Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Leserbrief am MOTORRAD-Verlag / Navitest in 08/13

Erstellt von Triton, 22.04.2013, 14:48 Uhr · 19 Antworten · 2.443 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Triton Beitrag anzeigen
    Ansonsten vielen Dank, an alle Krachmacher und Kaoten ! :-((

    Festus, Motorradfahrer seit 40Jahren/
    Wuppertal
    Ich denke dder Dank sollte an "Den Deutschen" an sich gehen. Das ist naemlich die missguenstigste Gattung Mensch unter der Sonne, der anderen nix und sich selbst alles goennt und grundsaetzlich Recht hat. Egal welchen Standpunkt er vertritt.

    "Leben und Leben lassen" ist in Deutschland ein vollkommen unbekanntes Konzept. Uebrigens auch einer der Gruende dafuer warum ....... und StaSi so einfach umzusetzen waren, weil sie einfach urdeutsche Beduerfnisse bedienen.

  2. Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    232

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Triton Beitrag anzeigen
    Ansonsten vielen Dank, an alle Krachmacher und Kaoten ! :-((

    Festus, Motorradfahrer seit 40Jahren/
    Wuppertal
    Und genau das ist der Fehler: egal wie leise und langsam man irgendwo vorbeirollt, es wird den querulierenden Kleinhäuslern die meinen die Strasse zu ihrem Kuhdorf wurde exklusiv für sie gebaut nie reichen. Gründe dafür gibt es viele: Politik (zumeist stehen da ja auch politische Interessen dahinter und /oder Wahlen!), Existenzberechtigung für diverse NGOs (weil der Nacktmolch dort brütet oder das pannonische Steppengras dort besonders schön ist), oder einfach weil irgendwelchen frühpensionierten Lehrern und Beamten langweilig ist oder man einfach irgendwas verhindern (Stuttgart 21, Flughäfen, Tiefgaragen, ....) will.

    Und wir lassen uns hier dann entsolidarisieren (Raser! Krawallmacher! Ihr seid schuld!) anstatt geschlossen die Mauer zu machen und gegen Streckensperrungen vorzugehen. Im Osten Österreichs etwa wird tlw. auf den bekannten Strecken gnadenlos kontrolliert, nicht nur der Auspuff und die Lautstärke sondern das komplette Motorrad. Jene die ohne Umbauten nicht leben können meiden diese Strecken, was mir unheimlich taugt weil ich auch ohne lauten Auspuff herzhaft am Gas drehen kann und bei jeder Kontrolle ein reines Gewissen habe.

  3. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    435

    Standard

    #13
    Es wird heutzutage auch gern geg. Kindergaerten, Spielplätze, Kirchenglocken od. des Bauern's Federvieh prozessiert. Gesunden Menschenverstand vermisst man zuweilen auf allen Seiten, ein Miteinander statt Gegeneinander auch ! Immer Leben u. leben lassen !

  4. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von QuickMick Beitrag anzeigen
    Und wir lassen uns hier dann entsolidarisieren (Raser! Krawallmacher! Ihr seid schuld!) anstatt geschlossen die Mauer zu machen und gegen Streckensperrungen vorzugehen.
    Zitat Zitat von Detour Beitrag anzeigen
    Gesunden Menschenverstand vermisst man zuweilen auf allen Seiten, ein Miteinander statt Gegeneinander auch ! Immer Leben u. leben lassen !
    Weil es naemlich im ersten Augenblick kackegal ist ob Annette mit ihrer serienmaessig fluesterleisen G650GS mit 80 in der 50 Zone knistert, Heiko mit seiner ZR10X mit seiner Akra Anlage ohne DB Killer mit 50 da durch dodedelt oder Manfred mit seiner Nightrod mit offener Anlage sich denkt "boar knallt das geil hier im Tal" und seinen Eiseneimer mit 100 durch die Ortschaft pruegelt. Ganz bewusst so die Klischees gemischt, weil auch das egal ist.

