Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 69

Lenkerbekanntgabe wg. Verwaltungsübertretung

Erstellt von BOKI, 11.09.2010, 09:37 Uhr · 68 Antworten · 18.143 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #11
    Hier sind ja nur rückgratlose Flachland..... unterwegs!

    Das nur als Antwort auf so nette Bezeichnungen wie Schluchtenscheisser oder Abzocker.

    Eins versteh ich aber nicht. Hier werden absichtlich falsche oder unvollständige Angaben gemacht um sich vor einem selbst begangenen Vergehen zu drücken. Was sind das eigentlich für Menschen? Wieso ist diese Art von "Betrug" legal und geduldet (ja wird sogar zelebriert!!), aber ein Steuerkonto in Lichtenstein, da bist sofort ein Verbrecher...

    Oder denken wir mal an jemanden der hier etwas ungeschickt sein Moped als unfallfrei verkaufen wollte und dann nach Sturzteilen sucht. Wurde sofort in der Luft zerrissen und als Betrüger hingestellt, obwohl er gar keiner war.

    Und ist das hier etwa besser? Warum steht heute eigentlich keiner mehr zu seinen Fehlern?

    Schluchtenscheisser Martin

  2. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von MartinH Beitrag anzeigen
    Das nur als Antwort auf so nette Bezeichnungen wie Schluchtenscheisser oder Abzocker.

    Eins versteh ich aber nicht. Hier werden absichtlich falsche oder unvollständige Angaben gemacht um sich vor einem selbst begangenen Vergehen zu drücken. Was sind das eigentlich für Menschen? Wieso ist diese Art von "Betrug" legal und geduldet (ja wird sogar zelebriert!!), aber ein Steuerkonto in Lichtenstein, da bist sofort ein Verbrecher...

    Oder denken wir mal an jemanden der hier etwas ungeschickt sein Moped als unfallfrei verkaufen wollte und dann nach Sturzteilen sucht. Wurde sofort in der Luft zerrissen und als Betrüger hingestellt, obwohl er gar keiner war.

    Und ist das hier etwa besser? Warum steht heute eigentlich keiner mehr zu seinen Fehlern?

    Schluchtenscheisser Martin
    Hallo,
    dein Wochenende scheint ja nicht so gelaufen zu sein wie man sich das wünscht. Jemand bekommt ein Behördenschreiben aus dem Ausland und fragt, was das nun bedeutet welche Folgen sich für ihn ergeben. Er bekommt, für ein Forum eher untypisch, dank Phil vernünftige Auskünfte und nicht nur Belehrungen. Was ist daran schlimm? Man wird doch wohl noch fragen dürfen, warum man etwas zahlen soll und wie das Verfahren so abläuft.

    Wirklich bemerkenswert, über was man sich mit Eiern in der Hose alles aufregen kann

  3. HP2Sascha Gast

    Standard

    #13
    über Beleidigungen?

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard Einheitliche EU?

    #14
    Worüber ich mich schon aufregen kann: *ERST* schafft die EU ein Abkommen, wonach in anderen Ländern angefallene Tickets auch in D beigetrieben werden können und *dann* macht man sich (noch nicht einmal) Gedanken darüber, die Verkehrsregeln zu vereinheitlichen.

    Und leider kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass speziell bei unseren österreichischen Nachbarn mit zweierlei Maß gemessen wird. Zum Glück werden die in AT verhängten und von Deutschland beigetriebenen Bußgelder ja nicht nach AT weitergeleitet, sondern bleiben in .de. Sonst wäre der Treibjagd ja Tür und Tor geöffnet. Sind ja nur "Gäste".

  5. BMWHP2 Gast

    Standard Nein und nochmals nein

    #15
    [QUOTE=sampleman;614956]

    Und leider kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass speziell bei unseren österreichischen Nachbarn mit zweierlei Maß gemessen wird.
    Auch wir werden zur Zahlung einer Sonderabgabe aufgefordert, wenn wir die STVO missbrauchen - der Anteil an ausländischen Sonderabgabenspendern ist leider sehr hoch, da viele glauben man kann bei uns all das tun, was man im Heimatland nie tut ( weil es teuer wird - oder den Schein kostet )
    Zum Glück werden die in AT verhängten und von Deutschland beigetriebenen Bußgelder ja nicht nach AT weitergeleitet, sondern bleiben in .de.
    Da kommt dann richtig Geld in die D - Kassen
    Sonst wäre der Treibjagd ja Tür und Tor geöffnet. Sind ja nur "Gäste".
    Gäste ( zum bleiben eingeladene Besucher ) sind es kaum - es sind meistens die durch unsere Schluchten Durchreisenden welche den Treibjagden zum Opfer fallen.


    Übrigens wurden diese Themen hier schon bis zum Abwinken durchgearbeitet - und leider wurde nie an Spott und Schande für uns - oder unsere italienischen Nachbarn gespart .
    Auch unsere Ordnungshüter sind der Regel sehr gastfreundliche Zeitgenossen - dies können sie jedoch nur " Gästen " entgegenbringen, welche sich an " unsere " Spielregeln halten.


