Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

leichtes,allwettertaugliches Bike

Erstellt von confidence, 08.11.2009, 20:13 Uhr · 43 Antworten · 5.168 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    #11
    @ HP2 Sascha
    Ohmanno -und der Wind- und Wetterschutz - das war doch der Ausgangspunkt !! nicht gelesen ?

  2. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    #12
    .

  3. HP2Sascha Gast

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    @ HP2 Sascha
    Ohmanno -und der Wind- und Wetterschutz - das war doch der Ausgangspunkt !! nicht gelesen ?
    Doch doch, aber 200 kg wird ECHT ne Herausforderung, findest Du nicht?
    Glaube kaum, die eierlegende Wolmilchsau iss ausverkauft!

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von HP2Sascha Beitrag anzeigen
    Doch doch, aber 200 kg wird ECHT ne Herausforderung, findest Du nicht?
    Glaube kaum, die eierlegende Wolmilchsau iss ausverkauft!
    hat kein Windschutz so'n Pech abba auch

  5. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    #15
    @ Roter Oktober
    Hast Du was genommen ??? oder zuviel Jever ??

  6. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    @ Roter Oktober
    Hast Du was genommen ??? oder zuviel Jever ??
    Muß arbeiten, da geht alc garnicht

  7. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Muß arbeiten, da geht alc garnicht
    ....wenn andere arbeiten geht posten nicht......

    wenn´s etwas weniger Leistung als 100 Ps auch tun, fällt mir da noch mit 220 kg die Suzi V-Strom 650 ein, bietet eigentlich auch alles.

    Und mit ner Ramenfesten kleinen Verkleidung, pfeiff aufs Gewicht, die 1250er S-Bandit.

    oder nimm einen Yamaha T-max 500 unter die Lupe

    und dann wäre da noch die Abrilia Shiver 750 GT, 95 PS, kleine Verkleidung + Scheibe + allerdings auch 220kg fahrfertig und auch ABS. dafür gut unter 10K

    du wirst nichts finden in der Gewichtsklasse 200kg, das diese Anforderungen erfüllt. Ausser du nimmst ein leichtes Naked Bike und zwickst dir eine große Cruiser Scheibe an die Gabel.

  8. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    ....wenn andere arbeiten geht posten nicht......;)

    wenn´s etwas weniger Leistung als 100 Ps auch tun, fällt mir da noch mit 220 kg die Suzi V-Strom 650 ein, bietet eigentlich auch alles.

    Und mit ner Ramenfesten kleinen Verkleidung, pfeiff aufs Gewicht, die 1250er S-Bandit.

    oder nimm einen Yamaha T-max 500 unter die Lupe

    und dann wäre da noch die Abrilia Shiver 750 GT, 95 PS, kleine Verkleidung + Scheibe + allerdings auch 220kg fahrfertig und auch ABS. dafür gut unter 10K

    du wirst nichts finden in der Gewichtsklasse 200kg, das diese Anforderungen erfüllt. Ausser du nimmst ein leichtes Naked Bike und zwickst dir eine große Cruiser Scheibe an die Gabel.

    Bin Ständig selbst, da entscheide ich und nich andere,

    abba sonst hasse Recht

  9. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard Zielkonflikte

    #19
    Morjin !

    Ich glaube, daß was der threadstarter sich da vorstellt, ist nicht realisierbar - zumindest nicht wirtschaftlich. Weil es da meiner Meinung nach eine Menge von Zielkonflikten gibt.

    Das fängt schon damit an, daß das Motorrad "allwettertauglich" sein soll - vom Elephantentreffen bis Sizilien-Rundfahrt im August soll alles drin sein ? Das ginge nur mit einer leicht demontierbaren Verkleidung - die es aber nicht gibt. Es gibt sie deswegen nicht, weil "Schnellverschlüsse" nicht zuverlässig halten würden, und eine "schief" sitzende Verkleidung die abenteuerlichsten aerodynamischen Kapriolen drehen könnte.

    Dann soll ein vollverkleidetes Motorrad gerade mal 200 kg wiegen ? Eine Vollverkleidung wiegt normalerweise ca. 30 kg. Da blieben fürs nackte Motorrad gerade mal 170 kg - das ist die Region der Grashüpfer, wo es schon schwierig wird, einen Motor mit 100 PS aufzutreiben. Wenn überhaupt, dann wäre sowas nur technisch realisierbar, in dem man Gewicht spart, "koste es, was es wolle", und damit sind wir in Preisregionen weit, weit jenseits der 10 k€, wenn die Verkleidung etc. aus Karbon, alle Metallteile aus Titan oder Alu sein sollen.

    Ferner wäre so ein Motorrad ungeheuer seitenwindanfällig, weil dem Seitenwind keine Massenträgheit entgegengesetzt wäre. Es wäre zudem wahrscheinlich wahnsinnig kopflastig, kippelig - weil ja auch noch obendrauf der Fahrer thronen würde.

    Wenn man dann auch noch anfängt, über Soziusbetrieb und Gepäcksysteme zu reden, sind wir entgültig im Bereich der Fabeltiere angelangt: Mit Sozia hintendruff und Camping-Gepäck wäre so eine Flatterkiste wohl völlig unfahrbar.

    Last not least würde ein solcher "Crosser mit Vollverkleidung" dermaßen schräg aussehen, daß man am Treff damit am liebsten um die Ecke parkt ...

    Schon die real existierende Eierlegende Wollmilchsau, nämlich die GS, sieht schon schräg genug aus, finde ich.

    Es hilft nix: das Motorrad für solch universelle Ansprüche ist unter derzeitigen Bedingungen nicht zu erwarten und wohl auch nicht im Eigenbau sinnvoll herzustellen. Man kann nur den Trend zum Zweitmotorrad nutzen, und so versuchen, ein möglichst großes Spektrum abzudecken.

    Zum Beschluß frage ich mich immer wieder, was die Leute immer mit dem Gewicht haben. Niedriges Gewicht ist m.E. nur von Bedeutung fürs Gelände, und fürs rangieren ohne Motorhilfe. Soweit es ums Leistungsgewicht geht, muß man in der Fahrpraxis sowieso den Fahrer mit Ausrüstung und Gepäck dazurechnen, und dann spielen 20 - 30 kg hinüber oder herüber eine weitaus geringere Rolle, als man immer in der Motorradpresse so liest. Das mag sich bemerkbar machen, wenn ein Spargeltarzan von nicht ganz 170 cm Körpergröße im Lederkombi mit nichts als einem Transponder seine Messrunden auf der Rennstrecke dreht - aber auf der Landstrasse, auf Tour ??

    Gruß

    Kroni

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #20
    Ich finde das hier ist eine nette Mittelklassealternative (Golf, wie oben gut gesagt), zu einem Preis zu dem ein BMW-Verkäufer nicht mal einen Kaffee anbietet


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bluetooth Bike to Bike Kommunikation
    Von rellob im Forum Zubehör
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 17:16
  2. Leichtes Ribbeln in der Linkskurve
    Von Sealiner im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 23:42
  3. R 1100 GS als Enduro für leichtes Gelände
    Von stephanbaehr im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 17:41
  4. Suche Empfehlung: bike-to-bike Gegensprechanlage
    Von clausk im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 15:50
  5. leichtes Stottern nach Kaltstart
    Von palmstrollo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 12:26