Ergebnis 1 bis 10 von 10

Lehrer gesucht...

Erstellt von s.jauer, 03.07.2013, 10:55 Uhr · 9 Antworten · 1.443 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    120

    Standard Lehrer gesucht...

    #1
    Hallo zusammen,

    aus bestimmten Gründen, die ich gerne per PN erkläre, möchte ich die Wartung an einer GS (1200er, EZ 04/2012) gerne selber durchführen. Beginnen möchte ich mit Motorölwechsel, Getriebe-Ölwechsel und dem Einstellen der Ventile.
    Theoretische Grundlagen sind: die Rep-DVD von BMW sowie das das Buecheli Buch (5296, GS bis 2012). Praktische Erfahrung an BMW Motorrädern habe ich absolut keine (ausser Räder aus- und einbauen). Praktische Erfahrung habe ich aus der Zeit von 2000 - 2009, an der ich an Kawasakis des Typs GPz 900 R alles selbst gemacht habe, einschl. komplettem zerlegen des Motors, wechseln von Kolben, Ventilschaftdichtungen, Nockenwellen usw.

    Ich bin konkret auf der Suche nach anweisender Unterstützung in folgender Richtung:

    - Rat zur Mindestausstattung Werkzeug (ausser einem Nuss-Satz, einem Drehmomentschlüssel (20 - 100 Nm) sowie den Torx-Nüssen für BMW) ist nicht viel vorhanden
    - Anleitung bei den oben beschriebenen Wartungsarbeiten
    - Tipps und Tricks

    Dafür biete ich:

    - Totes Tier vom Grill nach Wahl
    - Getränke nach Wahl
    - nette Gesellschaft und kein nervendes Gelaber ;-))

    Ich würde gerne in den nächsten 3 Wochen die Arbeiten durchführen, idealerweise bei mir zuhause. Ich wohne in Schwabmünchen (ca. 30 km südwestlich von Augsburg).
    Motor- und Getriebeöl, Ölfilter, Dichtungsringe usw. sind im Zulauf.

    Würde mich sehr freuen, wenn jemand Lust hat, einem Greenhorn aufs Pferd zu helfen.

    Details gerne per PN oder telefonisch.

    Viele Grüße
    Stefan

  2. 084ergolding Gast

    Standard

    #2
    Du hast eine PN. Grüße Jan

  3. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #3
    Moin Stefan
    Hast du daran gedacht, dass mit Ausführung deiner geplanten Arbeiten alle Ansprüche auf Garantie und Kulanz verloren gehen können?

  4. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    120

    Standard

    #4
    Hallo Klaus,

    ja, das habe ich. Nun endet die Gewährleistung im April, das Risiko würde ich eingehen. Dieses Motorrad möchte ich weiter fahren und nicht mehr verkaufen, es ist vor dem Umstieg auf ein Cabrio das letzte Motorrad.
    ich will mir das nicht schön reden und bin parallel zu meinem " jetzt helfe ich mir selbst" Projekt mit einer zuverlässigen freien Werkstatt in Verhandlung. Soweit ich das weiss, bleibt die Gewährleistung - zumindest bis April 2014 - dann erhalten, wenn eine Fachwerkstatt die Arbeiten ausführt. Aber wie gesagt, ein gewisses Risiko bleibt, mit den finanziellen Folgen muss ich dann fertig werden, das ist mir völlig klar.

    Letztendlich bin ich es wirklich leid, auf so eine plumpe Art behandelt zu werden. Bei aller Liebe zu meinem BMW Motorrad finde ich das Verhalten von BMW und auch dem Händler nicht richtig.

    Unabhängigkeit kostet halt ihren Preis

  5. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #5
    Moin Stefan
    Da hast du Pech mit deinem oder ich Glück. Meiner kümmert sich in vorbildlicher Art und Weise um meine Interessen gegenüber BMW. Momentan kriege ich einen neuen System 6 Helm an Stelle meines Einjährigen, da sei etwas an der Visiermechanik nicht in Ordnung mal sehen. Als die Q irreparabel in Israel rumstand, hat mein sich alle Mühe geben, sie zu reparieren, als sie dann endlich wieder hier war. Kurz, ich bin voller Lob über die Arbeiten, die Preise sind allerdings "schweizerisch".