    Friedl


  6. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #16
    Die beiden "Bergvölker" gehören sicher zu den schlimmsten Touristenabzockern Europas, wo soll die Kohle sonst auch herkommen
    Ich bin immer nur froh, wenn ich da wieder schnell raus bin

    Ein Flachland.......!

  7. Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    1.177

    Standard Netter österreichischer Polizist

    #17
    Moin,

    letzten Donnerstag bin ich in Dornbirn (Österreich) im strömenden Regen mit meinem Motorrad bei der Suche nach einem Hotel in der Fussgängerzone gelandet.
    Beim Umdrehen hat mich dann ein Motorradpolizist angehupt und dann gefragt was wir in der Fussgängerzone wollten. Ich habe im die Suche nach dem Hotel erklärt und er meinte dann wir sollten ausnahmsweise durch die Fussgängerzone durchfahren und dann seiner Beschreibung zu einem Hotel folgen. Er hat dann freundlich gegrüsst, Feierabend gemacht, und fuhr davon.

    Es ist wie oft, so wie man in den Wald reinruft, so schallt es zurück.


    [QUOTE=BMWHP2;614970]
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen

    Und leider kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass speziell bei unseren österreichischen Nachbarn mit zweierlei Maß gemessen wird.
    Auch wir werden zur Zahlung einer Sonderabgabe aufgefordert, wenn wir die STVO missbrauchen - der Anteil an ausländischen Sonderabgabenspendern ist leider sehr hoch, da viele glauben man kann bei uns all das tun, was man im Heimatland nie tut ( weil es teuer wird - oder den Schein kostet )
    Zum Glück werden die in AT verhängten und von Deutschland beigetriebenen Bußgelder ja nicht nach AT weitergeleitet, sondern bleiben in .de.
    Da kommt dann richtig Geld in die D - Kassen
    Sonst wäre der Treibjagd ja Tür und Tor geöffnet. Sind ja nur "Gäste".
    Gäste ( zum bleiben eingeladene Besucher ) sind es kaum - es sind meistens die durch unsere Schluchten Durchreisenden welche den Treibjagden zum Opfer fallen.


    Übrigens wurden diese Themen hier schon bis zum Abwinken durchgearbeitet - und leider wurde nie an Spott und Schande für uns - oder unsere italienischen Nachbarn gespart .
    Auch unsere Ordnungshüter sind der Regel sehr gastfreundliche Zeitgenossen - dies können sie jedoch nur " Gästen " entgegenbringen, welche sich an " unsere " Spielregeln halten.


    Friedl

  8. Registriert seit
    22.10.2008
    Beiträge
    11

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von ratzfatz Beitrag anzeigen
    Die beiden "Bergvölker" gehören sicher zu den schlimmsten Touristenabzockern Europas, wo soll die Kohle sonst auch herkommen
    Ich bin immer nur froh, wenn ich da wieder schnell raus bin

    Ein Flachland.......!


    Dann am besten zuhause bleiben.

    .....denn abgezockt wird überall dort wo es die Touristen eilig haben, und das nicht nur in den Alpenländern, sondern auch im Flachland.

    Danke
    Rainhard

  9. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Daumen runter

    #19
    Zitat Zitat von ratzfatz Beitrag anzeigen
    Die beiden "Bergvölker" gehören sicher zu den schlimmsten Touristenabzockern Europas........
    und nicht die italos vergessen

    ich habe letzete woche eine zahlungsaufforderung aus bella italia von der deutschen trachtengruppe bekommen, mit der bitte: 51 teuros nach italien zu überweisen wegen einer geschwindigkeitsüberschreitung ende august 2009 von

    2 km/h





  10. BMWHP2 Gast

    Standard Ja aber

    #20
    Zitat Zitat von GS Jupp Beitrag anzeigen
    und nicht die italos vergessen

    ich habe letzete woche eine zahlungsaufforderung aus bella italia von der deutschen trachtengruppe bekommen, mit der bitte: 51 teuros nach italien zu überweisen wegen einer geschwindigkeitsüberschreitung ende august 2009 von

    2 km/h


    nach Abzug aller Toleranzen sind noch 2 km/h übrig geblieben und die werden ( so wie auch in Deutschland ) entsprechend geahndet.
    Die Zeitachse zwischen begangenem Delikt und Zustellung ist in der Tat etwas lang - man weiss aber nicht ob der Fall in I oder In D hängen geblieben ist.
    Wie wir ja heute gelernt haben, gehen deine € 51.- nicht nach I sondern verbleiben in D ( wenn Du zahlst ) - was meckerst Du - Du stützt damit das Haushaltsdefizit von D

    Ach und übrigens ( ich kann es nicht oft genug wiederholen ) nennt uns nicht immer ÖSIS und Schluchtenscheisser und so - wenn ihr dann doch so gerne unsere Alpenstrassen ( miss ) braucht .
    Wir nennen euch ja auch nicht Deusis oder so.....................



    Friedl


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte