Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 57

Kurs mit GS

Erstellt von Simba, 22.11.2012, 14:13 Uhr · 56 Antworten · 4.626 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.578

    Standard

    #11
    Glückwunsch zum Motorrad - Hechlingen ist recht heftig und sehr auf "gelände" orientiert .. ich würde auch erst ein strassentraining machen, dann 1-2 Jahre fahren, hier dann auchmal ausflüge auf leichten schotter oder wald machen und schauen, wie es spass macht --- als vorbereitung zu Hechlingen hilft auch ein "TRIAL" kurs mit kleinen, leichten Maschinen recht gut - im Gelände aber immer aufpassen, dass man nicht alleine fährt..

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #12
    Ich hab meinen Fahrausweis auf ner 11er gemacht.... meine ersten Fahrtrainings waren dann bei J. Cornu. Bremsen+ Ausweichen Teil 1+2. Sehr gut aufgebaute Kurse - dort gibt es dann sogar auch einen Kurs Für Grossenduros im Gelände.

    TCS - klar. Das sind hochprofessionell durchgeführte Kurse.

    Etwas stärker auf GS ausgerichtet sind die Kurventrainings von Mot-on-Tour.ch. Trainings entweder in Bern oder im Raum Aargau. Alle Instruktoren dort sind FReunde von mir - ich bin also nicht ganz objektiv. Aber dort kannst du neben Kurventrainings onroad diverse Trainings auf Schotter machen. Und bei einer etwas gefüllten Geldbörse kannst du dann frisch Gelerntes gleich auf diversen Reisen anwenden.
    Hechlingen ist garantiert superklasse, wenn du wirklich offroad üben willst. Du wirst massiv profitieren- allerdings gebe ich denen recht, dir meinen, dass du später einen grösseren Nutzen haben kannst.

    Gut möglich, dass ich im Frühjahr wieder einen Trainingstag für L-fahrer, Wiedereinsteiger und andere Übungswillige anbiete. Ich suche grade einen passenden Ort dafür. Wenns dich interessiert...?

  3. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #13
    Ich finde nicht, daß das Gelände in Hechlingen zu heftig ist. Da wird man ja nicht gleich die Steilhänge hochgejagt! Angefangen wird immer auf dem ebenen, festen Platz vor dem Wirtschaftsgebäude.
    Es ist besser, es gleich von Anfang an richtig zu lernen, bevor man sich Fehler "antrainiert und kultiviert", die man dann wiederum nur schwer los wird!

  4. Registriert seit
    21.11.2012
    Beiträge
    41

    Standard

    #14
    Vielen lieben Dank für eure Beiträge und Tipps, das hilft mir wirklich weiter. Ich war wohl ein bisschen zu euphorisch mit dem Geländelehrgang, aber es kribbelt halt schon gewaltig, wenn man die Bilder und Filme sieht.
    Im Frühling werde ich erstmal einen Kurs auf Strassen besuchen und mich so fit machen, bevor es dann im Sommer auf die erste längere Tour geht =).

  5. Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    602

    Standard

    #15
    Hallo liebe Unbekannte,

    bei uns in der Gegend werden von guten Fahrschulen Sicherheitstrainings für Motorradfahrer angeboten. ( zwischen 60 bis 100.- € )
    Würde Dir raten mal sowas zu machen, man bekommt einfach ein besseres Gefühl für seim Motorrad. Ich bin 56 Jahre alt und fahre schon mein ganzes Leben Zweirad ( denke ich kann es ganz gut ) habe aber schon ein paar mal sowas mitgemacht. Es macht Spaß und man lernt immer was dazu.
    Viel Spaß und unfallfreie Fahrt
    Gruß Bernd

  6. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #16
    Hallo Simba,

    ich würde auch erst mit einem Kurs /Sicherheitstraining auf der Straße oder im leichten Gelände anfangen. Es kommt natürlich auch darauf an, wo du mit deiner Maschine letztlich unterwegs sein willst. Sofern du richtig ins Gelände willst (soweit das mit einer 1200'er geht) ist irgendwann Hechlingen sicher sinnvoll. Auch sehr erfahrene und gute Fahrer, die ich kenne, waren da schon mehrmals und berichten immer positiv
    Es gibt zudem auch eine ganze Reihe anderer Anbieter von Kursen.
    In Hechlingen geht es doch recht ordentlich zur Sache, weshalb dort wohl fast alle mit gemieteten Maschinen fahren, was die Sache deutlich teurer macht.