  6. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #6
    Hi Stefan,
    mal völlig O.T:
    Mit zarten 50 denkst Du an's Aufgeben des Mopedfahrens u. ein Cabrio??????
    Hab mir mit 58.25 eine neue Maschine gegönnt, auch mit dem Hintergedanken, es könnte die vllt letzte Neue gewesen sein. Allerdings nicht wg. Aufgabe zugunsten eines Vierrades, sondern allein der Tatsache schuldig, daß ich meine Fzg.e langjährig nutze (zu faul, mich "schon wieder" mit was neuem rumplagen zu müssen, wo daß alte doch noch hervorragend funktioniert!). Inzw. denke ich über eine weitere, allerdings "sportlich" hergerichtete Fatbob nach (Underseat Auspuff, Stummel, Aluschwinge, ein bißchen was am Motor gemacht, leichtere Räder, andere -höherwertige Gabel/Bremsen ..., dauert sicher noch so 2-3 Jahre). Mit dann 65 werd ich (toi, toi, toi, "über die Schulter spuck" etc. ) sicher noch nicht das Behindern von GS-Fahren auf Pässen etc. aufgeben (vllt. werd ich mich ja behindert fühlen? Von "ihnen" latürnich, wer weis?).
    Mit 50 war ich quasi "unbesiegbar" (naja, so unter uns: ein o. zwei -allenfalls- andere gab das schon, die schneller waren als ich, auf vergleichbarem Material. Die hatten eh nur Glück, oder so)

    Grüße
    Uli

  7. Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    745

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Hi Stefan,
    mal völlig O.T:
    Mit zarten 50 denkst Du an's Aufgeben des Mopedfahrens u. ein Cabrio??????

    .....................

    Grüße
    Uli
    Exakt dieser Gedanke kam mir (60) eben auch, als ich den Beitrag gelesen habe.

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #8
    Ich kenne einen 80-jährigen der her noch einigen um die Ohren fährt

  9. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    120

    Standard

    #9
    Moin zusammen,

    danke euch für die rege Anteilnahme, auch wenn voll OT

    Nee, ich will nicht aufhören, das Bike bleibt. Ähnlich wie Uli möchte ich endlich ein Motorrad mal länger als 18 Monate fahren. Cabrio war früher schon mal und kommt wieder, die GS bleibt. Solang ich noch problemlos ohne Betreuung auf den Bock komme und der Geist noch willig genug ist, wird gefahren, ganz klar. Ich habe dieses Jahr schon eine Woche Mallorca (auf Miet-GS1200) inkl. einem Tag Enduro-Training (230er Honda - superleichtes Spielzeug) sowie 2 Tage Endurotraining in Warching (gleiches Moped..) hinter mir. War anstrengend und ungewohnt, daber der zarte-50-Jahre-alte Körper funktoniert noch super

    @Klaus: ich konnte bisher auch absolut nicht negatives über meinen Freundlichen sagen...momentan sage ich mir: nicht nur ich verändere mich....

  10. Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    240

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von s.jauer Beitrag anzeigen
    Soweit ich das weiss, bleibt die Gewährleistung - zumindest bis April 2014 - dann erhalten, wenn eine Fachwerkstatt die Arbeiten ausführt.
    völlig richtig: Neuwagengarantie verwirrt Autofahrer: Freie oder Vertragswerkstatt? - n-tv.de

    und hier mit einer schönen Übersicht zu Gewährleistung und Garantie: KFZ-Klinck.de - Gewhrleistung Garantie Inspektion eines Neuwagen in einer freien Werkstatt erloschen Wartung

    gruss

    t


 

Ähnliche Themen

  1. Suche R 850 GS gesucht
    Von Nönz im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 09:55
  2. BMW 850 GS gesucht
    Von The-Verve im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 18:41
  3. DZM für 80 G/S Gesucht
    Von sturgis97 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 15:31
  4. R 80 G/S gesucht
    Von elro im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 21:43