Seite 7 von 55 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 544

KTM 1190 Adventure 50.000 KM Dauertest

Erstellt von Topas, 17.04.2015, 12:23 Uhr · 543 Antworten · 69.858 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    ...
    KTM wurde von der MO ja darauf angesprochen, bekam eine neue, ab Werk gelieferte zum Gegentesten.
    ...
    War in der MO auch ein Dauertest, oder meinst du die Motorrad.

  2. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #62
    Zitat Zitat von Fritz2 Beitrag anzeigen
    Die 150 PS machen auch < 200 sehr viel Spaß... und es sind nicht nur die 25 Mehr-PS die die KTM-Maschine dem langweiligen GS-Bauernmotor voraus hat...
    Du bist keine 2 Wochen im Forum, angemeldet mit ner Honda und einer KTM. Warum also? Der eine oder andere hier ( Batzen oder Zörnie) hat auch keine BMW, oder mehr. Aber wenn da Kritik kommt ist sie konstruktiv oder auch schon mal humorvoll. Bei dir kommt oft viel plattes und Häme rüber. Erfreu dich doch an deinem Nischenprodukt und gut ist. Letztendlich ist die GS der KTM gegenüber das bessere Bike, weil es in der Summe der Eigenschaften hier und da eine Nuance besser ist. Trotz Bauernmotor. Motorleistung ist für die meisten der Reiseendurofahrer übrigens 2.rangig, es sollte nur genügend vorhandensein. Meine persönliche Meinung zur KTM ist: Sieht schei..e aus, hat ne Kette, auch schlecht, für mich. Würde aber trotzdem einem KTMler seine Karre nicht madig reden. Aber so ist das,
    es gibt badische, und es gibt unsymbadische

  3. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #63
    KTM wird durchsetzen dass in D auch nur mehr 130km/h auf der Autobahn gefahren werden darf.
    Und schon gibt es keine Problem mehr mit Pendeln.


    Anscheinend sind die R Modelle nicht so anfällig auf Beladung, zumindest hat mir das eine verlässliche Quelle genannt. Da pendelt es nicht so schön.

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.768

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    War in der MO auch ein Dauertest, oder meinst du die Motorrad.

    Motorrad, sorry.... kürze ich immer mit MO ab....

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.768

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von Fritz2 Beitrag anzeigen
    es sind nicht nur die 25 Mehr-PS die die KTM-Maschine dem langweiligen GS-Bauernmotor voraus hat...
    ... lass hören, welche Eigenschaften wären das?

    wobei mich die 25 / 35 mehr PS nicht so reizen würden, dass ich umsteigebereit wäre....

    ein vernünftiges Fahrwerk setze ich dabei mal voraus....

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Zwei Dinge möchte ich anmerken:
    In dieser Tabelle haben die ADV und die Multi gleiche Punktzahl... nur daß die KTM 10 mal in der Werkstatt war, und die Multi nur 5 mal.
    Werkstattaufenthalte, vor allem unplanmässige, finde ich ausschlaggebend für Qualität!
    Ich hab' das ja schon mal auseinandergedröselt, wie "Motorrad" seine Punkte verteilt: Wiederverkaufswert, Betriebskosten, Reparaturkosten, Wartungsintervalle, planmäßige Werkstattaufenthalte, unplanmäßige Werkstattaufenthalte und Pannen. Die bisher gedauertesteten GSen haben trotz massiver Pannen noch relativ gut abgeschnitten, weil sie in den Bereichen Betriebskosten und Wiederverkauf exzellent bewertet wurden. Was mich bei den GSen schon gestört hat, war die Nichtberücksichtigung von Reparaturkosten, die - im Dauertest - auf Garantie gelaufen sind. Das gleiche ist jetzt bein Dauertest der 1190 auch passiert. Die größeren Schäden sind alle entweder bis 15.000 km oder ab 40.000 km aufgetreten, abgerechnet wurden sie fast alle auf Garantie. Ein Privatfahrer schafft aber kaum 40.000 km in zwei Jahren, der hätte also löhnen müssen.