    Google einfach mal nach Fahrsicherheitstraining und Reiseenduro, da kommt dann z.B. das hier:
    http://www.tricks-skills.de/index.php?sec=training&s=terminedetails&year=2013& quarter=2&event=223

    Oder ev. hier:
    Reise-Enduro-Training

    Zuletzt kann man das natürlich auch mit einem kleinen Urlaub verbinden. Es gibt eine ganze Reihe von Anbietern, die Wochenkurse in Frankreich oder Spanien anbieten.

    Vier Erfolg, und kannst ja berichten, wenn du irgendwo teilgenommen hast.

    Längere Tour ist ein gutes Vorhaben! Mit dem Motorrad zu reisen, mal 2 oder 3 Wochen am Stück unterwegs zu sein (und nicht das Motorrad mit dem Anhänger zu einem 4 Sterne Hotel fahren, dort Halbtagestouren machen und um 16:30 geduscht im Hotel sitzen) ist das eigentliche Salz in der Suppe!

    Und wenn Bonsai (Erich) Hechlingen auch als für Anfänger gut geeignet beschreibt wird das schon zutreffen, er kennt sich doch recht gut aus in Sachen Motorrad.

  7. Registriert seit
    21.11.2012
    Beiträge
    41

    Standard

    #17
    Hoi Christian
    Das mit der längeren Tour ist ein lang gehegter Traum, den ich mir jetzt erfüllen möchte. Im kommenden Jahr konnte ich mir ein paar Wochen Ferien einplanen und somit steht dieser Tour eigentlich nichts mehr im Weg. Ich möchte über Südfrankreich der Küste entlang bis nach Spanien und dann durch die Pyrenäen in die Umgebung von San Sebastian. Dann durch Frankreich mehr oder weniger direkt zurückfahren.
    4 Sterne und Schicki-Micki brauche ich im Urlaub nicht, im Gegenteil: Es ist für mich ein grosses Stück Freiheit, zu lassen und zu tun was ich möchte. So lange zu fahren wie es Spass macht und vielleicht an einem Ort ein bisschen länger zu bleiben. Ich freue mich riesig, aus dem Alltagstrott auszubrechen, neue Leute kennenzulernen und ein bisschen Abenteuerluft zu schnuppern =)

  8. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #18
    Hey Simba

    Das ist genau die richtige Einstellung!

    Du wirst abends wohl ab und zu in eine Zitrone beißen müssen ...um das blöde Grinsen wegzukriegen ! ... Obwohl es manchmal (wetter- bzw verkehrstechnisch) auch etwas "biestig" werden wird! Aber wenn nix passieren darf/soll, dann braucht man auch gar nicht erst losfahren...

    Grüße

    der Kurze

  9. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #19
    Coole Sache. So kommt das gut. Ich werd im September/ Oktober wohl mal in drei Wochen Frankreich umrunden. Da fang ich gleich morgen schon mal mit Vorfreude an - soviel zum Thema Kribbeln

  10. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #20
    Ach, noch n kleiner Tipp:

    Wenn Du es irgendwie einrichten kannst, dann besuche Mitte Juni unbedingt den Travel Event von TOURATECH in Niedereschach bei Villingen Schwenningen. Dort triffst Du reichlich Reiseerfahrene ...und Du kannst da kostenlos vor Ort ne Schnupperstunde Geländetraining auf verschiedenen GSen mit den Instruktoren von Hechlingen machen. Spätestens dann bist Du wahrscheinlich in vielerlei Hinsicht "angefixt".
    Natürlich ist auch der Travel Event von TOURATECH Schweiz in CH 8259 Kaltenbach (bei Stein a.Rh.) eine echt tolle Veranstaltung ... und liegt ja praktisch "vor Deiner Haustüre"..


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schlammschlacht im BvZ Kurs Oktober 09
    Von Schneckle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 19:30
  2. Erste Hilfe Kurs
    Von beak im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 18:15
  3. Enduro-Kurs
    Von jengs im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 08:54
  4. Schrauber Kurs
    Von CKGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 19:00
  5. Erste-Hilfe-Kurs in Mainfranken
    Von GS Peter im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2006, 20:01