Seite 54 von 55 ErsteErste ... 44452535455 LetzteLetzte
Ergebnis 531 bis 540 von 544

KTM 1190 Adventure 50.000 KM Dauertest

Erstellt von Topas, 17.04.2015, 12:23 Uhr · 543 Antworten · 69.948 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von Serpel Beitrag anzeigen
    Davon abgesehen ist es ein Armutszeugnis für KTM, ein Motorrad auf die Räder zu stellen, das nicht mal Tempo 200 sicher beherrscht.
    Wenn du mich fragst, werden da irgendwann mal die Grenzen des Konzeptes sichtbar. Normalerweise haben in solchen Temporegionen nur aerodynamisch optimierte Sporttourer was zu suchen, keine verkappten Geländemotorräder. Dass BMW es hinkriegt, ist kein Gegenbeweis für diese These, sondern eher Anzeichen dafür, dass die BMW-Ingenieure vielleicht doch ein paar Sachen besser können als die von KTM. Und: Auch die neue K50 hatte ja Fahrwerksprobleme und wurde gleich nach der Präsentation mit einem Lenkungsdämpfer nachgerüstet. Merke: Man kann in einen Mercedes G zwar einen 6,3-Liter-Kompressormotor mit 500 PS einbauen, muss dann aber nicht glauben, der würde aus diesem Leicht-Lkw einen Sportwagen machen.

  2. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Zitat Zitat von Serpel Beitrag anzeigen

    Davon abgesehen ist es ein Armutszeugnis für KTM, ein Motorrad auf die Räder zu stellen, das nicht mal Tempo 200 sicher beherrscht.

    Gruß
    Serpel
    Fährst du selbst eine, oder sprichst du aus Erfahrung, oder gibst du das "angelesene" wieder?

    Falls das angebl. Pendeln gemeint ist.... meine R pendelt nicht auch nicht bei Geschwindigkeiten die eine LC nie erreichen wird. Weder alleine , noch beladen... auch nicht mit Sozius. Von anderen Sicherheitsfeatures (Kurven ABS) wollen wir mal nicht sprechen.... Da haben andere Hersteller noch viel Nachholbedarf...

    Trotzdem wär mir der Vorteil einer größeren Reifenauswahl wichtiger, als mit 240+x über die Bahn zu düsen.

    Grade bei der Kombi 21" / 18" ist nicht wirklich viel Auswahl vorhanden. Das Papperl am Tacho gilt glaub ich nur in Deutschland.... Was machst bei einer Kontrolle im Ausland?

  3. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ sampleman

    Wenn du mich fragst, werden da irgendwann mal die Grenzen des Konzeptes sichtbar.
    Nein, nicht die Konzepte sind schuld, sondern der Mensch!

    Wie Du richtig beschreibst:
    Merke: Man kann in einen Mercedes G zwar einen 6,3-Liter-Kompressormotor mit 500 PS einbauen, muss dann aber nicht glauben, der würde aus diesem Leicht-Lkw einen Sportwagen machen.
    ........... aber man kann sich einem Sportwagen sehr nahe nähern. Und zwar so nahe, dass die Sicherheit noch immer gewährleistet ist. Aber man ist dann eben nicht schneller als der Sportwagen.

    Wer, wie KTM hier, eine 1190/1290 auf die Räder stellt, die dann pendelt (wenn auch nicht alle, aber doch einige viele ....), dann sind das Fehler in der Entwicklung und auch bei den eigenen Fahrtests!

    Die Varadero war meines Wissens nach auch bei der Höchstgeschwindigkeit begrenzt (..... und die alte 1.000-er V-Strom glaube ich auch). Gefahr erkannt und gebannt .......... was aber für KTM wohl nicht gilt.

    Schwach ist auch die begrenzte Reifenauswahl, die aber wohl zeigt, dass hier gewisse Grenzen - zur Zeit - erreicht worden sind.

    ............ was nützt ein schnelles Motorrad, wenn es dafür keine Reifen gibt ...........?

    Aber allgemein sehe ich den Fehler bei KTM, hier ist vieles falsch gemacht worden und dokumentiert kein gutes Krisenmanagement.

    Bin gespannt, was da am Ende dabei herauskommt.

    Gruß Kardanfan

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.778

    Standard

    Zitat Zitat von dalmeny Beitrag anzeigen
    Fährst du selbst eine, oder sprichst du aus Erfahrung, oder gibst du das "angelesene" wieder?

    Falls das angebl. Pendeln gemeint ist.... meine R pendelt nicht ...
    das "angelesene" ist zumindest ein schmelztiegel vieler erfahrungen unterschiedlicher fahrer auf verschiedenen moppeds.
    DEINE positive erfahrung auf DEINER maschine ist hingegen nur ein einzelfall.

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen


    Nein, nicht die Konzepte sind schuld, sondern der Mensch!
    sampleman hat aber von nicht von Schuld geschrieben, sondern von den physikalischen Grenzen eines Motoraufbaus mit hohem Schwerpunkt, langen Federwegen, hohem Gewicht und ggf. noch aerodynamischen Auswüchsen wie flatternder Kleidung und Beladung.

  6. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    das "angelesene" ist zumindest ein schmelztiegel vieler erfahrungen unterschiedlicher fahrer auf verschiedenen moppeds.
    DEINE positive erfahrung auf DEINER maschine ist hingegen nur ein einzelfall.
    Das meine ein Einzelfall sein soll, kann ich so (wie auch Umfragen im KTM Firum) nicht bestätigen...
    Es scheint, als ob das T-Modell mehr davon betroffen sein soll. Allerdings scheint es keine pauschale Abhilfe dafür zu geben. Bei manchen hilft ein anderes Lenkkopflager, bei anderen eine neue Vorderradfelge, die anscheinend tatsächlich ein Qualitätsproblem zu haben scheint.

    Ich hab halt dann als Glückskind den großen Wurf gelandet und bin Pendelfrei... Für kein andetes Modell würd ich meine ADV R eintauschen wollen... Schon gar nicht gegen eunen Langweiler, der an jeder Paßhöhe zu hunderten umeinander steht....

    Gruß aus den Cevennen... mit pendelfreier 1190...Chris

  7. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    Zitat Zitat von dalmeny Beitrag anzeigen

    Falls das angebl. Pendeln gemeint ist.... meine R pendelt nicht auch nicht bei Geschwindigkeiten die eine LC nie erreichen wird. Weder alleine , noch beladen... auch nicht mit Sozius. Von anderen Sicherheitsfeatures (Kurven ABS) wollen wir mal nicht sprechen.... Da haben andere Hersteller noch viel Nachholbedarf...
    ?
    Junge, Junge du verteidigst deine Kaufentscheidung aber bis aufs Messer. Deine Markenbrille ist keinesfalls dünner als die von Jonni.
    Wobei ich entgegenhalte " Lieber 225 und geradeaus als 238 mit Pendeln ( schneller laufen die KTM´s in den Tests kaum) Aber es ist doch schön wenn dein Moped das macht was es soll. Wenn es pendelt ist es schade, mir tut es um jeden leid der viel Geld investiert und enttäuscht ist. Da liegt der Hersteller in der Verantwortung nachzubessern. Häme gegenüber Besitzer anderer Marken ist völlig fehl am Platze. Keiner hat sein Motorrad selbst gebaut. Alles andere ist Sandkastenniveau

    Saludos

  8. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    Zitat Zitat von dalmeny Beitrag anzeigen
    Für kein andetes Modell würd ich meine ADV R eintauschen wollen... Schon gar nicht gegen eunen Langweiler, der an jeder Paßhöhe zu hunderten umeinander steht....
    Schön, dass Du mit Deiner KTM glücklich und zufrieden bist...aber warum dann gleich den Seitenhieb auf die GS?
    Das kann man sich doch sparen. Besonders in einem GS Forum.

    Außer man ist auf Streit programmiert. Aber das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, wenn man in den Cevennen unterwegs ist. Da hätte ich persönlich auch um 10:32 Uhr was anders zu tun, als im Forum zu posten.
    Das aber nur nebenbei.


    Gruß
    Jochen

  9. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ Zörnie

    .............. wer Fehler suchen will, der findet immer eine Wortdreherei!

    sampleman hat aber von nicht von Schuld geschrieben, sondern von den physikalischen Grenzen eines Motoraufbaus mit hohem Schwerpunkt, langen Federwegen, hohem Gewicht und ggf. noch aerodynamischen Auswüchsen wie flatternder Kleidung und Beladung.
    Ja, das Wort Schuld ist nicht gefallen, aber sampleman bezog sich auf
    Zitat von Serpel
    Davon abgesehen ist es ein Armutszeugnis für KTM, ein Motorrad auf die Räder zu stellen, das nicht mal Tempo 200 sicher beherrscht.
    Wie ist das anders zu interpretieren ........ als nach der Ursache zu Fragen, das ist der Mensch, der so etwas baut, also trägt er auch die Schuld, wenn es nicht funktioniert!

    Aber ich weiß, hier gibt es - auch von mir - viele Interpretationsschwierigkeiten, und Spezialisten, die ständig die primitivsten Kausalitäten in Frage stellen.

    Jetzt kommt sicherlich wieder "jemand" und fragt nach dem Beweis, der Quelle, ...............

    Was aber Sampleman nirgends geschrieben hat, dass ist von "flatternder Kleidung", aber Du kannst die mir sicherlich den Beweis erbringen, das es irgendwo stand, oder?

    Ach so, was wolltest Du mir eigentlich sagen?

  10. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    Ich glaube die Pendelei hat viel mit dem Reifen zu tun. Als ich noch jung war... fuhr ich eine Yamaha FZR 1000 Vmax 235 km/h gedrosselt. In Test wurde ein pendeln um die Längsachse bei abgefahrenen Reifen festgestellt. Monate später habe ich es am eigenen Leib erfahren.
    bei highspeed ca 240km/h kam beim überfahren einer Spurrille oder Fahrbahnmarkierung dieses sch..Gefühl auf. Auf 200 abgebremst war die Fuhre stabil. Nach der Reifenerneuerung konnte man bis Vmax stabil fahren.


 

Ähnliche Themen

  1. Privater 50.000 km Dauertest
    Von Andreas-SIN im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 21:18
  2. 50.000 KM Dauertest....
    Von Topas im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2014, 19:47
  3. 50 000 Km Dauertest Triumph 800 XC / Das Motorrad Heft 5/13
    Von enduro43 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 13:39
  4. Dauertest 50.000 km im TOURENFAHRER
    Von Kuba im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 15:13
  5. 50.000 Km Dauertest R 1200 GS
    Von TKM im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.2005, 19:04