    Sampleman

  7. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #67
    ..... also manche reagieren hier, als ob sie auf der Anklagebank sitzen ..... und das dann auch noch für ein Motorrad, das sie weder gebaut, konstruiert oder entworfen haben.

    Sie verteidigen Sachen, Eigenschaften und verbale Versprechungen des Herstellers, als ob der Henker zur Strafe ausgeschrieben worden wäre.

    Was mich aber jetzt doch richtig ankotzt ist von einigen dieses abwertende und negative Geschwätz über Forumsmitglieder, die, "oooohhh Schreck", keine GS fahren.
    Wenn man sich hier anmeldet, dann muss man keine Fahrgestellnummer angegeben oder die Kundennummer bei BMW!!!!!!! Vielleicht können sich das hier mal einige Spezialisten hinter die Löffel schreiben. Hier hat sich keiner reingemogelt oder macht sich hier durchs Hintertürchen breit .............

    ........... und wenn ein paar ganz angefressene nicht so überreagieren würden, dann gäbe es viel weniger eskalierende Diskussionen.

    Am Ende zählen immer Fakten ........... und deshalb sollte man ganz ruhig bleiben und versuchen der Sache auf den Grund zu gehen, statt Luftschlösser zu verteidigen.

    Ich kann nur allen danken, die konstruktiv hier von den Erfahrungen mit der KTM 1190 berichten, auch und gerade im Vergleich zur GS, Explorer, XTZ, oder Multi, usw.....

    Aber am Ende zählt immer nur die eigene Erfahrung!!!!!!!!!

    ......... und Erfahrungen können GS(A)-Fahrer ja nicht haben, denn die fahren ja keine Fremdfabrikate, oder? ...... bis auf ein paar wenige Ausnahmen, die hier auch konstruktive Beiträge leisten . Denen sei mein Dank gezollt!

    Auf jeden Fall braucht BMW dieses Jahr keine Angst zu haben Kunden zu verlieren, .......... die Konkurrenz ist definitiv zu schwach .

    Und diese Pendeldiskussion ist einfach peinlich für einen Hersteller, der mit Power und Geschwindigkeit in Verbindung gebracht wird und das auch aggressiv so bewirbt.
    Aber vielleicht fällt die fade Farbgestaltung der 1290-er SA deshalb schon etwas "brav" aus, weil man bei KTM merkt, dass man Grenzen erreicht hat ........

    Auf jeden Fall dürften die Vorführmaschinen jetzt alle getreten (>160 km/h) werden, denn jetzt kommen die Helden, die alle testen wollen, ab wann die 1190/1290 anfängt zu pendeln .......... Wollen wir hoffen, dass das ohne Folgen bleibt.

    Gruß Kardanfan

  8. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #68
    Meine Kawasaki Versys hat mit den Original-Koffern eine in der Beschreibung empfohlene Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h. In den BMW-Alus klebt immerhin ein 180 km/h-Sticker. Trotzdem käme ich nicht auf die Idee, mit einem vollbepackten Motorrad auf Enduroreifen schneller als 130 zu reisen - bloß weil es mehr als xx PS hat.
    Wenn ich die KTM kaufen wollte, wäre mir der Test wurscht.

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #69
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    ..... also manche reagieren hier, als ob sie auf der Anklagebank sitzen ..... und das dann auch noch für ein Motorrad, das sie weder gebaut, konstruiert oder entworfen haben.

    Sie verteidigen Sachen, Eigenschaften und verbale Versprechungen des Herstellers, als ob der Henker zur Strafe ausgeschrieben worden wäre.

    Was mich aber jetzt doch richtig ankotzt ist von einigen dieses abwertende und negative Geschwätz über Forumsmitglieder, die, "oooohhh Schreck", keine GS fahren.
    Wenn man sich hier anmeldet, dann muss man keine Fahrgestellnummer angegeben oder die Kundennummer bei BMW!!!!!!! Vielleicht können sich das hier mal einige Spezialisten hinter die Löffel schreiben. Hier hat sich keiner reingemogelt oder macht sich hier durchs Hintertürchen breit .............

