Seite 23 von 33 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 326

KTM 1190 R

Erstellt von nobbe, 17.08.2012, 15:10 Uhr · 325 Antworten · 57.818 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    oh gott, hoffentlich nur das Design und bloss nicht den Schrott von BMW!

    Dann muß ja schon wieder eine Zubehörbank her!

  2. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ich bin ja hier durchaus jemand der den Produkten von BMW auch kritisch ggü steht, aber zu KTM sag ich auch immer gern mal was :

    Meine 990er ADV S schaffte es genau einmal ins Gelände, die restliche Zeit stand sie in der Werkstatt (u.a. defekte Lambdasonde, Bremsleitungen, Anlasser, Steuergerät, Ölverlust, miserable Leistungsentfaltung bei maximalem Benzinkonsum, um nur ein paar Kleinigkeiten aufzuzählen) dreimal innerhalb von 8 Wochen mußte der Händler sie bei mir zuhause abholen, weil sie überhaupt nicht ansprang. Ich kam also garnicht soweit, sie mal von irgendwo runterzuwerfen.
    ...und dem Shorty hier im Forum, einem Kumpel von mir aus Landshut und dem Tommy ausm Tigerhome ging es ganz genauso, mit der 990er.
    Übrigens war meine nur 7500km gelaufen und 11 Monate alt.

    (jaaa Edi ich weiß, (m)ein Einzelfall und nicht repräsentativ)
    Amper Tiger.....ich hatte selber schon 3 Kürbise 2 SMT einen ADV Dakar 990 alle drei 8000 km ohne jegliche Probleme..... Mein Kumpel hat ne LC 8ADV mit derzeit 84000 km auf der Uhr ohne jegliche Probleme. Klar wird es immer wieder Montagsmopeds geben und das bei jedem Hersteller..wenn ich da an meine 2 GS denke oh weh von den 101 Pferden waren gerade mal 86 vorhanden da half gar nichts kein Einstellen nichts.. Der Käufre meiner Dakar war damit dann diese Jahr mal durch Europa getourt sollten so 5000 km werden Probleme null..

    So Ende

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    Hallo Allerseits,

    mal ganz allgemein: Wer braucht denn viele PS zum schnell fahren? Fahrkönnen und im noch größerem Umfang Risikobereitschaft entscheiden.

    Ich behaupte mal: Mit 50 PS fährt ein Fahrer, ausgestattet mit dem entsprechenden Können und Risikobereitschaft ungefähr 99,9 % aller anderen Biker davon, gleich auf welchem Hobel sie sitzen.

    Mehr PS mögen natürlich für die 99,9 % der oben genannten Fahrer subjektiv mit mehr Fahrspaß verbunden sein, notwendig, um anderen um die Ohren zu fahren, sind sie definitiv nicht. Wer anderes behauptet soll mit erklären was PS mit Bremsleistung und Kurvengeschwindigkeit zu tun haben.

    Gebe dir vom Grundsatz her Recht. Mit meiner Affentwin oki 60 PS bei 230 kg fahre ich immer noch schneller als die meisten mit ihren Organspendekisten auf der Kreisstraße wohlgemerkt.
    Fakt ist das die 60 PS 200 mal am Tag ausreichen um den Lappen der Rennleitung zu übergeben.
    Fakt ist das Mopedfahren auf der Bahn eh kein Spass macht also 160-180 läuft der alte Japaner immer noch.
    Fakt ist das die Affentwin dabei runde 5,5 Liter säuft, die GS gut geplant werden sollte braucht schon was mehr bei gleicher Gangart.
    Fakt ist das man mit 60 PS das Überholen ...gut geplant werden sollte..
    Fakt ist das, dass Gefühl des Vortriebs mit 150 Pferdchen was ganz anderes ist..

    Grüße

    - - - Aktualisiert - - -

    Wir werden sehen was da rauskommt. Die Werte sprechen ja mal ne klare Ansage, wenn die Össis das Fahrwerk so gut hinbekommen wie bei der LC 8 ADV, dann noch gerade Felgen verbauen und dem Hobel das wackeln mit Koffern abgewöhnen, währe das der erste Pluspunkt für die KTM gegenüber der GS. Wer mal LC 8 gefahren ist der weis, was ein wirklich Klasse Fahrwerk ist da kommt die BMW nicht mit. Sollten die Bremsen und das ABS von der SMT sein oder genauso ans Werk gehen, nochmals ein Pluspunkt für die Össis. Mit dem ABS der SMT bekommst du die Reifen zum pfeiffen und sogar kleine Stoppis sind drin SAGENHAFT. Dosierbarkeit UNERREICHT. Sitzkomfort.... oh weh Die Position ist bei der GS besser ne VERNÜNFTIGE Sitzbank haben beide noch nie gehabt und wenn die Bilder nicht Lügen wird es wohl beim Wasserboxer wie bei der 1190 nicht mit guten Gestühl werden..Massenware läst grüßen. Motor da scheiden sich die Geister.... Leistung haben beide wohl genug ( mehr als genug ) die frage ist zu einem die Fahrbarkeit, da liegt der Boxer etwas besser...die Spritzigkeit geht an den Kürbis.

