Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Kuh richtig einwintern....

Erstellt von Circoloco, 17.11.2011, 14:23 Uhr · 39 Antworten · 3.767 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    445

    Standard Kuh richtig einwintern....

    #1
    Hi,

    bestimmt kam die Frage schon paar mal *G*

    Ich möchte die Tage meine Q einwintern. Was ist zutun damit es im Frühjahr problemlos weiter geht?

    Danke für eure Tipps.

    Gruß

    IG

  2. Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    1.936

    Standard

    #2
    Zündschlüssel abziehen, künstl.Beatmung dran - Ende

  3. Smile Gast

    Standard .

    #3
    evtl. vorher noch mit WD40 oder korrosionsschutz einnebeln.

    aber sonst hat petra recht. nur kein übertriebener aufwand.

    am besten ist eh einfach weiter fahren.


    Ulf


    @petra: hast du die dicke nun schon zu hause stehen?

  4. Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    1.936

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Smile Beitrag anzeigen


    @petra: hast du die dicke nun schon zu hause stehen?

    Nöö Ulf, die steht jetzt noch ne Zeit in Kölle beim Händler
    Bin ja noch leidend... und die Kleine muß auch noch wech...
    Aber da wird wohl erst im Frühling was draus.

  5. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    445

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von funnybike Beitrag anzeigen
    Zündschlüssel abziehen, künstl.Beatmung dran - Ende
    künstliche Beatmung? Batteriewächter???

  6. Smile Gast

    Standard wächter?

    #6
    mein wächter wacht nicht der lädt mit konstant 300mA und hängt eigentlich immer dran. Ich nehme an Petra meint so was.

    Wenn ich nach Hause komme stecke ich das Kabel in die Navidose und schon wird sanft geladen. Bei 13,4 V hört er auf und bei 12V fängt er wieder an. Somit ist die Batt. eigentlich immer voll. Die Lebensdauer hat das aber auch noch nicht verändert. Nach so 2 Jahren hat meine GS bis jetzt jede Batt. geplättet. Eine Hawker baue ich mir nicht ein. Das ist mir zu aufwändig.


    Außerdem wird das sog. "einwintern" völlig überbewertet. M.E. nur wichtig: Salz runter! falls es schon so weit gekommen ist.


    ULF

  7. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    445

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Smile Beitrag anzeigen
    mein wächter wacht nicht der lädt mit konstant 300mA und hängt eigentlich immer dran. Ich nehme an Petra meint so was.

    Wenn ich nach Hause komme stecke ich das Kabel in die Navidose und schon wird sanft geladen. Bei 13,4 V hört er auf und bei 12V fängt er wieder an. Somit ist die Batt. eigentlich immer voll. Die Lebensdauer hat das aber auch noch nicht verändert. Nach so 2 Jahren hat meine GS bis jetzt jede Batt. geplättet. Eine Hawker baue ich mir nicht ein. Das ist mir zu aufwändig.


    Außerdem wird das sog. "einwintern" völlig überbewertet. M.E. nur wichtig: Salz runter! falls es schon so weit gekommen ist.


    ULF
    Danke!


    Also ich der Garage habe ich keinen Strom. Also einfach die Q sauber und trocken machen, etwas mit WD 40 einsprühen, abdecken und gut ist?

  8. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Circoloco Beitrag anzeigen
    Danke!


    Also ich der Garage habe ich keinen Strom. Also einfach die Q sauber und trocken machen, etwas mit WD 40 einsprühen, abdecken und gut ist?
    Jawoll!

    Hast du ein Auto in der Garage? Ich habe dort auch keinen Strom aber immer die randvolle Batterie meines Autos. Also lade ich damit einmal die Woche ne Stunde oder zwei die Motorradbatterie nach - mache ich seit Jahren....das klappt prima.

    Dazu brauchts einen Stepupwandler für wenig Geld
    http://www.thiecom.de/mw293.html
    und noch einen Laderegler, z.B. diesen
    12 V Bleiakku-Laderegler-IC 1,5 A PB 137 Gehäuseart TO 220 Ausführung Bleiakku-Laderegler Conrad Best.-Nr.: 179418 - 62

    Dazu noch zwei Kondensatoren und ein Kühlblech und etwas Strippe.

    All in all keine 20 Piepen

  9. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    445

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    Jawoll!

    Hast du ein Auto in der Garage? Ich habe dort auch keinen Strom aber immer die randvolle Batterie meines Autos. Also lade ich damit einmal die Woche ne Stunde oder zwei die Motorradbatterie nach - mache ich seit Jahren....das klappt prima.

    Dazu brauchts einen Stepupwandler für wenig Geld
    http://www.thiecom.de/mw293.html
    und noch einen Laderegler, z.B. diesen
    12 V Bleiakku-Laderegler-IC 1,5 A PB 137 Gehäuseart TO 220 Ausführung Bleiakku-Laderegler Conrad Best.-Nr.: 179418 - 62

    Dazu noch zwei Kondensatoren und ein Kühlblech und etwas Strippe.

    All in all keine 20 Piepen
    Hey,

    also das ist mir zu viel gefummel... und das Sommerauto steht ja auch zum überwintern in der Garage.

    Was kostet den nee Batterie für die Q.

    Dann mache ich im Frühjahr nee neue rein und GUT ist.

  10. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    445

    Standard

    #10
    Also nee neue Gel Batterie kostet so um die 70-80€ oder... das sagt zumindest google.de *g*

    Oder ist es besser die Batterie aus der Kuh auszubauen?


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die sieht ja mal richtig ge*l aus !!!
    Von Enduroopa im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 02:36
  2. mal wieder einwintern...
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 17:58
  3. Lange Standzeit, Einwintern, Lagern
    Von CrayGridArray im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 18:39
  4. Richtig putzen
    Von QU GSA im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 16:04
  5. Rechne ich richtig?
    Von Schorsch im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.2008, 08:15