Seite 46 von 55 ErsteErste ... 364445464748 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 544

KTM 1190 Adventure 50.000 KM Dauertest

Erstellt von Topas, 17.04.2015, 12:23 Uhr · 543 Antworten · 70.105 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.859

    Standard

    Zitat Zitat von dalmeny Beitrag anzeigen
    Windschutz kann ich nicht beurteilen, da ich dir @R fahre...
    Ich halt es eher so: lieber etwas weniger Windschutz als mehr und dadurch Verwirbelungen am Helm.
    auch das R windschild ist nicht optimal...da hab ich die verwirbelungen dann an der unterkante vom helm, alles schon probiert.
    aber über kurz oder lang werd ich zwischen den beiden wechseln, die R scheibe kostet ja gerade mal 60€.
    die R-Sitzbank müßte ich mal länger probe fahren...bei der probefahrt war sie OK aber da fehlt auch etwas die unterstützung fürs steißbein. die TT bank für die GS war da um welten besser und ist ähnlich geformt wie die die sie jetzt für die 1190 bauen. aber mal schauen, die muß ich auf jeden fall ausprobieren.

    zum thema gewicht der alten GS...eine 2008er wiegt, mit allen flüssigkeiten fahrfertig, 229kg OHNE irgendwelche extras wie ABS, ESA, usw...jetzt noch sturzbügel oben und unten, kofferträger, Adv-Scheibe mit Halter, Nebler und ein bißchen bling bling dazu und schon sindwir dort ... hat mich auch überrascht als ich das gewicht mal auf dem prüfbericht gelesen hab aber ist so.

    Wenn ich gar keinen Wind haben will, fahre ich Cabrio...
    es geht mir nicht um wind sondern um die lautstärke.
    mit wind kann ich leben, mit ohrenbetäubenden verwirbelungen nicht.

  2. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    330

    Standard

    Hi libertine,

    ich schreib mal meine Gedanken/Beobachtungen da mit rein

    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    ein 1000km Fazit ...

    ich bin grad versucht mich zu fragen warum ich mir das hohe Gewicht der GS so lange angetan hab ...

    ...Das Fahrwerk ist zwar nicht perfekt(hauptsächlich weil mir Komfort noch etwas zu hart ist) ...

    War bei mir auch so, hab dann ein wenig mit den Einstellungen gespielt. Ich (100er Gewichtsklasse)
    fahre jetz auf eine Person + Gepäck und Dämpfung auf Street. Hat sich für mich als optimal herausgestellt.


    Ergonomie
    Wohl das subjektivste von allen Themen und imo der größte "Negativpunkt".
    Das Windschild ist OK, mehr nicht. deutlich leiser und angenehmer als das standard-schild der GS(auch der LC) aber ich hab das der SA bereits bestellt. Sitzbank detto, ist etwas zu weich um nach 2std.+ nicht unangenehm zu werden.
    Lenker paßt zum fahren im sitzen aber fürs stehen fehlen ein paar cm....

    Bei meiner 1150er Adv hatte ich Lenkererhöhungen, das WRS Windschild, Sitzbank mit Geleinlage und höher und andere Fußrasten. Auf der 1190er fahre ich jetzt das Puig Tourenscreen, 42mm Lenkererhöhungen, den Lenker der 1050er (der Originallenker war mir zu schmal...) und die PP-Sitzbänke.
    Was die GS in Sachen Ergonomie brauchte soll der 1190er auch zustehen!
    Eventuell kommen noch die SW Motech Rasten dran (breiter/länger/tiefer).

    nun aber zum wichtigsten...der motor...da kann die GS noch so laufruhig sein die explosion ab 6000rpm ist mit das beste was ich je auf einem motorrad erlebt habe. bis 6000 läßt sie sich angenehm ruhig fahren und gemächlich dahinzuckeln aber sobald man sie hoch dreht ist schluß mit der ruhe...in der 3ten mal locker auf auf 160 beschleunigen ohne das der bock aus dem letzten loch pfeifft ? kein problem!

    Und das MTC ist die ganze Zeit am arbeiten, das Vordarrad will auch noch bei 150 nicht am Boden bleiben...
    Dieses verdammte Geflacker im Cockpit...

