Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Kurzbeinige Prüfer

Erstellt von AMGaida, 18.07.2007, 15:54 Uhr · 17 Antworten · 1.887 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Reden Kurzbeinige Prüfer

    #1
    Hallo zusammen,

    ich bin heute mal schnell bei der freundlichen GTÜ Prüfstelle meines Vertrauens vorbei gefahren, da meine Hauptuntersuchung fällig war. Da ich eine Adventure mit hoher Sitzbank und straffem Fahrwerk fahre, gibt es eine gewisse Sitzhöhe zu erklimmen. Ich hab es nie gemessen, aber die 900mm einer 12GSA sind ziemlich niedrig dagegen.

    Jedenfalls stellte ich die Q auf den Parkplatz, meldete mich an und es kam ein ca. 180cm großer Sitzriese mit mir raus. Er guckte erst skeptisch, prüfte dies und jenes, hupte mal... tja und dann wollte er aufsteigen. Das gelang ihm auch soweit, nur hätte er sich um ein Haar mit meinem Motorrad im Stand auf die Fresse gepackt. Er kam mit beiden Zehenspitzen so gerade eben noch auf den Boden - das war mehr als ein Balanceakt! Mir wurde ganz schlecht und ich fragte, ob ich ihm irgendwie helfen könne. Er wollte wohl sein Gesicht nicht verlieren und tat so, als hätte er alles im Griff... was er deutlich von außen erkennbar nicht hatte!

    Dann prüfte er kurz den Kupplungsschleifpunkt und fuhr zittrig los, wobei ich meine Q schon jeden Moment fremderlegt auf dem Boden liegen sah... scheiß Situation irgendwie. Er eierte damit in die Prüfhalle, stellte die Q auf dem Seitenständer ab und beim Absteigen rann ihm der Schweiß in Strömen von der STirn auf die Sitzbank... jeder Hund im Umkreis von 10km muss die Angst gerochen haben, die ihm aus den Poren quoll! Der Mann war völlig fertig.

    Auf eine Prüfung des Lenkkopflagers oder der Radlager verzichtete er dann. Während der AU erwähnte er noch kurz, dass es wohl Übungssache sei und er eine Honda SLR650 fahre, die ein wenig niedriger sei.

  2. Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    168

    Standard

    #2
    hihihi

  3. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard scherschel?

    #3
    du warst nicht zufällig auf der bonnerstr. höhe mc donalds? name siehe oben.

    war der prüfer "etwas" übergewichtig?

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von arbalo
    war der prüfer "etwas" übergewichtig?
    Nee, das hätte zu den Schweißtropfen zwar auch gepasst... aber den Kollegen kenne ich auch. Ihn habe ich damals auf meine Yamaha gelassen und mich dann entschieden, dass ich das nicht mehr möchte. Ich reite die Federbeine lieber selbst weich.

  5. Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    599

    Standard

    #5
    Ich kenne jemand, der hat seine Africa Twin beim TÜV vorgefahren und der Prüfer kam mit den Beinen ausbalanciert gar nicht zum Boden runter.

    Für den Bremsentest hat man dann das Mopped festgehalten - Prüfer sitzt auf - fährt los, bremst, fährt weiter bis zum Empfangskommitee - Mopped wird samt Prüfer eingefangen und stabilisiert bis es steht. Prüfer steigt ab.

    Bestanden.

  6. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Kröte
    Ich kenne jemand, der hat seine Africa Twin beim TÜV vorgefahren und der Prüfer kam mit den Beinen ausbalanciert gar nicht zum Boden runter.

    Für den Bremsentest hat man dann das Mopped festgehalten - Prüfer sitzt auf - fährt los, bremst, fährt weiter bis zum Empfangskommitee - Mopped wird samt Prüfer eingefangen und stabilisiert bis es steht. Prüfer steigt ab.

    Bestanden.
    Beim nächsten Mal ein Video anfertigen, toll, wäre gern dabei gewesen!!!

  7. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #7
    Ich habe es schon miterlebt, dass der Prüfer dann den Besitzer selbst gebeten hat, die Bremstests durchzuführen und aus Schutzgründen nicht selbst gefahren ist.

  8. HP2Sascha Gast

    Standard Das...

    #8
    ... hätte ich auch gerne gesehen.
    Ließt sich klasse!

  9. Anonym3 Gast

    Idee Wenn man immer alles selber machen muß...

    #9
    Zitat Zitat von nypdcollector
    Ich habe es schon miterlebt, dass der Prüfer dann den Besitzer selbst gebeten hat, die Bremstests durchzuführen und aus Schutzgründen nicht selbst gefahren ist.

    ...ist bei mir immer grundsätzlich so ...der Grund...XT500...die haben alle Sch... Angst vor dem Ankicken ...

  10. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #10
    Moin,

    es gibt aber auch die ander Variante (die die´s können):

    Finn fährt mit seiner GS das erste mal zu TÜV - der Prüfer ist ca. 1,7o bis 1,75 m groß äääh klein.
    Nach dem die üblichen Lichtchecks etc. im Stand des Moppeds erledigt waren sagte er: "stell mir die Q mal eben bitte auf´n Hauptständer - ich hol´ mal meinen Helm." - Ich die Q auf den HS - er erklimmt die Sitzbank - fährt vom Ständer ... und vom Hof (ist ´n paar Minuten unterwegs) - kommt auf mich zugerollt - klappt den Seitenständer noch im Rollen aus - bremst - springt elegant ab und lässt die Q seidenweich auf den Ständer kippen.
    In mein anerkennend grinsendes Gesicht sagte er nur: "Ich fahr gerne GS - wenn die Sch**ß-Q nicht so hoch wäre!"... und pappt die Plakette drauf!



 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kleiner Dekra Prüfer hohe HP2
    Von advi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 09:06
  2. TÜV-Prüfer nehmen Sicherheitselektronik ins Visier
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2005, 14:02