Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

luxusproblemanhäger

Erstellt von arbalo, 27.09.2013, 13:53 Uhr · 28 Antworten · 2.501 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    568

    Standard

    #21
    Wie sieht's denn aus,
    Um den Hänger zu entlasten, gibt es doch Anbaurampen um das Moped quer hinter das WoMo zu packen, dann ein Hänger mit genügend länger Deichsel. So hast du nicht mehr das Problem dass das Gespann zu lang wird, weniger Last auf Achse und Deichsel und trotzdem alles verstaut.

  2. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #22
    erstmal vielen dank für die vielen hilfreichen tips auch für die weniger hilfreichen .

    ein paar punkte die angesprochen wurden werde ich hier mal beantworten:

    - das womo ist ein lt35 ( kein t4-kleinwagen )
    - ich habe alle fs-klassen
    - zum thema zufussgehen, genau deshalb soll der golf mit, damit ich vorort auch wandern kann und da die wenigsten wanderwege direkt am cp starten soll das auto mit

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #23
    Welche Leistung hat denn der LT ???? Geht ja von 70 ps bis 170 ps .

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #24
    Einfacher bei der Gewichtsverteilung ist ein Drehschemel, da dort die Stützlast egal ist. Dafür ist das Rangieren damit schwieriger und er kostet ganz ordentlich.

    Beim LT35 tippe ich auf um 140 PS.
    Golf mit 1400kg, Mopped mit 250kg, 5,5m Tandemanhänger mit locker 700kg ... das wird eine wirklich zähe Geschichte mit deutlich über zwei Tonnen am Haken.
    Mit Zugfahrzeug sind das dann wohl um/über 6t Zuggesamtgewicht.

    Hat du schon eine Kupplung am Auto?
    Dann häng mal 2,5t dran und fahre Probe und überlege dann, ob du damit in den Urlaub fahren willst.

    Autotrailer in passender Länge sind sicher nicht leicht zu finden. Ich würde mal in Richtung Plattformanhänger mit Rampen schauen. Die gibt's auf jeden Fall bis min. sechs Meter Länge und die lassen sich auch prima quer beladen.
    Das Mopped aber unbedingt vor das Auto, dort ist der Anhänger ruhiger.
    Wie die Stützlast dabei aussieht, musst du probieren ...

  5. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #25

  6. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.052

    Standard

    #26
    Ein Fünfzylinder sollts schon packen.
    2,5 t am Hacken sind auch ok, da legal eh nur 80
    (real 90) gefahren werden darf.
    Die Leistungsgewicht dieser Fahrzeugkombination
    entspricht ca dem Doppelten
    eines 40-tonners.
    Drehschemel ist für Laien nicht sehr geeignet,
    das es nach ein paar m rückwärts schon schwer wird.
    Stützlast ist eh 100 kg, das läßt sich mit dem Auto austarieren
    (wie angesprochen - MRD vorn, Auto dahinter).

    Und , mal ehrlich - wer hat Lust, damit durch die kleinen Alpenpässe zu gurken?

    Ich glaub, der Alex wird auch lieber auf großen Straßen zum CP durchfahren.
    Fürs kleine hat er ja alles dabei.

    Cowy



    (der auch mal mit bis zu 18,75 Länge durch die engsten Gassen und kleinsten Päße muß/darf...)

  7. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    953

    Standard

    #27
    Conceptcar-Trailer - Anhänger-Center Wörmann

    Der hier hat 5.6 m länge und für ein MRD die notwendige 2.3 m Breite (knapp aber Lenker einschlagen OK). von der Seite zu beladen, damit passt Möp und Golf. Auch beim Gesamtgewicht von 3.5 to. kein Thema.

    LG

  8. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.052

    Standard

    #28
    Leergewicht lt Hersteller 1290 kg

    "offen" spart er sich mind. 700 kg...

    cowy

  9. Registriert seit
    06.08.2012
    Beiträge
    574

    Standard

    #29
    Schultes in Pfatter hat die dafür passenden Hänger. Leicht, lang genug und die Rampen von allen Seiten einhängbar.
    Einfach mal anrufen und nach dem Doppelachser fragen.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123