    Es ist naemlich egal wer hier laut, schnell oder scheixxe faehrt. Fuer alle die kein Motorradfahren sind wir "DIE". "Die Motorradfahrer", "Die Raser", "Die Krachmer" halt "Die die WEG muessen". So einfach ist das.
    Und sich dann hinzustellen und zu sagen "Ich wars aber nicht, die andern sind Schuld, der da vorne ist zu schnell gefahren und dem da hinten sein Auspuff ist viel zu laut, ihr seid alle Kacke!" ist einfach voellig daneben.

    Selbst wer nie auch nur ein einziges km/h zu schnell war, noch nie ne Kurve geschnitten, nicht im Ueberholverbot ueberholt, auf dem Buergersteig geparkt, zu zweit nebeneinander gefahren ist oder sich absolut sicher ist, das der geile Sound seiner einige tausend Kilometer gelaufenen GS nicht doch eventuell ein dBa zuviel ist, kann sich moralisch davon ausnehmen. Und NUR dann.
    Aber auch das bringt nix, weil spaetestens wenn der Helm auf der Ruebe sitzt ist er wieder Teil von "Die Motorradfahrer.

  5. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Cloudhopper Beitrag anzeigen
    Weil es naemlich im ersten Augenblick kackegal ist ob Annette mit ihrer serienmaessig fluesterleisen G650GS mit 80 in der 50 Zone knistert, Heiko mit seiner ZR10X mit seiner Akra Anlage ohne DB Killer mit 50 da durch dodedelt oder Manfred mit seiner Nightrod mit offener Anlage sich denkt "boar knallt das geil hier im Tal" und seinen Eiseneimer mit 100 durch die Ortschaft pruegelt. Ganz bewusst so die Klischees gemischt, weil auch das egal ist.

    Es ist naemlich egal wer hier laut, schnell oder scheixxe faehrt. Fuer alle die kein Motorradfahren sind wir "DIE". "Die Motorradfahrer", "Die Raser", "Die Krachmer" halt "Die die WEG muessen". So einfach ist das.
    Und sich dann hinzustellen und zu sagen "Ich wars aber nicht, die andern sind Schuld, der da vorne ist zu schnell gefahren und dem da hinten sein Auspuff ist viel zu laut, ihr seid alle Kacke!" ist einfach voellig daneben.

    Selbst wer nie auch nur ein einziges km/h zu schnell war, noch nie ne Kurve geschnitten, nicht im Ueberholverbot ueberholt, auf dem Buergersteig geparkt, zu zweit nebeneinander gefahren ist oder sich absolut sicher ist, das der geile Sound seiner einige tausend Kilometer gelaufenen GS nicht doch eventuell ein dBa zuviel ist, kann sich moralisch davon ausnehmen. Und NUR dann.
    Aber auch das bringt nix, weil spaetestens wenn der Helm auf der Ruebe sitzt ist er wieder Teil von "Die Motorradfahrer.
    Wir sind zwar nicht oft einer Meinung aber diesen Beitrag kann ich unterschreiben. So lange wir uns gegenseitig beschuldigen haben wir keine Chance etwas gegen Streckensperrungen auszurichten. Das man Garnichts tun kann, glaube ich aber auch nicht und deshalb fahre ich am Samstag nach Bad Dürkheim und demonstriere mit! Ich denke immer noch das die Aussperrung einer Fahrzeugart eine Benachteiligung ist die vorm Grundgesetz nicht Stand halten würde. Da gibt es Paragraphen die jedem die freie Wahl seines Weges zusichern und die behaupten das keiner wegen was auch immer benachteiligt werden darf. Gleichberechtigung ist auch ein Schlagwort was einem Verfassungsrichter an den Kopf geworfen gehört. Nur Motorradfahrer von der Strecke zu sperren heißt im Umkehrschluss : alle Mopedfahrer sind zu doof die Gefahren der Strecke abzuwägen alle anderen Verkehrsteilnehmer aber nicht. Es gibt Motorradfahrer, den sagt so was keiner ins Gesicht ohne zu bluten!

  6. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.232

    Standard

    #16
    [QUOTE=Cloudhopper;

    "Leben und Leben lassen" ist in Deutschland ein vollkommen unbekanntes Konzept. Uebrigens auch einer der Gruende dafuer warum ....... und StaSi so einfach umzusetzen waren, weil sie einfach urdeutsche Beduerfnisse bedienen.[/QUOTE]

    1+
    Ein sehr leichtführiges Volk ohne Zivilcourage, das kann man jeden Tag erleben. Keiner macht das Maul auf, wenn es um was geht, außer wenn man jemanden anschwärzen kann ohne dafür belangt zu werden...

