Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Luftkompressor

Erstellt von Fittich, 07.12.2012, 14:26 Uhr · 46 Antworten · 9.312 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.10.2010
    Beiträge
    104

    Standard Luftkompressor

    #1
    Hallo Gemeinde,

    aus leidvoller Erfahrung musste ich schon mal erfahren das man trotz "Plus" auch mal über 3 Stunden auf den "Bengel" im gelben Auto warten muß und das beileibe nicht in der Einöde. Da ich aber solche Gegenden bevorzuge und viel alleine unterwegs bin, meine Frage an die "Plattfahr-Fraktion:

    so ein Mini-Kompressor - wie bei Tante Louise angepriesen - habt ihr da Erfahrung mit?

    Anm.
    Reifenflickzeug ist am Mann. Leider kommt man, vorausgesetzt man stellt sich etwas blöd an, mit den 3 Luftfläschchen nicht allzu weit.

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #2
    Kompressor habe ich immer mit..nur gute Erfahrungen gemacht..das bissle Gewicht nehme ich gerne in Kauf und die Luftmenge in den 3 Kartuschen bleibt Zuhause...

    Der Kompressor kommt nätürlich nur auf Reisen mit...sonst Kartuschen für den Notfall

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #3
    Wäre es nicht einfacher 3 weitere Fläschchen mitzunehmen?

    Gruß
    Berthold

  4. jonnyy-xp Gast

    Standard

    #4
    oder einfach einen Pkw-Kompressor aus dem Baumarkt nehmen, das Plastikgeraffel wegbauen, Krokoklemmen verbauen, fertig!
    Ist bisher der kleinste Kompressor wo ich gesehn hab.
    Kann man auch für teuer Geld bei Adventuredesigns kaufen:

  5. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.555

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Fittich Beitrag anzeigen
    so ein Mini-Kompressor - wie bei Tante Louise angepriesen - habt ihr da Erfahrung mit?
    den airman für 19,95? AIRMAN LUFTKOMPRESSOR INKL. ADAPTERN - Louis - Motorrad & Freizeit
    habe ich mir auch gekauft

    aber achtung : an der bordsteckdose funktioniert er NICHT (ZFE schaltet ab wegen zu hohem strom) - also entweder noch zusätzlich direkte steckdose an batterie anschliessen - oder so wie ich einen adapter gebastelt (habs dann gleich auch fürs überbrückungskabel und für das ctek passend)

    ansonsten geht der recht gut / hat auch manometer drin sodass man grob abschätzen kann was der druck macht - nach 5 min spätestens sollte man pause machen weil zu heiss..

    1 co2 kartusche bringt ca 0,5 bar ..

  6. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von jonnyy-xp Beitrag anzeigen
    oder einfach einen Pkw-Kompressor aus dem Baumarkt nehmen, das Plastikgeraffel wegbauen, Krokoklemmen verbauen, fertig!
    Ist bisher der kleinste Kompressor wo ich gesehn hab.
    Kann man auch für teuer Geld bei Adventuredesigns kaufen:
    +1
    Grüße Eugen

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #7
    Die 3 serienmäßigen Kartuschen reichen gerade um einen 180er Reifen so weit aufzupumpen um damit gemach bis zur nächsten Tanke zu eiern.
    Das macht Offroad natürlich nicht viel Sinn, auch wenn ein 150er deutlich weniger Luft benötigt.
    Ich würde eine qualitativ hochwertige Handluftpume empfehlen und die Kartuschen zuhause lassen.
    Vorteile: Man kann den Luftdruck absenken bevor es ins Gelände geht und danach wieder erhöhen, das Packmaß ist klein und entsprechend gering das Gewicht.

  8. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    den airman für 19,95? AIRMAN LUFTKOMPRESSOR INKL. ADAPTERN - Louis - Motorrad & Freizeit
    habe ich mir auch gekauft

    aber achtung : an der bordsteckdose funktioniert er NICHT (ZFE schaltet ab wegen zu hohem strom) - also entweder noch zusätzlich direkte steckdose an batterie anschliessen - oder so wie ich einen adapter gebastelt (habs dann gleich auch fürs überbrückungskabel und für das ctek passend)

    ansonsten geht der recht gut / hat auch manometer drin sodass man grob abschätzen kann was der druck macht - nach 5 min spätestens sollte man pause machen weil zu heiss..

    1 co2 kartusche bringt ca 0,5 bar ..
    Hallo Nobbe,

    kannst du mir mal Deinen Adapter erklären. Das Problem mit der ZFE hat ja jeder mit ner GS ab 04. Und immer daran zu denken, dass der Akku am Kompressor voll ist, ist auch Sch..., da mit Akku viel zu schwer.

    Besten Dank,
    Tobias

  9. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Fittich Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde,

    aus leidvoller Erfahrung musste ich schon mal erfahren das man trotz "Plus" auch mal über 3 Stunden auf den "Bengel" im gelben Auto warten muß und das beileibe nicht in der Einöde. Da ich aber solche Gegenden bevorzuge und viel alleine unterwegs bin, meine Frage an die "Plattfahr-Fraktion:

    so ein Mini-Kompressor - wie bei Tante Louise angepriesen - habt ihr da Erfahrung mit?

    Anm.
    Reifenflickzeug ist am Mann. Leider kommt man, vorausgesetzt man stellt sich etwas blöd an, mit den 3 Luftfläschchen nicht allzu weit.
    ..deswegen habe ich immer 6 Kartuschen dabei. Den Kompressor AIRMAN LUFTKOMPRESSOR RESQ PRO - Louis - Motorrad & Freizeit mitzunehmen ist ein Platzproblem mit dem Moped (18,5 x 25,4 x 10 cm)...und wenn deine Batterie nicht die neueste ist dann kannst du bei 3-4 min Kompressorbetrieb (Hinterad 2,5 bar)bangen das die Q hinterher started..ansonten ist der Kompressor gut...habe ihn im Auto dabei und nutze ihn für's mopedreifen nachfüllen;allerdings über die Autobatterie eines 3,5l Diesels.
    Gruß
    Dirk

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.555

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Hallo Nobbe,

    kannst du mir mal Deinen Adapter erklären. Das Problem mit der ZFE hat ja jeder mit ner GS ab 04. Und immer daran zu denken, dass der Akku am Kompressor voll ist, ist auch Sch..., da mit Akku viel zu schwer.
    da ich viel mit pc's bastel habe ich unmengen der alten 4 poligen stromadapter der festplatten übrig

    hier dann einfach stecker / buchse mit jeweils 2*2 kabeln anlöten (sodass alle 4 pins belegt sind), die buchse an batterie mit kabelschuhen und nach wunsch die jeweiligen adapter stecker (ctek / kompressor / etc ) machen - kosten waren bei mir 0€

    zur absicherung unter des sitzbank noch einen blindstecker ohne pins als gegenpol drauf, schrumpfschläuche nach wunsch - fertig


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte