Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 73

Masterplan 2011: Wie werde ich GS-Fahrer?

Erstellt von sampleman, 04.01.2011, 00:59 Uhr · 72 Antworten · 6.410 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard Masterplan 2011: Wie werde ich GS-Fahrer?

    #1
    Mahlzeit!

    Hatte gestern ein längeres Gespräch mit der besten Ehefrau von allen über unsere jeweiligen mittel- und langfristigen Pläne. Als ich davon anfing, dass ich in absehbarer Zeit ein neues Motorrad haben will, kam vehementer Widerstand: Für meine Frau ist ein neues Motorrad eine Anschaffung zwischen 12.000 und 15.000 Euro (neu eben), für mich jedoch das Motorrad, das mein jetziges Krad ablösen soll. Als ich ihr erklärte, dass ich mitnichten vorhätte, mir eine nagelneue GS zu kaufen, sondern nach einem älteren Modell sehen würde, bekam ich das offizielle Go.

    Mit anderen Worten: 2011 werde ich - wenn alles glatt geht - vom Yamaha-TDM-Fahrer zum BMW-GS-Fahrer. Wenn das mal kein guter Vorsatz ist!

    So sieht mein Masterplan aus:

    Ich habe ein Budget von maximal 4.500 Euro zur Verfügung. Dafür gibt es entweder eine sehr gute R1100GS oder eine ordentliche 1150er, denke ich.

    Ich stelle mir meine Traummaschine so vor:

    • Baujahr '98 bis '02
    • Farbe schwarz, evtl. silber
    • eher normal als Adventure
    • Sitzbank schwarz oder dunkelrot
    • ABS, FID, Heizgriffe, Koffer, gern Sturzbügel, gern Handprotektoren
    • Die Maschine sollte vorzeigbar sein, aber kleine optische Macken sind kein Drama.
    • Umbauten sind so ein Thema: Ich bin sehr groß, also würden mich Ausstattungsmerkmale, die dies unterstützen (hohe Sitzbank, tiefe Rasten) sehr freuen.
    • Weniger freuen würden mich 17-Zoll-Sumo-Umbauten, Motortuning, Schnabel-Operationen oder merkwürdige, zugekaufte Verkleidungen. Wegen mir kann die GS ruhig so aussehen wie eine GS
    • Der Motor sollte nicht wesentlich mehr als 50.000 km gelaufen haben.
    • Die Maschine sollte technisch topp sein, Wartung gemacht, Reifen okay, nix kaputt, alles in Ordnung, TÜV ist drauf - ich erwähne das, weil ich nicht nach dem Kauf gleich als erstes ein paar hundert Euro in eine Werkstatt tragen müssen will und dann vermutlich Stress mit meiner Frau bekomme.
    • Standort: Irgendwo in Süddeutschland, an besten im Großraum München


    Wie stelle ich mir die Umsetzung meines Masterplans vor?

    Leider kenne ich noch niemanden von euch persönlich. Ich bin auch noch nie eine R11**GS gefahren, nur eine nagelneue R1200GS. Ich würde mich also gern mal irgendwie mit euch treffen, vielleicht mal bei einem Stammtisch oder so. Vielleicht könnte ich auch mal eine kleine Runde mit einer GS drehen, um zu sehen, ob die überhaupt das ist, was ich mir davon verspreche. Im Gegenzug biete ich Probefahrten auf meiner TDM an

    Dann werde ich natürlich den Markt beobachten, ob sich ein geeignetes Objekt findet. Wenn ihr von einer GS wisst, die in mein Suchschema passt, dann würde ich mich über Feedback freuen. Und über fachkundige Beratung bei der Evaluation eventueller anderer Angebote auch.

    Im Juli habe ich Geburtstag. Wäre toll, wenn ich dann schon mein neues Motorrad hätte!

  2. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard ich hatte vor

    #2
    2 Jahren ähnliches Budget und ähnliche Gedanken. Ist ne 11er geworden wegen 5 Gänge und ein bisken leichter. Dafür hatte ich aber noch Kohle für Auspuff und Innereien und habs ein bisken mehr Luft eingehaucht.
    Aber wenn du Angst vor eventuellen Getriebeschäden hast und gerne schaltest (6Gänge) und auch net bastels weils originoool bleiben soll ist die 11,5er sicherlich auch ne grundsolide Maschine.
    Letztendlich sind die vom Fahrverhalten fast gleich, nur kommt einem die 11er ein bisken handlicher vor......

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #3
    Masterplan II: Spar' noch'n Jahr und dann kauf' Dir 'ne R 12 GS ab '07.

  4. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #4
    Obwohl ich nun gut zwei Jahre 1200er fahre, würde ich zur guten 1150er raten. Meine Ex1150er hatte mir immer Freude gemacht.
    Ich bereue immer wieder meinen Schritt zur 1200er!

  5. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Obwohl ich nun gut zwei Jahre 1200er fahre, würde ich zur guten 1150er raten. Meine Ex1150er hatte mir immer Freude gemacht.
    Ich bereue immer wieder meinen Schritt zur 1200er!
    Warum wechselst Du denn nicht zurück?

  6. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard mmh

    #6
    das ist sicher Geschmacksache. Ich habe eine 1200er gefahren und sie wegen des überbordenenden Elektronikgebamsels weggetan. Fahrwerk und Handling fand ich sehr gut.
    Dann 1150er mit DZ gefahren und war auch damit sehr zufrieden. Handling und Fahrwerk fand ich vergleichbar mit der 1200er.

