Ergebnis 1 bis 6 von 6

mal wieder motorschaden bei langstreckentest

Erstellt von arbalo, 30.09.2009, 15:16 Uhr · 5 Antworten · 1.861 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard mal wieder motorschaden bei langstreckentest

    #1
    hallo zusammen,

    habe in der mittagspause in der aktuellen MOTORRAD geblättert.

    was muss ich lesen? bei der K 1300 ist das getriebe / die kupplung bei tempo 240 auseinander geflogen, keine hinterradblockade, fahrer wohlauf.

    ohne worte.............

    mfg

    alex

    ps. hatten wir nicht die tage hier jemanden der für einen auf der probefahrt verreckten schaltautomaten löhnen sollte?!

  2. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #2
    Da siehst du mal, was das für ein gutes Moped ist, niGS passiert

  3. Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    78

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von arbalo Beitrag anzeigen
    hallo zusammen,

    habe in der mittagspause in der aktuellen MOTORRAD geblättert.

    was muss ich lesen? bei der K 1300 ist das getriebe / die kupplung bei tempo 240 auseinander geflogen, keine hinterradblockade, fahrer wohlauf.

    ohne worte.............

    mfg

    alex

    ps. hatten wir nicht die tage hier jemanden der für einen auf der probefahrt verreckten schaltautomaten löhnen sollte?!
    Ja, hier hatte sich da jemand gemeldet, wegen des Schaltautomaten.

    Und ist eigentlich echt ärgerlich, dass man das immer wieder lesen muss. Übermäßig extrem ist der Dauertest ja nun auch wieder nicht.

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #4
    Motorradtester können halt nicht mit BMWs umgehen, hat ja auch keine GS einen Langstreckentest ohne Lieferwagentransport überstanden.

  5. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Standard

    #5
    Die bei MOTORRAD kriegen aber auch alles kaputt

  6. elendiir Gast

    Standard

    #6
    Servus,

    nicht nur die Jungs von Motorrad schaffen das. Auf unserem Heimweg von der Provence im Frühsommer haben wir am Standstreifen der BAB (kurz vor Landsberg) auch einen "gestrandeten" K1300-Fahrer gesehen und natürlich auch brav angehalten. Helfen konnten wir nicht wirklich (vielleicht ein paar tröstende Worte spenden). Der Motor seiner K mit knapp 7500km auf der Uhr hat sich wohl in einem sehr beeindruckenden Ölnebel aufgelöst. Er meinte wohl nur gut, dass keiner knapp hinter ihm war (Sicht wegen des Ölnebels gleich Null und ob da ein Scheibenwischer hilft?). Ihm selbst ist nix passiert - er hat geistesgegenwärtig die Kupplung rechtzeitig gezogen. Ansonsten wär es wohl bei knapp 200 km/h nicht mehr ganz so glimpflich ausgegangen.

    Nur gut, dass meine "neue" GS (na ja mittlerweile auch schon wieder fast drei Jahre und 45.000km) noch keine Zicken macht. Die hatte dafür alle meine alter 12er.


 

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges GS mit Motorschaden
    Von mans100 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 19:29
  2. F 650 GS / Dakar MÜ mit Motorschaden
    Von MrBean im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 16:53
  3. Motorschaden
    Von dakota im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 19:19
  4. Motorschaden?
    Von Blubber im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 08:36
  5. Motorschaden
    Von Meister Lampe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 24.08.2008, 09:52