Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

(mal wieder) Sicherheitsklamotten:

Erstellt von Torfschiffer, 11.06.2007, 15:46 Uhr · 15 Antworten · 1.406 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard (mal wieder) Sicherheitsklamotten:

    #1
    Moin,

    Ich war am WE auf ´nem Motorradtreffen. http://www.guellepumpentreffen.de/cx...hta/index.html

    Zwei Leute (beides Männer um die 50 - ewige Fahrpraxis) fuhren am Samstag morgens vor der gemeinsamen Ausfahrt "nur mal eben" tanken.
    Ca. 2 km vom Platz entfernt - innerorts.
    Bekleidung: Schlappen, Jeans, T-Shirt, (immerhin) Handschuhe und Helm!

    Und es kam wie es kommen musste: Der erste muss ´ne Vollbremsung machen - der zweite bremst zu spät und beim ausweichen fällt er auf die Schnauze. Tempo: unter 50 km/h!
    Ergebnis: Heftige Prellungen an der Hüfte, ein verstauchter Knöchel, ein Bein und beide Arme von unten bis oben aufgeschürft.
    Nach gut 3 Std. hatten sie ihm im KH alle Steinchen aus den "Fragmenten der Haut" gezogen und ihn "mumienmäßig" verbunden.

    Ich hab´ ihn mal angesprochen, er sagte, dass er seit 30 Jahren Mopoped fährt - und das seine erste Fahrt ohne Jacke und Stiefel war ... nach leicht verzerrtem Grinsen schob er noch nach "...und auch meine letzte ohne!"

    Das soll jetzt kein Du-du-du-Beitrag sein, sondern nur ´n kleiner Anstoss, zumal das Wetter ja grade arg zum Fahren "ohne" einläd. Es kann halt auch auf der kürzesten Strecke passieren.

    Nix destotrotz - oben bleiben und Spass am moppedfahren haben!

  2. Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    44

    Standard

    #2
    Moin Finn,
    deswegen bin ich auch gerade dabei mir ne Sommerhose von Held zu kaufen die man abzippen kann damit man net ohne Fahrtwind im eigenen Sud rumsteht.

    Ralf

  3. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Finn
    Ich hab´ ihn mal angesprochen, er sagte, dass er seit 30 Jahren Mopoped fährt - und das seine erste Fahrt ohne Jacke und Stiefel war ... nach leicht verzerrtem Grinsen schob er noch nach "...und auch meine letzte ohne!"
    Wer's glaubt wird selig.
    Wenn der wirklich 30 Jahre fährt und das sonst immer mit Klamotten, dann ist ihm das Anziehen der Klamotten in Fleisch und Blut übergegangen. Sorry, aber so eine Aussage glaube ich einfach nicht.

  4. Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    319

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von nypdcollector
    Wer's glaubt wird selig.
    Wenn der wirklich 30 Jahre fährt und das sonst immer mit Klamotten, dann ist ihm das Anziehen der Klamotten in Fleisch und Blut übergegangen. Sorry, aber so eine Aussage glaube ich einfach nicht.
    Einmal ist immer das erste Mal!

  5. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #5
    Würde ich prinzipiell zustimmen, aber wie gesagt: 30 Jahre und ansonsten immer in Klamotten: Der hört nicht plötzlich damit auf. Der ist sicher auch früher zuhause mal kurz tanken gefahren - und das nach seiner Aussage sonst auch mit Klamotten.

    Das hört sich für mich halt einfach unglaubwürdig an, ganz im bekannten Stil von "Da trinkt man einmal ein Bier und wird sofort kontrolliert".

  6. Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    206

    Standard

    #6
    Meinem Bruder wurde auch keine 200 Meter von zu Hause weg von einem Linienbus die Vorfahrt genommen. Bei der Vollbremsung (über einen Geschwindigkeitsbegrenzer) rutschte er weg. Keine Kollision und keine schlimmen Verletzungen zum Glück, aber die Beine waren leicht geschürft, durch die Motorradhose und bei nur 40km/h... Niemals ohne Schutzkleider, auch nicht um mal eben um die Ecke zu fahren!

  7. Chefe Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von nypdcollector
    Wer's glaubt wird selig.
    Wenn der wirklich 30 Jahre fährt und das sonst immer mit Klamotten, dann ist ihm das Anziehen der Klamotten in Fleisch und Blut übergegangen...
    Genau!
    Es gibt eigentlich nur eine Möglichkeit, mit den Klamotten um zu gehen: man muss sich an's Anziehen und Tragen so gewöhnen, dass daraus ein Automatismus wird und keinerlei Überlegung mehr erfordert - sonst wird ein Gewissenskampf daraus, den man nur verlieren kann

  8. Chefe Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Xarre
    Moin Finn,
    deswegen bin ich auch gerade dabei mir ne Sommerhose von Held zu kaufen die man abzippen kann damit man net ohne Fahrtwind im eigenen Sud rumsteht.

    Ralf
    Auf die Idee ist mein Junior auch gekommen. Für ihn war die Frage erstaunlicherweise nicht, ob mit oder ohne Motorradhose in die Berufsschule zu fahren, sondern mit welcher - und jetzt macht er die Beinteile mit den Protektoren nach der Fahrt einfach ab und alle sind zufrieden (sein Alter, weil er ein sicheres Gefühl hat und der Junior weil er nicht schwitzen muss und obendrein noch cool gewandet daher kommt )

  9. Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    135

    Standard

    #9
    Tja, Leute

    Ich habe hier schon öfter gesagt, ohne Klamotten ist gleichbedeutend ohne Leben. Ich staune immer wieder darüber, dass es in Frankreich weiterhin nicht verboten ist, ohne Helm zu fahren. Aber wer dort ohne Helm fährt, hat auch keinen Versicherungsschutz. Ob das allerdings eine gute Lösung ist sei dahingestellt.......

  10. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #10
    Hi,
    sagt mal Ihr Sicherheitsapostel:
    Von was träumt Ihr denn Nachts?
    Der von Finn geschilderte Unfall hätte mit Motorradklamotten
    natürlich die Schürfwunden um einiges reduziert, jedoch die Prellungen??
    Die in den Textilklamotten erfüllen Ihren Zweck fast nie, da sie verrutschen und sich an anderer Stelle, meist am Rand in den
    Körper bohren und teilweise mehr Schaden anrichten als nützen.
    Unter irgendwelchen Textilklamotten (egal was) gehört ein gutes Protektoren-Hemd mit allem drum und dran,dann Knieschützer-natürlich am Knie befestigt und evtl. noch eine Protektoren-Unterhose.
    dann natürlich ein guter Stiefel.
    Ein guter Stiefel kommt aus dem MX Bereich, wobei natürlich ein
    "normaler" immer noch besser als gar keiner ist.
    Dann kann im Falle eines Falles das oben drüber zerfetzen, was
    es eh fast immer macht, egal ob Rukka, BMW, oder Billigheimer.
    Peter


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal wieder ABS
    Von Daynie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 19:53
  2. Mal wieder das ABS
    Von derkleine im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 08:41
  3. Da bin ich wieder...
    Von DerDuke im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.08.2010, 14:00
  4. wieder da
    Von stanley im Forum Neu hier?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 20:11
  5. Und wieder ein GS
    Von AStein im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 20:07