Seite 100 von 267 ErsteErste ... 50909899100101102110150200 ... LetzteLetzte
Ergebnis 991 bis 1.000 von 2665

KTM 1290 Super Adventure

Erstellt von soaringguy, 30.08.2014, 12:43 Uhr · 2.664 Antworten · 287.058 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Aber KTM hat inzwischen einen sehr guten Ruf...
    Ach ja!? Meine 690er Enduro aus 2014 ist auf bisher 870 Km schon mal liegen geblieben und musste jeweils abgeschleppt werden. Das kann Zufall oder Pech sein, aber ist mit Sicherheit kein Qualitätsmerkmal!
    Wenn sie läuft macht sie allerdings richtig Spaß. :-)

    Auf jeden Fall warte ich erst noch 2-3 Jahre bevor ich eine große KTM überhaupt als GS-Ersatz in Erwägung ziehe.

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Aber so denkt eben jeder anders, für mich ist das Punktesystem zu starr und damit nicht praxistauglich für soviel Individualität.
    Nein, was zu starr ist, das ist die Fixierung darauf, wer beim Vergleichstest Erster geworden ist. Grundsätzlich kann sich jeder aus einem solchen Bericht rauslesen, was er braucht. Er muss nur den Ehrgeiz entwickeln, sich mit der Punktevergabe auseinanderzusetzen. Dann kann er relativ genau berechnen, ob die einzelnen Posten, bei denen "seine" Maschine Punkte gelassen hat, für ihn relevant sind. Mir zum Beispiel als Solofahrer ist die Soziuseignung exakt schnurz. Und bei Wartungsintervallen ist auch der Zusatz "oder einmal im Jahr" wichtig. Ich hab' noch nie 15.000 km im Jahr geschafft. Wenn also eine Maschine auf jeden Fall spätestens einmal pro Jahr in den Service muss, wären *für mich* 15.000er Intervalle kein großer Gewinn. Und ein niedrigerer Spritverbrauch wirkt sich nicht nur auf den Geldbeutel aus, sondern auch auf die Reichweite. Jeder wie er mag.

    Wer Motorräder jedoch wie Fußballclubs betrachtet, dem erschließt sich das nicht unbedingt.

    Sampleman

  3. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ Toef
    Ach ja!? Meine 690er Enduro aus 2014 ist auf bisher 870 Km schon mal liegen geblieben
    Mein Bruder ist mit seiner 6 Monate alten (also neuen) GSA auf dem Weg nach England auf der AB liegen geblieben wegen einer defekten Batterie . Und jetzt 130.000 km auf der Uhr, und sie läuft noch immer .

    Natürlich ärgerlich, aber so wie man den Spritverbrauch am Besten prüft, wenn man 300-400 km gefahren ist (bzw. Tank fast leer ist), statt schon nach 50 km, so sollte man erst über die Qualität der Maschine urteilen nach 4-5 Jahren oder 100.000 km .

    Wünsche Dir noch viel Spaß!

    Gruß Kardanfan

  4. Registriert seit
    17.05.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen

    Mein Bruder ist mit seiner 6 Monate alten (also neuen) GSA auf dem Weg nach England auf der AB liegen geblieben wegen einer defekten Batterie . Und jetzt 130.000 km auf der Uhr, und sie läuft noch immer .
    Schön für deinen Bruder, aber genau wegen solchen Dingen hat BMW eben keinen sehr guten Ruf und KTM schon mal gar nicht.

    Der Maßstab in punkto Zuverlässigkeit ist bei mir immer noch Honda.

  5. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.981

    Standard

    Ich finde die Punktevergabe gut und werte sie nach meiner Priorisierung.

    Ich hätte gerne den KTM-Motor mit der Handlichkeit und Geradeauslaufstabilität der GS, ein steifes Handling geht für mich garnicht. Vor allem, wenn man paar hundert km Kurven fahren möchte ohne fix und alle zu sein.