    Einfach nur Brutal!

    autobahn fahren, etwas das ich mit der GS immer verabscheut habe, ist jetzt viiiiiiiiiiiel angenehmer. man merkt sehr deutlich, dass das motorrad dort nicht die geringste mühe hat. auch das fahrwerk und die imo etwas geringere anfälligkeit für seitenwind tragen dazu bei.
    im winkelwerk hatte ich anfangs doch einige schwierigkeiten aber sobald man sich den "GS Fahrstil" abgewöhnt eröffnet sich eine ganz neue welt. in den engen kehren ist die GS sicher etwas flinker da imo der telelever es erlaubt weiter in die kurve hinein zu bremsen aber beim beschleunigen zieht die KTM dann wieder davon. von langgezogenen kurven red ich garnicht erst, da macht die GS keinen stich.

    Handlich, schnell, stabil und spurtreu! Dank MSC kann auch sehr spät in der Kurve gebremst werden. Hab bisher jederzeit ein gutes und sicheres Gefühl gehabt. Wenn man sich erst mal wieder an das Abtauchen der Gabel beim harten anbremsen gewöhnt hat gibts m. M. n. nicht die geringste Kritik am Fahrwerk, komme ja aber auch "nur" von der 1150er.

    die bremsen sind spitze und nach anfänglicher eingewöhnung und einstellen des handbremshebels(läßt sich standardmäßig verstellen) kommt man im nu zum stehen. normales ABS funktioniert sehr gut und greift etwas später ein als das der GS, leichte rutscher hinten sind in dem fall von KTM gewollt. TC geht, trotz der massiven leistung, sehr selten an, daran sieht man wie sanft sie eigentlich ans gas geht. nur wenn man wirklich brutal aus dem stand aufmacht regelt es aber auch dann nicht übermäßig...

    Schon mal das MTC abgeschaltet? Ich trau mich nicht...

    ...verbrauch ist OK und liegt, bei normaler fahrweise(also nicht grad blümchenpflücken aber auch nicht 160 auf der landstraße) bei 5,5-5,7L, da war ich mit der GS auch. Auf der Autobahn steigt der Verbrauch eigentlich nicht, den Bereich mag sie. Einzig in der Stadt und bei ständigem angasen und abbremsen bewegt man sich deutlich jenseits der 6L...aber ganz ehrlich, bei dem motor, das darf sie.

    Jepp, bei mir im "Normalmodus" auch um die 5,5L. Im "Spaßmodus" 6,4, darüber bin ich noch nicht gekommen.
    Dann brennts aber auch schon gewaltig! Meine 1150er lag mit SR und Chip auch bei 6L und hat nicht mal halb so viel Laune gemacht.


    alles in allem, couldnt be happier ... die ersten TT teile sind auch schon verbaut und am Wochenende steht ein ausflug zum großglockner auf dem plan.
    anfangs war mir noch leid um die GS ... jetzt bin ich soweit zu sagen das ich mir den koloss in der form nicht nochmal antun würde ...

    Nach den ersten 800km auch mein Fazit: Alles richtig gemacht!

    Und in der Garage ist jetzt auch noch mehr Platz!!!

    By the way, ich hab noch ne neue Sitzbank der "R" liegen falls du Interesse hast.

    Grüsse

    arhar

  3. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen

    es geht mir nicht um wind sondern um die lautstärke.
    mit wind kann ich leben, mit ohrenbetäubenden verwirbelungen nicht.
    Wie groß bist du?

    Bei mir (178) geht die R-Scheibe bis in etwa zur mittleren Höhe ohne Verwirbelungen am Helm ....darüber wird zwar die Windkraft etwas weniger, aber die Verwirbelungen und der Lärm nimmt deutlich zu.

    Ich glaub das einzige was da wirklich helfen würde, ist eine Monsterscheibe ala Electra Glide oder Road King....Aber wer will sowas....



    Ich stell sie relativ niedrig, lieg dadurch mit dem Helm verwirbelungsfrei im Luftzug...

  4. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.859

    Standard

    Zitat Zitat von dalmeny Beitrag anzeigen
    Wie groß bist du?

    Bei mir (178) geht die R-Scheibe bis in etwa zur mittleren Höhe ohne Verwirbelungen am Helm ....darüber wird zwar die Windkraft etwas weniger, aber die Verwirbelungen und der Lärm nimmt deutlich zu.

    Ich glaub das einzige was da wirklich helfen würde, ist eine Monsterscheibe ala Electra Glide oder Road King....Aber wer will sowas....



    Ich stell sie relativ niedrig, lieg dadurch mit dem Helm verwirbelungsfrei im Luftzug...
    1,87m...und die SA scheibe bin ich schon gefahren, da gehts deutlich besser.

  5. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    Sitzbank an der T10474672_687128608026271_7629443143685777950_n.jpg von der R

    oder reine T 10384377_671347959604336_7196731815080847209_n.jpg

  6. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Die obere ist keine R...
    Die R ist durchgängig ohne Abstufung

  7. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.859

    Standard

    Zitat Zitat von dalmeny Beitrag anzeigen
    Die obere ist keine R...
    Die R ist durchgängig ohne Abstufung
    das ist eine überarbeitete bank der R wenn ich das richtig seh

  8. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Obs bequem ist????

    Ich genieße es, wenn keine Abstufung drin ist, um die Sitzposition auch mal ändern zu können...

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.015

    Standard

    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    ein 1000km Fazit ...

    ich bin grad versucht mich zu fragen warum ich mir das hohe Gewicht der GS so lange angetan hab ...
    anfangs war mir noch leid um die GS ... jetzt bin ich soweit zu sagen das ich mir den koloss in der form nicht nochmal antun würde ...
    Es ist schon interessant, wie sehr sich doch die Sichtweisen verschieben können. Meine GS wiegt nur beim schieben, in Fahrt ist sie schwerelos! Ich bin von einem unter 200 kg Supersportler mit 200 PS gekommen, musste mich auch erst etwas an die Ausmaße der GS Adeventure!! gewöhnen, doch mittlerweile kommen mir kleine Standardmöppchen wie Spielzeug vor.

    Gewicht ist nicht alles, speziell, wenn man es so gut kaschiert wie die GS (hätte ich früher für völlig unmöglich gehalten!!)

    Und was die Leistung angeht...natürlich ist der KTM-Motor die pure Gaudi, natürlich geht der auf der Abahn wie Sau, doch ist die Frage, muss und will ich das haben? Es hat mich schon auf meinem Supersoprtler angeödet, die Leistung immer nur so marginal einsetzen zu können, Zwischenspurts auf Landstrassen im Bereich von 150-250 kmh waren an der Tagesordnung, doch weder für der Führerschein noch für die Lebenserwartung ist es wirklich förderlich.

    Die Landstrassen werden zudem immer weiter runtergeglementiert, da ist selbst 100 PS schon far away from legal compliance..

    Ich für mich kann sagen, mit der Q bin ich auf den Nebensträssken weder vom Gewicht (in Fahrt hat sie keines) noch von der Leistung unglücklich, ein echtes mehr würde nur wieder zu einer bratzigen Fahrweise und Nutzung größerer Strassen mit mehr Verkehrverströssen führen.

    Und wenn ich das mal so reüssiere, scheinen ziemlich viele Leute das nicht sooo anders zu sehen, hyperstarke Supersportler verkaufen sich immer schlechter und die bestverkauftesten Reiseenduros sind nicht die starken von KTM oder Ducati.....
    Nicht mal alles anderen Marken an Reiseneduros zusammengenommen kommen sie annähernd auf die Stückzahlen der GS!

    Also sind die Wege zum Glück offensichtlich doch sehr unterschiedlich gestrickt als nur über Leistung und Gewicht!

  10. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Geht jetzt die Diskussion wieder los "wie viel Leistung ist genug"

    Der Vergleich 200 PS am Supersportler gegenüber 150 an einem Reiseschwein hinkt schon alleine an der Sitzposition

    Sicher braucht es keine 150 PS ...Aber sie machen eben einen Mords Spaß und das nicht nur zwischen 150 und 200.

    Nur was soll ein "Kürbisbauer" machen...
    Freiwillig im Rainmodus fahren weil 100 PS auch reichen?

    Wer das will kann es gerne machen....ich freue mich über das Plus an Mehrleistung (auch wenn ich es selten bis nie brauchen werde)....

    Aber wenn ich will, dann habe ich...

    Es ist ein Kann kein Muss !


 
Seite 46 von 55 ErsteErste ... 364445464748 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Privater 50.000 km Dauertest
    Von Andreas-SIN im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 21:18
  2. 50.000 KM Dauertest....
    Von Topas im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2014, 19:47
  3. 50 000 Km Dauertest Triumph 800 XC / Das Motorrad Heft 5/13
    Von enduro43 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 13:39
  4. Dauertest 50.000 km im TOURENFAHRER
    Von Kuba im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 15:13
  5. 50.000 Km Dauertest R 1200 GS
    Von TKM im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.2005, 19:04