    Meiner R 80 G/S mit Powernocke und einigen anderen Änderungen trauere ich immer noch nach. Aber das ist eben auch mit Schrauberei verbunden und eben alte Technik und teurer als 4tsd is sowas in gutem Zustand auch noch.

    1100er kenn ich nur als "S" und die fand ich im Vergleich eher unhandlich. Is aber auch ein völlig anderes Konzept.

    Grundsatz ist für mich : Füller, Frau und Moppett wird nicht verliehen

    Fazit : Geh zu nem guten Gebrauchtfahrzeughändler und fahr mal alle drei Probe. Dann entscheiden ob sparen oder fahren.

  7. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #7
    Einfach etwas sparen..

    1150 GS 5500€ R 1150 zu verkaufen - Herbstpreis

    Dein Problem mit dem Budget wird sich im Frühling/Herbst nicht ändern, denn da steigen die Preise..klar auch das gesparte, aber das wiegt sich nicht so schnell auf (ich unterstell es nun einfach mal)

    Ich würde einfach zur 1150 GS DZ raten, aber dies nur aus einem einzigen Grund: Ich habe damit überaus positive Erfahrungen erleben dürfen

    Oder deine Frau noch ein bissl bearbeiten, zwecks Garantie
    Was ist wenn hier das Getriebe kaputt geht? Dafür kann ich mir auch gleich eine 1200er holen usw bla bla

    Nein schmarrn ist nur ein jugendlicher Scherz.

    Aber sehe es mal positiv, so hast du keine Raten. Trotzdessen würde ich alle Mopeds probe fahren und dann entscheiden welches mir am besten gefällt. UND DANN nochmal mit der Frau reden, denn wenn man eigentlich eine 1200er möchte, aber "nur" eine 1150 bekommt, nagt es an einem und man würdigt sie nicht richtig..


    edit: P.s was ich an der 11er und 1150er sehr schön fande, war das man fast alles selber machen konnte, baut eine ganz andere beziehung zu dem Moped auf

  8. Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    440

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    ... besten Ehefrau von allen ... vehementer Widerstand...bekam ich das offizielle Go...vermutlich Stress mit meiner Frau ... habe ich Geburtstag...
    hallo frank,

    schon mal ueber folgende option nachgedacht:

    fuer deine frau 'ne neue kueche, fuer dich ne neue gs

    man lebt nur einmal!

    viele gruesse aus dem saarlaendischen outback

    wolfram

  9. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von tonyubsdell Beitrag anzeigen
    h
    fuer deine frau 'ne neue kueche, fuer dich ne neue gs


    Ich weiß nicht was solche Sprüche immer sollen, als würde jede Frau eine neue Küche wollen...

  10. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #10
    Also, dein PLan ist gut. Die 11er GS auch. Und wenn dir das, was die 1100/1150 GS bietet (Fahrspass) reicht, dann lass dir nicht den Wunsch nach mehr einreden.
    Die 1200 ist schneller, leichter und hat eine andere Optik. Ob diese schöner ist oder nicht, kann man nicht im Forum sondern nur mit sich selbst klären.
    Mir gefällt die 1100 gut genug, um damit auch noch weitere Jahre zu fahren. Hätte ich das Geld locker übrige, würde ich eine Neue kaufen. Aber das ist eben nicht so. Also, geniess deinen PLan und anschliessend das neue Motorrad!

    Nun aber zurück zu eben diesem deinem Plan.
    Wenn du in deinem Profil zumindest die grobe Richtung deines Wohnortes angeben würdest, könte man sich mit Angaben zu Testfahrten etwas leichter tun.
    Meine 1100 GS darfst du, wenn du den Kennlerntest gut überstehst ( ) gerne mal probefahren, wenn ich dafür nicht zur Strafe auf die TDM muss!!! Die mag ich nämlich nicht.
    Aber eben: Ich hab keine Ahnung, wie weit du von Zürich entfernt lebst...

    Grössenanpassung:
    Je nach Fahrprofil (Schräglagenjunkie oder nicht) kann eine Fussrastenverlegung helfen. Dazu eine Lenkererhöhung und eine Sattelbearbeitung (mit Vorteil beim Sattler. Ist individueller und oft noch günstiger als die Fertigprodukte der bekannten Hersteller). Ich würde aber nicht davon ausgehen, dass du diese Umbauten vorkonfektioniert am Töff findest, sondern dafür doch das Budget noch etwas nach oben erweitern. Denn schnell kann eine simple Lenkererhöhung auch eine Verlängerung der Kabelei und Bremsschläuche mit sich bringen. Und wenn man dies nutzt um gleich auf Stahlflex umzurüsten....
    Oder nach und nach ergänzen. Wenn das alles von vornherein klar ist, kommt auch die Frau leichter damit zurecht. Hofft man(n).
    Die Wahrscheinlichkeit, eine gut auf dich passende und top erhaltene GS für 4500 zu finden, halte ich, ehrlich gesagt, für nicht realistisch. Da fehlen mindestens 500 Euro am Budget.


 
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es werde Licht...
    Von ElchQ im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 17:22
  2. Masterplan 2011: Große Fortschritte
    Von sampleman im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 01:54
  3. Ich glaube ich werde langsam alt
    Von nixlosohnemoos im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 23:44
  4. Wo werde ich satt?
    Von Wogenwolf im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.09.2009, 19:42