Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 60

KTM 690 Enduro R

Erstellt von Andreas800gs, 31.12.2014, 10:51 Uhr · 59 Antworten · 10.828 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    2.327

    Standard KTM 690 Enduro R

    #1
    So - nu isses angerichtet

    Das ist die besagte Schraube, das Bild ist zwar von ner SMC, ist aber analog zur R


    Das blöde ist (zumindest bei meiner 2014er Enduro R) das wenn Du die Schraube komplett reindrehst die Gabelholme auf die Kühlerverkleidung aufdrücken (bei vollem Lenkeinschlag) und zwar genau da wo die Schrauben sind , die die Verkleidung halten

    Deshalb: Maximal so weit reindrehen das man noch 3-4 mm Spiel zwischen Gabelrohr und Kühlerschutz hat

    Krummes Heck gibts bei den 2014er Modellen teilweise auch - hat aber nen anderen Grund und ist bei KTM bekannt

    Gruß
    Andreas

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #2
    wie? soll das Bild zeigen, dass du dir am Rahmen den Lenkanschlag abgerissen hast? üüübel, täte mir leid.
    und die Konstruktion mit so ner Schraube als Anschlag find ich an einer Hardenduro schon....

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    Ich bin jetzt erst in Marokko mit dem linken Koffer an Felsen hängengeblieben. Siehe Bild. Koffer krumm, Halter i.O. und kein Millimeter krumm. In den USA auf dem Transamtrail im Dragonwash habe ich einen Koffer abgerissen. Auch da keine Probleme
    Anhang 149490
    das nenn ich mal artegerechte Haltung

    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    Wenn deine GS 3x unten war, beginnst Du aufzuhören und gehst zurück auf die Strasse.
    sehe ich auch so. Scheue mich einfach einen 15k€-Eimer im Gelände zu verschleißen. Da nehm ich lieber mein altes Zeug und bleibe mit den großen Kisten auf der Straße

  4. Registriert seit
    18.02.2006
    Beiträge
    1.405

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    und die Konstruktion mit so ner Schraube als Anschlag find ich an einer Hardenduro schon....
    Diese Konstruktion funktioniert an allen EXCs seit vielen Jahren völlig problemlos, ich sehe keinen Grund für ein !

    Polly

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #5
    na wenn die Schraube und der Anschlag so konstruiert sind, dass dir die Schraube den Anschlag am Rahmen abbricht, dann sehe ich sogar einen Grund für zwei
    dass es an der EXC funktioniert, hilft Andreas aber nun auch nicht weiter.
    Der abgebrochene Anschlag am Rahmen kann im übrigen ein Grund sein, dass der TÜV beim nächsten Mal die Plakette verweigert!

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #6
    so sieht der Anschlag an meiner blauen Sportenduro aus. die fette Nase auf der untere Gabelbrücke dürfte ähnlich der KTM sein, das Gegenstück am Rahmen befindet sich am Steuerrohr vorne in Fahrtrichtung gesehen und ist so massiv ausgeführt, wenn der abbricht, hast du ganz andere Probleme.


  7. Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    2.327

    Standard

    #7
    HoHoHo - nee, das ist nicht meine 690er (Gottseidank)
    Das Bild sollte lediglich die Lenkanschlagsschraube zeigen - find auch das man das besser hätte lösen können

    Bei einigen hats das Teil wo die Schraube drin steckt..beim Abflug auch schon abgerissen...Kostenpunkt => neue Gabelbrücke...

    Ich hab meine 800er auf dem Ziehweg den Jafferau hinten herunter 3x abgelegt...da stand mein Entschluß für was leichteres fest

    Gruß
    Andreas

  8. Registriert seit
    15.08.2012
    Beiträge
    134

    Standard

    #8
    Ich hatte mit keiner meiner 690er (MY2008+2010) irgend ein Problem. Artgerecht bewegt wurden alle. Den Kühler sollte man entweder mit Schutzrahmen schützen oder wie schon beschrieben mit Konststoffschrauben anschrauben. Mein 690-Kumpel hat da so seine Erfahrung gemacht. Aber an welchem Mopped gehts nicht putt wenn es stürzt. ;-)

  9. Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    2.327

    Standard

    #9
    Aber an welchem Mopped gehts nicht putt wenn es stürzt. ;-)
    Jaaa - da hast ja recht und wir wollen ja auch den Zubehörmarkt am laufen halten

    Hol ich Dich damit ab das wir uns als Endverbraucher durch Erfahrungs- und Informationsaustausch vor unliebsamen Ausgaben schützen die wir lieber im Zubehör statt im Ersatzteilmarkt versenken ?

    Gruß
    Andreas

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #10
    Bei der EXC ist es genau anders herum. Die Schrauben stecken im Rahmen in Nähe des Steuerkopfrohres, die Gabelbrücke klatscht ganz einfach dagegen. Da gibt es keine Nasen o.ä. die brechen können.

    Allerdings sehe ich die Problematik bei der 690er eher pragmatisch. Anschlag schleifen, anschweißen, Farbe drüber, fertig. Günstig.

    Aber man sieht schon: Nehmerqualitäten wie reinrassige Sportenduros hat die 690er nicht. Bin mir nicht sicher ob ich sie 1...2 Meter abschmieren lassen wollte....


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Indien, Enfield und KTM Duke 690
    Von White GS im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 19:16
  2. Tausche G450X gegen KTM 690
    Von Stehbrettsegler im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2012, 18:24
  3. Biete Sonstiges KTM 690 Supermoto zu verkaufen
    Von Scrat im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 14:49
  4. Tausche KTM 690 Adventure gegen 800er GS
    Von LC8Joe im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 09:12
  5. KTM Quad
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 17:21