    Was aber gar nicht geht bei einem Reisekübel ist das auch im Tourimodus 7-8 Liter Verbrauch da stehen, man also nach 250 km zitternd nach ner Tanke suchen muß somit geht der Punkt an die BMW.
    Ob Kette oder Kardan...hm der Pionier des Kardans ( BMW ) sollte da mal bei den Engländern schauen..die EXP ist da wesentlich besser drin. Was die Langlebigkeit betrifft wird man noch sehen ...Vorteil Kardan ganz klar die Felge bleibt sauber Ansonsten kein Vorteil. Kette mit Scot Oiler hält ja fast solange wie ein BMW Kardan... das Nachspannen bei der KTM war im Takt des Reifenwechsels lach... nur das Geschmiere war echt grausam... Mir ist es Egal ob Kette oder Kardan nen wesentlichen Vorteil hat kein System.

    Wie gesagt man wird es sehen.

    Bis dahin bleibt die ADV, erstmal im Stall.....

  3. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.858

    Standard

    heh, ich find den thread hier schon witzig ... die gleiche diskussion wie bei der tiger explorer mit den gleichen argumenten(ausgenommen karden)...

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    ... die gleiche diskussion wie bei der tiger explorer mit den gleichen argumenten(ausgenommen karden)...
    ...und Gewicht...und...

    Grüße
    Steffen

  5. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.858

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    ...und Gewicht...und...

    Grüße
    Steffen
    gewicht gabs dort auch ... nur in die andere richtung ...

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    je öfter ich sie sehe, desto besser gefällt sie mir. Toll, wie sich der Kühler ins Bild schmiegt
    Ich finde die vom Anschauen her auch sehr lecker. Und ohne einen Meter mit ihr gefahren zu sein, habe ich den Eindruck, dass die KTM eher auf die Duc Multilala zielt als auf die GS. Spannendes Teil, wirklich.

  7. Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    492

    Standard

    Das denke ich eher nicht, wenn KTM eine runderneuerte SMT bringt, das wird, in Verbindung mit den verschiedenen Modi, wohl die direkte Multi- Konkurrenz werden. Die 19" KTM zielt direkt auf die GS und die 21"@venture ist sowieso in ihrem Segment einzigartig

  8. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.574

    Standard

    .. die KTM spricht mich auf jeden Fall mal mehr an als die Tiger Expl.. vermutlich darf ich die 1190 erst wieder nach dem Winter Probefahren.. ist schon was zu verbrauch & tanklinhalt bekannt?

    die "On the Road Versionen" der KTM heissen in Zukunft KTM? - die Hardcore Offroad dann Husaberg??

    http://www.husaberg.com/de.html
    http://www.husaberg.com/de/service-menu/impressum.html


    oder evtl (aus tiger home)

    http://www.tigerhome.de/index.php?ac...post&id=214771

  9. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard

    Zitat Zitat von gütsch Beitrag anzeigen
    - - - Aktualisiert - - -



    Amper Tiger.....ich hatte selber schon 3 Kürbise 2 SMT einen ADV Dakar 990 alle drei 8000 km ohne jegliche Probleme..... Mein Kumpel hat ne LC 8ADV mit derzeit 84000 km auf der Uhr ohne jegliche Probleme. Klar wird es immer wieder Montagsmopeds geben und das bei jedem Hersteller..wenn ich da an meine 2 GS denke oh weh von den 101 Pferden waren gerade mal 86 vorhanden da half gar nichts kein Einstellen nichts.. Der Käufre meiner Dakar war damit dann diese Jahr mal durch Europa getourt sollten so 5000 km werden Probleme null..

    So Ende

    - - - Aktualisiert - - -




    Was die Langlebigkeit betrifft wird man noch sehen ...Vorteil Kardan ganz klar die Felge bleibt sauber Ansonsten kein Vorteil.
    mein Eindruck ist - vielleicht liegt es ja an der Sauberkeit der Felge oder der "Schmutzigkeit" der Kette - , dass der Radaus, und -einbau leichter ist. Ich schätze das bei jedem Reifenwechsel!

    Grüße

    Mal schaun wie das wird wenn ich demnächst die Seite wechsele und die Koffer nicht mehr passen - vermute ich.

  10. Baumbart Gast

    Standard

    Der leichte Radausbau liegt nicht am Kardan sondern an der Einarmschwinge, und die gibt's auch mit Kette.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    WOW!!


 
Seite 23 von 33 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte