Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

KTMs Klassifizierung einer Hardenduro

Erstellt von soaringguy, 14.09.2015, 22:37 Uhr · 27 Antworten · 2.043 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard KTMs Klassifizierung einer Hardenduro

    #1
    Musste heute schmunzeln als ich auf der KTM Homepage am surfen war und endlich die Unterscheidung zwischen einer "Enduro" und einer "Hard Enduro" erfahren habe...

    Muss sagen, dass deckt sich mit meinen Erfahrungen....

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	enduro.jpg 
Hits:	728 
Größe:	80,6 KB 
ID:	174055

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	hardenduro.jpg 
Hits:	735 
Größe:	54,9 KB 
ID:	174056

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #2
    Die meinen sicher “Hardly Enduro“.

  3. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #3
    Das "Hardly Enduro"-Segment nennt sich heute "Adventure".

    Das macht Sinn. Es ist sicherlich abenteuerlich mit einem > 200KG Panzer + Koffer in richtiges Gelände zu gehen.

  4. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    Das macht Sinn. Es ist sicherlich abenteuerlich mit einem > 200KG Panzer + Koffer in richtiges Gelände zu gehen.
    Die 690R hat aber "ready to race" nur 143kg

  5. Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    564

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Die 690R hat aber "ready to race" nur 143kg
    Wobei ich mich ja frage, wie ein Motorrad mit Verbrennungsmotor ohne Sprit "ready to race" sein kann...

    Davon abgesehen meinte soargingguy die Adventure-Modelle.
    Das ist aber ehrlich gesagt auch zweifelsfrei in seinem Post erkennbar..

  6. Registriert seit
    18.02.2006
    Beiträge
    1.405

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Flo12GS Beitrag anzeigen
    Davon abgesehen meinte soargingguy die Adventure-Modelle.
    Das ist aber ehrlich gesagt auch zweifelsfrei in seinem Post erkennbar..
    Wo gehts in dem Post um Adventure-Modelle, ich hab den Sinn dieses Posts bis jetzt ehrlich gesagt noch nicht verstanden.

    Der Begriff Hard Enduro wurde 1995 von KTM mit der Einführung der LC4 kreiert, daher laufen die 690er Enduros als deren Nachfolger unter diesem Begriff.
    Die echten Enduros (EXCs) laufen dann unter Enduro.

    Was daran jetzt zum Schmunzeln ist ??

  7. Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    620

    Standard

    #7
    Es macht ja wenig Sinn, wenn jeder Hersteller von solchen 200 kg und mehr, Reisepanzern, diese Adventure nennt.
    Das kann der Kunde garnich mehr auseinander halten. Da braucht es schon ein "Alleinstellungsmerkmal".
    Schliesslich kann eine Hard Enduro deutlich mehr, als die doofen Mitbewerber......

  8. Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    564

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Polly Beitrag anzeigen
    Wo gehts in dem Post um Adventure-Modelle, ich hab den Sinn dieses Posts bis jetzt ehrlich gesagt noch nicht verstanden.

    Was daran jetzt zum Schmunzeln ist ??
    "hardly enduro" heißt frei übersetzt so viel wie "kaum noch enduro". Und das hat soaringguy dann auf die Adventure-Modelle übertragen.
    Und das deren Name Sinn macht, weil es durchaus abenteuerlich ist, mit über 200kg zzgl. Koffer & Co. ins Gelände zu fahren.


    Man man man..
    Manchmal empfiehlt es sich eben, die Posts nicht nur zu überfliegen, sondern auch mal kurz drüber nachzudenken, was denn da steht. Und man sollte nicht immer jedes Wort auf die Goldwaage legen.
    Dann wirds nämlich ganz schnell ziemlich humorbefreit..

  9. Registriert seit
    18.02.2006
    Beiträge
    1.405

    Standard

    #9
    @ Flo
    "hardly" kam von Larsi und steht nicht im Eingangspost

    "adventure" steht auch nicht im Eingangspost

    Polly (humorbefreit, dafür neugierig)

  10. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #10
    Zurück zum Anfang. Die EXC ist genial zu fahren wenn es im Gelände "Hard" wird. Ich war überrascht, dass KTM die EXC nicht als Hard Enduro klassifiziert, sondern die 690R.

    Die EXC ist nicht annähernd so standfest wie die 690R. Vermutlich rührt es daher.

    Vielleicht liest ja jemand aus Mattighofen mit. Ich hätte einen genialen Produktvorschlag für sie.

    Eine 450er oder 500er vom Layout und Handlichkeit ähnlich der EXC. Inspektionsintervalle, Standfestigkeit des Motors und Strasseneignung wie eine 690er. Instrument, Blinker und Spiegel können mit wenigen Handgriffen und ohne Werkzeug entfernt und im Rucksack verstaut oder sonstwo gelassen werden. 11 Liter Tank. Auspuffanlage leise wie die Freeride. Gewicht ca. 120KG. ABS abschaltbar. Mit Fahrzeugschlüssel.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Is doch Schön einer von euch zu sein
    Von Baloo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 06:04
  2. Kauf einer R100 GS PD, was beachten?
    Von goll im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.2004, 09:07
  3. uuund noch einer --> Happy Birthday piet855
    Von Mister Wu im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.2004, 01:45
  4. KTM F650 oder Husqvarna F650 ?
    Von MP im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2004, 10:50
  5. KTM Quad
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 17:21