    ........... und wenn ein paar ganz angefressene nicht so überreagieren würden, dann gäbe es viel weniger eskalierende Diskussionen.

    Am Ende zählen immer Fakten ........... und deshalb sollte man ganz ruhig bleiben und versuchen der Sache auf den Grund zu gehen, statt Luftschlösser zu verteidigen.

    Ich kann nur allen danken, die konstruktiv hier von den Erfahrungen mit der KTM 1190 berichten, auch und gerade im Vergleich zur GS, Explorer, XTZ, oder Multi, usw.....

    Aber am Ende zählt immer nur die eigene Erfahrung!!!!!!!!!

    ......... und Erfahrungen können GS(A)-Fahrer ja nicht haben, denn die fahren ja keine Fremdfabrikate, oder? ...... bis auf ein paar wenige Ausnahmen, die hier auch konstruktive Beiträge leisten . Denen sei mein Dank gezollt!

    Auf jeden Fall braucht BMW dieses Jahr keine Angst zu haben Kunden zu verlieren, .......... die Konkurrenz ist definitiv zu schwach .

    Und diese Pendeldiskussion ist einfach peinlich für einen Hersteller, der mit Power und Geschwindigkeit in Verbindung gebracht wird und das auch aggressiv so bewirbt.
    Aber vielleicht fällt die fade Farbgestaltung der 1290-er SA deshalb schon etwas "brav" aus, weil man bei KTM merkt, dass man Grenzen erreicht hat ........

    Auf jeden Fall dürften die Vorführmaschinen jetzt alle getreten (>160 km/h) werden, denn jetzt kommen die Helden, die alle testen wollen, ab wann die 1190/1290 anfängt zu pendeln .......... Wollen wir hoffen, dass das ohne Folgen bleibt.

    Gruß Kardanfan
    Äh, was genau wolltest du uns jetzt eigentlich mitteilen?

    Sampleman

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #70
    @ cruisifix

    Lt. Motorrad: ......... leicht beladene Koffer oder eine Gepäckrolle reichen, um die Maschine spätestens ab der 200 km/h-Marke zum Pendeln zu bringen.

    Wenn ich also mit Gepäckrolle unterwegs bin, dann fahre ich auch mal "schneller" ....... und es gibt Situationen z. B. auf der Autobahn , da wird man gereizt/gefordert ............... und wenn ich 150 PS zur Verfügung habe, dann würde ich die auch gerne fordern dürfen....

    Ich wüsste nicht, dass ein AMG-Mercedes, oder andere PS-starke GTI´s, TDI´s,....., nur "ohne" Zuladung (Personen/Gepäck) auf der AB mit Höchstgeschwindigkeit gefahren werden dürfen.

    Dieses Pendeln an der KTM darf man nicht schön reden. Vielleicht ist es auch nur ein Beweis, dass irgendwann eben doch die PS-Grenzen für Enduros erreicht sind. Oder ein Beweis (... Vermutung), dass ein Telelever an der GS hier mehr Reserven ermöglichen .

    .......... ich kenne das Pendeln aus früheren Zeiten, aber da pendelten fast alle, außer den Ducati´s. Und wenn so ein Pendeln erst einmal anfängt, und es sich aufschaukelt,............. ein besch..... Gefühl, und eine unkontrollierbare Situation, wenn dann noch eine Bodenwelle oder Seitenwind dazu kommt.

    Aber es ist wichtig, es zu wissen, damit man nicht unbedarft in diese Situation rauscht ....

    Gruß Kardanfan


 
Seite 7 von 55 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Privater 50.000 km Dauertest
    Von Andreas-SIN im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 21:18
  2. 50.000 KM Dauertest....
    Von Topas im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2014, 19:47
  3. 50 000 Km Dauertest Triumph 800 XC / Das Motorrad Heft 5/13
    Von enduro43 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 13:39
  4. Dauertest 50.000 km im TOURENFAHRER
    Von Kuba im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 15:13
  5. 50.000 Km Dauertest R 1200 GS
    Von TKM im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.2005, 19:04