Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 93

Kurven-ABS und Speichenräder sinnvoll

Erstellt von Slowracer, 24.10.2015, 11:16 Uhr · 92 Antworten · 8.945 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    564

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi[...]
    Sorry, aber ich habe wirklich selten so einen unsinnigen Beitrag gelesen wie den deinen.
    Triefend vor Halbwissen und Hyperbeln, dafür verzichtet er großteils auf echte Fakten.

    Kaufe dir am besten einen alten Käfer oder Rekord.
    Kein ABS, kein ESP, keine Airbags, keine Sicherheitslenksäule, kein Seitenaufprallschutz.

    PS:
    Zu deiner letzten Frage:
    Volvo hat bereits offiziell bekanntgegeben, dass sie als Hersteller des Fahrzeugs die Haftung im Falle eines Unfalls übernehmen.
    Und die Allianz hat bereits bestätigt, dass der "Fahrer" eines autonom fahrenden Autos keine Angst vor Haftungsausschluss oder Regress haben muss, da die Versicherung im Falle eines Unfalls die Haftung entsprechend übernimmt, als wäre der Fahrer selbst gefahren.

  2. nap
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    79

    Standard

    #32
    ... siehe nächste Antwort .......

  3. nap
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    79

    Standard

    #33
    zu Nr. 27:

    Wenn Dich 200 KM +/- nicht scheuen, dann fahr doch mal ins Frankenland !

  4. Registriert seit
    02.02.2015
    Beiträge
    62

    Standard

    #34
    Hallo Flo

    Im Grunde hast Du recht....ich denke aber Gerd hat dass ein wenig zynisch ( oder was auch immer ) gemeint.

    Fakt ist: mit meiner top gewarteten R 1100 GS Jg. 94 ohne ABS, mit 80 PS, komme ich definitiv ohne Weelikontrolle und Schlupfregelung aus.

    Wessen ich mir voll bewusst bin ( auch nach 43 jahren Motorradfahren!) ist, ein modernes ABS kann alles was Bremsen und Spurhaltung betrifft, besser als ich!!! ( ich bin kein "Caffeeracer", sondern gelernter Auto und Motorradmechaniker )



    Wenn die Möglichkeit bestehen würde meinen 21 jährigen "Quasimodo" mit einem ganz modernen ABS aufzurüsten, würde ich es tun! ( bin ja auch nicht mehr 30 ig. :-( ).
    Nicht für eine "künstliche" Sicherheit, sondern für einen NOTFALL...

  5. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #35
    Fakt ist: Die Assistenzsysteme machen ihren Job besser als der Mensch. Der Schaltautomat schaltet schneller, ABS verzögert sicherer, mit TC kommt man schneller weg. 125 PS sind auch mehr als 80 PS.

    Die Frage lautet im Einzelfall vielmehr: Will ich das? Da sollte man nicht alles in einen Topf werfen!

    Systeme wie Wheeliekontrolle, TC, Schaltautomat, etc. und nicht zuletzt mehr PS machen objektiv schneller. Will ich das?
    Wer diese Frage für sich mit "Nein" beantwortet, hat sicher nicht weniger Spaß am Motorradfahren.

    Ein (Kurven-)ABS wie auch passive Schutzsysteme (Helm, Schutzkleidung) kommen üblicherweise nicht täglich zu Einsatz. Wenn doch, kann es hier eigentlich nicht genug "Assistenz" geben. Ich will das!

    Es kommt also durchaus auf das Fahrerprofil an, ob man z.B. die Wheeliekontrolle ehr als leistungssteigernd oder Schutzsystem einordnet.
    Ich kenne 125er Fahrer, denen ich eine Wheeliekontrolle als lebensverlängernd dringend empfehlen würde. Ich kenne aber auch einen Ducatifahrer, bei dem vermutlich noch nie eines seiner Assistenzsysteme - außer der Leerlaufkontrolle - angesprungen ist (und der sicher noch nie mehr als 50% der Motorleistung abgerufen hat ).

    Das Thema "autonomes Fahren" wirft gänzlich andere Fragen auf als fahrerunterstützende Systeme und gehört meiner Meinung nach nicht in diesen Thread.

  6. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #36
    Die Assistenzsysteme sind wertvoll.

    ABS: Ich übe regelmäßig das Bremsen mit und ohne ABS auf Asphalt, Schotter und wenn nass. Bei Tempo 80 und Tempo 200+ bremse ich den Regelbereich hinein, wenn hinten frei ist.

    ESP: Bei mir ständig drin, wenn ich Asphalt unterwegs bin. Die XR regelt das wunderbar weg. Greift bei fast jeder Fahrt ein.

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    ESP: Bei mir ständig drin, wenn ich Asphalt unterwegs bin. Die XR regelt das wunderbar weg. Greift bei fast jeder Fahrt ein.
    Dann schalte es mal aus und lerne wieder, nicht nur digital zu fahren.

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    die meisten, die meinen es unbedingt zu brauchen, dringen nur selten mal in den schräglagenbereich vor, wo das normale ABS überfordert wäre und das kurven-ABS evtl noch hilft.

    macht aber nix ... sicher ist sicher ist sicher!
    Ich finde diese Haltung albern. Jeder von uns hat ein gewisses Maß an fahrerischer Kompetenz, und es gibt Gefahrsituationen von "Ups, kein Problem." bis "Fahrer stürzt zu 100%". Bei allen Maßnahmen zur aktiven Sicherheit geht es doch letztendlich darum, den Punkt zwischen "ich packe die Situation" und "ich stürze" zu verschieben. Und dann muss jeder selbst für sich wissen, wie viel ihm die Verschiebung wert ist. Man kann es nämlich auch mal anders sehen: nehmen wir mal an, ein Kurven-ABS kostet 500 Euro Aufpreis, von denen bekommt man beim Weiterverkauf 250 Euro zurück. So, und jetzt überlegen wir uns mal, was ein Sturz in der Regel kostet. Vor allem, wenn man mit einem Mopped mit einem Zeitwert von 15.000 Euro stürzt.

    Ich sag's mal so: ich mag lieber Kardan als Kette, aber wenn ich die Wahl hätte zwischen einem Kardan-Mopped ohne und einem Ketten-Mopped mit Kurven-ABS, würde ich mir eventuell ein Kettenmopped überlegen.

  9. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    .
    ESP: Bei mir ständig drin, wenn ich Asphalt unterwegs bin. Die XR regelt das wunderbar weg. Greift bei fast jeder Fahrt ein.
    ESP, ist das was Neues bei Motorräder ?

  10. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.625

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Slowracer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich bin neu hier.
    Ich überlege mir eine Triple Black zu bestellen, u.a. weil sie außer der guten Optik und den Speichenrädern auch mit Kurven ABS bestellt werden kann. Mein Händler will mir nur geringen Rabatt geben. Stattdessen hat er mir ein Modell 2015 (neu) um 2000 Euro günstiger geboten.

    Was meint ihr zu den Features Kurven ABS und Speichenräder? Lohnen sich die Mehrausgaben?
    Und ...bist schlauer nach diesem thread?


    Gruß
    Jochen


 
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dynamisches Bremslicht und Kurven-ABS ab 2016 GS / ADV
    Von Rolando7300 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 10.07.2015, 10:26
  2. Kurven ABS und Kurventraktionskontrolle ab MJ2016 erhältlich?
    Von xmds im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.05.2015, 23:48
  3. Frage zum neuen ABS und tieferlegen
    Von Corno im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 08:47
  4. Ich oute mich - auch ich werde meiner GS ab und an untreu !
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.09.2005, 11:11
  5. ABS und neue BMW Modelle
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 17:59