    Wenn ich mich heute entscheiden müsste, würde es klar die GS werden mit einem leichten Bedauern, dafür nicht den Mördermotor der KTM zu bekommen. Wobei der mit 10,4 Sekunden auf 200 auch nicht der Überreißer ist.....

    Hinsichtlich der Zuverlässigkeit bin ich mit meiner GS auf nun knapp 30TKM immer nach Hause gekommen, egal wie weit weg, bei meinen KTMs war das leider nicht so....

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    Zitat Zitat von Toef Beitrag anzeigen
    Der Maßstab in punkto Zuverlässigkeit ist bei mir immer noch Honda.
    Also nach ca 7 Jahren Honda und davon 4 Neumaschinen und 1 Neuroller:

    Das ist leider nicht mehr so.

    Ich hab mal nur kurz den 'Rivalen' Crosstourer rausgegriffen (bitte dabei auch die verkauften Stückzahlen des CT berücksichtigen):

    Welche Garantiefälle gab es? ? Crossrunner | Crosstourer

    Berühmt ist das nicht.

    Und wenn ich mit altgedienten Hondafahrern unterhalte, dann frag ich mich, warum Honda so einen Ruf hat. Da gibts die, die fahren ihre Teile ohne Probleme (meine Frau fährt ihre CBR seit über 35.000 Km ohne Probleme, Verarbeitung könnte trotzdem besser sein) und da gibts die, die hatten (über 3 Jahrzehnte gesehen) auch ihre Probleme mit der Marke (mich eingeschlossen).

    Das gleiche Bild ergibt sich gespiegelt bei BMW. Allerdings ruftechnisch zum Nachteil von BMW. Das hat aber mit Sicherheit auch damit zu tun, dass BMW da mit ganz anderen Stückzahlen aufwarten kann. Im geistigen Auge verbindet man das eben zum Mängelriesen.

    Dazu kommt noch, dass Honda alles andere als kulant ist, sei es in der Garantiezeit, noch ausserhalb. Das kann - ganz klar - BMW besser.

    Alle Hersteller kochen nur mit Wasser - da muss keiner mit dem Finger auf den anderen zeigen.

  7. Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    229

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir den Test mal so in aller Ruhe durchlese, besonders die Punktevergabe, dann kann ich das durchaus nachvollziehen, gehe ich mit der Motorrad konform. Bis auf das letzte Kapitel Kosten.
    Die Abzüge i.S. Handlichkeit und Pendeln gehen so in Ordnung, die für die schlechtere Bremsleistung (im Modus Road) wohl auch.
    Wenn man sich für das Mopped interessiert (mir persönlich ist die SA schon etwas zu schwer und zu groß) dann sollte nein, muß man sie schon selber probefahren und sich nicht nur auf etwas... nun ja, fragwürdige MO-Kommentare verlassen. Es gibt Leute die die SA gefahren sind und von den Bremsen und der Highspeed-Stabilität beeindruckt waren. Das mit der angeblich schlechteren Handlichkeit wundert mich auch etwas...

    Das Ganze erinnert an den ersten Test der 1190 T in der MO: Der Tester monierte damals eine taumelige, schwergängige Lenkung durch einen angeblich zu straffen Lenkungsdämpfer, sowie eine auch im Komfort-Modus zu straffe, unkomfortable Dämpfung und generell zu wenig Unterschied zwischen den verschiedenen Dämpfungs-Modi... Nun ja, man glaubt sowas ja erstmal.

    Nach meiner ersten Probefahrt mit der T dachte dann nur noch: haben die MO-Testredakteure eigentlich einen an der Waffel?

    Die Lenkung der 1190 war wunderbar leichtgängig und präzise, den Lenkungsdämpfer spürte man nicht. Der Komfort-Modus war etwas zu weich und eigentlich schon zu komfortabel, und der Unterschied zwischen den einzeln Dämpfungs-Modi deutlich spürbar - und sie war herrlich handlich, stand der GS LC da in nichts nach.

    Seitdem lese ich die ganzen "Weisheiten" der MO-Redakteure bzgl. Reiseenduros, GS, usw. mit einem leisen Lächeln...

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Man muss da die Redakteure der MOTORRAD schon verstehen. Die fahren für jede Ausgabe aufs neue eine GS oder GSA. Entweder in völlig sinnfreien Vergleichstests gegen Omas Rollator u.ä. oder aber als Einzeltest, weil BMW eine neue Farbe herausgebracht hat. Und alles, was vom Fahrgefühl der GS dann abweicht, erhält Abzüge wegen Unfahrbarkeit.

  9. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    Also, die 1290-SA muss schon ein bisschen in die Kurve geschupst werden, aber jetzt nicht schlimm, jedoch meine XT fällt einfach rein.
    Dafür ist meine XT schwerer, nicht schlimm, aber ich habe den Gewichtsunterschied gemerkt. Ich glaube, die Reifenwahl könnte hier auch etwas ändern.

    KTM hat das Problem, eine "Geländemaschine" mit 160 PS und 250 km/h oben rum stabil und unten immer noch leichtfüßig durch die Kurven zirkeln zu lassen.
    .......... ich weiß nicht, ob eine S 1000 RR irgendwie geländegängig gemacht werden könnte, um mit einer GS mitzuhalten .

    Und die GSA, die nur 213 km/h fährt, ist fahrwerkstechnisch ggf. etwas unsensibler? ..... reine Vermutung .

    Was aber alle Tester für Probleme haben ist, bezogen auf deren Vorlieben, deren Gewicht und Größe, das richtige Fahrwerks-Setup in den "intuitiven" Menu´s zu finden. Da ist schnell mal eine falsche Einstellung gewählt, die dann negativ bewertet wird. Das ist wie mit dem Windschutz, der ist auch für jeden anders!

    Gruß Kardanfan

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Man muss da die Redakteure der MOTORRAD schon verstehen. Die fahren für jede Ausgabe aufs neue eine GS oder GSA. Entweder in völlig sinnfreien Vergleichstests gegen Omas Rollator u.ä. oder aber als Einzeltest, weil BMW eine neue Farbe herausgebracht hat. Und alles, was vom Fahrgefühl der GS dann abweicht, erhält Abzüge wegen Unfahrbarkeit.
    Die immer gleiche Leier: Schreiben die Redakteure etwas, was mir nicht gefällt, dann haben sie keine Ahnung oder sind gekauft. Ich weiß ja nicht, welchen Vergleichstest ihr gelesen habt, aber in dem in der "Motorrad" stand, dass die KTM etwas stoischer ist als die GS und dass die GS etwas handlicher einlenkt - und dass das jedesmal auffällt, wenn man von einem auf das andere Motorrad umsteigt. Mir fällt ja schon auf, wenn ich plötzlich einen anderen Satz Reifen drauf habe, da muss ich mich dann auch erst mal dran gewöhnen.

    Und sie sagen am Ende auch: Hätte die SA eine bessere Bremsabstimmung und keine Fahrwerksschwächen im höheren Tempobereich, dann hätte sie gewonnen. Ich meine, was kann ich mir von einem Mopped kaufen, das zwar 250 fahren könnte, was ich mich aber nicht so schnell zu fahren traue?

    Und es stellt sich weiterhin - speziell in einem BMW-Markenforum - die Frage, woher eigentlich bei vielen Leuten die unerschütterliche Gewissheit kommt, dass KTM bessere Motorräder baut als BMW.


 

Ähnliche Themen

  1. KTM 1290 Super Adventure 2015
    Von mar1kus im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2014, 06:25
  2. KTM 1290
    Von maxquer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 14.04.2014, 17:10
  3. KTM 990 Adventure jetzt mit ABS
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 20:49
  4. Adventure: Wunderlich Sitzbank Super Low
    Von MusiConsult im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 22:15
  5. KTM 990 Adventure 2006 mit ABS besser als GS?
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 11:00