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Wir sind zwar nicht oft einer Meinung aber diesen Beitrag kann ich unterschreiben. So lange wir uns gegenseitig beschuldigen haben wir keine Chance etwas gegen Streckensperrungen auszurichten.
    Jein. Wenn ich in diesem Forum mein Missfallen gegenüber "Krachmachern und Kaoten" ausdrücke, und ihnen gegebenenfalls auch am Motorradtreff live ins Gesicht sage, dass ihre asoziale Art, ihr Hobby auszuleben, uns allen schadet, dann bedeutet das noch lange nicht, dass ich nicht gemeinsam mit diesen Leuten an Protestaktionen gegen Streckensperrungen teilnehmen würde. Ich halten nichts davon, dass wir uns hier "unter uns" gegenseitig was in die Tasche lügen.

    Neulich las ich eine gute Idee zu dem Thema: Man organisiere einen Flashmob mit 50 bis 80 Motorradfahrern, die sich zu einer bestimmten Zeit an einer gesperrtten Strecke treffen. Dann stehen sie ratlos vor dem Sperrschild und blockieren die Fahrbahn. Dann müssen sie die Polizei rufen und sie darum bitten, auch die Gegenfahrbahn zu sperren, damit sie STVO-konform auf der Fahrbahn wenden müssen und es keine Unffälle mit dem Gegenverkehr gibt. Das macht man dann so oft, bis es auffällt;-)

    Und dann noch die Anarchistenvariante: Befahren einer Straße, die für Motorräder verboten ist, kostet IIRC 15 Euro Bußgeld. Mancher Alpenpass ist teurer;-)

  8. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #18
    schon interessant...nicht ein Einziger der 16 Beiträge nimmt Stellung zum ursprünglichen Thema.
    na dann Fang ich mal damit an.

    Nun da hat der Fredstarter gar nicht unrecht.
    Wenn es schon Blitzerdaten für festinstallierte Anlagen gibt.... warum nicht auch "Streckensperrungs-Daten", die laufend aktualisiert werden?

  9. Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    1.448

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Oh, ich vergaß, auf den Sträßchen, die ich am liebsten fahre, verirrt sich seltenst ein Knieschleifer

    Wenn ich mich an Deine Reiseberichte erinnere, denk ich mal, daß Du die richtigen Strecken fährst und wir so ziemlich den gleichen Geschmack haben. Von daher gibts für uns immer einen offenen Weg.
    Genauso bin auch ich unterwegs.

    Ich meine schon mal gelesen zu haben das es was für Navis gibt, kostenplichtig, das man abonnieren kann. Letztes Jahr in Lanslevillard (Frankreich) wurde mir plötzlich auf dem Navi folgendes angezeigt:
    VORSICHT Geschwindigkeitsbegrenzung !!!50!!! Radarüberwachung. !!!Für viele Kommunen Verkehrinfos erhältlich!!!! Für weitere Infos solle ich mich im Netz unter www.garmin.de informieren.

  10. Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    1.936

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von yello02 Beitrag anzeigen
    schon interessant...nicht ein Einziger der 16 Beiträge nimmt Stellung zum ursprünglichen Thema.
    na dann Fang ich mal damit an.

    Nun da hat der Fredstarter gar nicht unrecht.
    Wenn es schon Blitzerdaten für festinstallierte Anlagen gibt.... warum nicht auch "Streckensperrungs-Daten", die laufend aktualisiert werden?

    Gibt es. Beim BVDM zum lesen und für Navis runterladbar im Naviboard.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Reparaturanleitung R 1200 GS vom Bucheli Verlag
    Von vtrig im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 16:17
  2. Reparaturanleitung Bucheli Verlag
    Von welter im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 20:40
  3. Auffahrunfall - Motorrad prallt auf Motorrad
    Von GS-Angie im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 19:21
  4. leserbrief an die stuttgarter zeitung
    Von dergraf im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 15:02
  5. funkverbindung von Motorrad zu Motorrad !
    Von silverblue_angel im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 19:49