, dass an der Spitze des Konzerns eingekaufte Erbsenzähler sitzen und kein Firmenchef, der die Firma aufgebaut hat.
    Um es mal mit den Worten von Herrn Piech zu sagen (bei einer Vorstandssitzung) "Entweder ich sehe hier nächstes Jahr Qualität oder lauter neue Gesichter"

    wen interessiert denn das Gerede von Herrn Schaller? niemand, weil wir alle wissen, da sitz in weniger als 2 Jahren ein Neuer (Name beliebig austauschbar) Dieser Job (mehr ist das nicht) ist ein kleines Sprungbrett innerhalb des Konzerns.

    ich als Konzernlenker hätte gerne nicht nur 5 Plätze unter den ersten 10 in der Zulassungsstatistik, sondern mind. auch 3 unter den ersten 10 in den Dauertests, das wäre nämlich wirklich Premium

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ich als Konzernlenker hätte gerne nicht nur 5 Plätze unter den ersten 10 in der Zulassungsstatistik, sondern mind. auch 3 unter den ersten 10 in den Dauertests, das wäre nämlich wirklich Premium
    Deshalb hast du es nicht zum Konzernlenker gebracht Letzteres ist nämlich völlig Wurscht, so lange ersteres geschafft wird. Und was Premium ist, bestimmt die Marketingabteilung, die bei BMW wirklich einen erstklassigen Job macht.

  10. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    Ging es hier nicht mal irgendwann um KTM?


 
Seite 19 von 55 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Privater 50.000 km Dauertest
    Von Andreas-SIN im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 21:18
  2. 50.000 KM Dauertest....
    Von Topas im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2014, 19:47
  3. 50 000 Km Dauertest Triumph 800 XC / Das Motorrad Heft 5/13
    Von enduro43 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 13:39
  4. Dauertest 50.000 km im TOURENFAHRER
    Von Kuba im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 15:13
  5. 50.000 Km Dauertest R 1200 GS
    Von TKM im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.2005, 19:04