Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 63

Maschine zu hoch ?

Erstellt von Biker-1974, 16.12.2015, 20:41 Uhr · 62 Antworten · 7.083 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.982

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Landbüttel Beitrag anzeigen
    Waren das wirklich Holländer?
    Wenn das Quälerei war, sind die vielleicht neu in diesem Gewerbe, denn eigentlich geht das doch ganz schnell: klick
    Es waren Holländer und sogar ein Händler!

  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Warum müssen die Zwergerln partout dieses ADV-Gebirge besitzen, bringt Ihnen das irgendwie mehr als ein passendes Bike?
    Tja, wo die Liebe hinfällt...
    Haben ja auch viele eine Frau jenseits ihrer Gewichtsklasse.

  3. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    1.028

    Standard

    #43
    Da dieser Thread inzwischen völlig von der eigentlichen Frage abgekommen ist: Hier meine Antwort auf die Frage, wie man am Besten eine 1200er ADV besteigt.

    Einfach etwas in die Knie gehen.....

  4. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #44
    Wenn meine Karre voll bepackt ist (3 Alukisten + Soziusrolle), komme ich auch nur im tigerschen Stechschritt auf den Sitz: Mit kurzem Anlauf ans seitengeständerte Krad heranschlendern, an Soziuslast oder Topfkasten festhalten, rechtes Bein höchstmöglich heben und auf dem linken einen kleinen Schritt hüpfen, während sich der Allerwerteste ins Polster senkt.
    Absteigen: umgekehrte Reihenfolge.

  5. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.106

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von cruisifix Beitrag anzeigen
    Wenn meine Karre voll bepackt ist (3 Alukisten + Soziusrolle), komme ich auch nur im tigerschen Stechschritt auf den Sitz: Mit kurzem Anlauf ans seitengeständerte Krad heranschlendern, an Soziuslast oder Topfkasten festhalten, rechtes Bein höchstmöglich heben und auf dem linken einen kleinen Schritt hüpfen, während sich der Allerwerteste ins Polster senkt.
    Absteigen: umgekehrte Reihenfolge.
    Fotos?

  6. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Fotos?
    Wenn meine Beschreibung nicht bildhaft genug war, muss ich am Ausdruck feilen! Du könntest mir auch einen Selfie Stick sponsern. Dann könnte ich mich während des Aufsprungs mit der linken Hand filmen...

  7. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von cruisifix Beitrag anzeigen
    Wenn meine Karre voll bepackt ist (3 Alukisten + Soziusrolle), komme ich auch nur im tigerschen Stechschritt auf den Sitz: Mit kurzem Anlauf ans seitengeständerte Krad heranschlendern, an Soziuslast oder Topfkasten festhalten, rechtes Bein höchstmöglich heben und auf dem linken einen kleinen Schritt hüpfen, während sich der Allerwerteste ins Polster senkt.
    Absteigen: umgekehrte Reihenfolge.
    Das möchte ich gern mal sehen. Kommt mir sehr komisch vor, sich beim Aufsteigen am Gepäck festhalten zu wollen. Üblicherweise halte ich mich entweder am Lenker fest und schiebe das angewinkelte Bein über die Sitzbank. Sofern die Soziusbank beladen ist, gibt es noch die Variante Bein voraus (frontal zur Motorradseite stehen, Bein hoch heben, Fuß über die Sitzbank schieben, rüber rutschen, fertig).

  8. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ich glaube ja nicht, dass es rein an der Höhe scheitert, du bist doch ohne Koffer auch rauf gekommen. Du bringst das Bein nicht über die Koffer hinweg stimmt? vielleicht solltest du an deiner Technik feilen, es gäbe ja noch die Möglichkeit des Stechschritts, wo du das Bein auf Höhe deines Sitzes über die Bank streckst.
    ich glaube wie Lars, dass es bei dir mit 3cm weniger nicht getan ist, außerdem ist die 650er GS eine Maschine, die empfindlich auf Tieferlegung reagiert. Vom Fahrverhalten her
    Ist "Stechschritt" nun politisch oder militärisch?, das ist hier teilweise entscheident .

    Kann mann hier nicht eindeutig beurteilen. images.jpeg

  9. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #49
    Ich denke medizinisch. Stechschritt kommt von Stechen und Schritt.

    Außerdem, im Stechschritt mit Anlauf und Sprung birgt die Gefahr größerer Schäden in sich. Wenn das Timing mal nicht stimmt.

    Gruß Tom

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #50
    Ich war am Freitag bei Touratech (wollte einen "Pack-it" kaufen, nein, sogar 2, ist ja gerade Weihnachten .......... aber nichts war da . Klar, wieso sollte man vor Weihnachten auch volle Regale haben) - musste ich gerade so nebenbei noch loswerden .

    Also ich war bei Touratech und dort standen quasi alle Bikes mit voller Auf-/Ausrüstung. Ich dachte mir, mach mal eine Sitzprobe bei XT660Z, 1050-er KTM, 1190-er, 1290-er, 1200 GSA-LC ............

    ............ und jetzt habe ich Muskelkater oder überdehnte Sehnen .......... auf jeden Fall ist mir mit meinen 1,86 m extrem aufgefallen, welche akrobatischen Anstrengungen man machen muss, um sich auf diesen Reisedampfern einfach nur abzusetzen!

    Gut, die Bikes standen auch etwas eng - aber es war schon eine Herausforderung, seine Füße/Beine nicht über Gepäcksack und/oder Koffer zu schleifen.

    Kann es sein, dass irgendwie die Geometrie nicht mehr stimmt, oder einfach zu viel auf diese Bikes geladen wird?

    p1060272-2.jpgp1060272-3.jpgp1060272-4.jpg da muss ich immer an dieses kleine Missgeschick denken aus 2011.

    Sind wir alle zu klein, oder passen die Bikes einfach nur noch zu Koffern und Topcase?

    Es ist wohl so wie mit den Autos - ein 500-er Benz ist geil zum Fahren, aber einparken, einen Parkplatz suchen, das will ich auch nicht damit!

    Und wenn ich dann Michael Martin auf seinen Wüstentouren so mit der GS(A) sehe, dann frage ich mich auch, ist das noch ein MOTORRAD, oder fehlen dem "Wohnmobil" nur einfach 2 Räder.

    Ich liebäugle gerade mit einer XT660Z - einfach wieder etwas weniger, auch weniger Gepäck mitnehmen (.... kein Campinggeschirr, kein Kocher ...), aber die war beim Aufsteigen auch kein Pony und irgendwie ist der Sitz mir zu eng .....

    Es wird nicht einfacher, bei all den Modellen, sein Traumbike zu finden - auch wenn ich mit meiner recht gut klar komme, wenn sie nur 50 kg weniger hätte , wenn aber ich allerdings 50 kg weniger hätte, wäre ich zu schwach zum Biken!

    MASCHINE ZU HOCH ........... bei mir nicht, aber ich glaube, meine Beine werden immer kürzer ....

    p1000426.jpg

    Gruß Kardanfan


 
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Standgas zu hoch
    Von okman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 22:31
  2. Abblendlicht zu hoch - selber machen?
    Von Sirius im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 01:55
  3. Standgas zu hoch?
    Von mekkimarv im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 20:34
  4. Standgas bei wamen Motor zu hoch
    Von bergischeQ im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 11:59
  5. Leerlaufdrehzahl zu hoch
    Von AMGaida im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.07.2006, 10:36