Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 71

Max. Zuladung / zuviel Gewicht?

Erstellt von lederkombi, 05.08.2017, 10:38 Uhr · 70 Antworten · 8.109 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    4.035

    Standard Max. Zuladung / zuviel Gewicht?

    #1
    Nach einer Woche Südfrankreich ist mein Hinterreifen ziemlich speziell runtergefahren, die Lauffläche ist noch perfekt, die Flanken jedoch komplett weg (die Karkasse zum Glück noch nicht wirklich sichtbar, aber beinahe). Fakt ist, mit diesem Reifen darf man nach Gesetz nicht weiterfahren, Kurvenfahren geht auch nicht mehr wirklich.
    Soweit, so gut. Die Flanken sind jedoch nicht, wie ich zuerst vermutet habe, durch die vielen Kurven derart abgefahen, sondern durch die Geradeausfahrt!!!

    Grund:
    Wir (meine Frau und ich) waren mit Vollladung unterwegs. Rechne ich da zusammen:

    - Fahrer und Sozia inkl. Kleidung/Helm: 190kg
    - Seitenkoffer (leer), Topcase (leer): 10kg
    - Koffertaschen BMW 3Stk, 1 Stk Givi: 4kg
    - Kleider, Schuhe, Kleinkram: 26kg
    - Werkzeug, 0.5l Öl, Pannendreieck etc.: 5kg
    - Fotoausrüstung, Notebook etc.: 10kg


    Wenn ich da nun zusammenzähle, erhalte ich schlappe 245kg !!!!!!!! (und das im optimalen Fall)

    217kg Zuladung wären erlaubt, bei Serienaussattung. Nun habe ich aber die max. Zubehörpalette, also kommen da nich Kofferträger hinzu (BMW) und div. sonstige BMW, Wunderlich und Touratech Zeugs. Nehmen wir hierfür noch 15kg an, dann bleiben 260kg Gesamtgewicht.

    Oder kurz formuliert: Zu zweit hat man 40kg Übergewicht auf dem Motorrad.

    Meine GS Adventure hat gemäss Spezifikation eine der grössten Zuladungen, nur die RT hat knappe 4kg mehr. Da frage ich mich nun, wie macht man das? Zu zweit kann man da ja gesetzeskonform nicht mit dem Motorrad verreisen bzw. man hat eigentlich immer zuviel Gewicht!

    Zum Fahren war es kein Problem, aber der Reifen hinten schaut in natura ziemlich krass aus, eher wie ein Trapez, als eine Kurve.

    Wieso:
    Durch das hohe Gewicht wird der Reifen, trotz erhöhtem Luftdruck (von 2.9 auf 3.1 bar) gestaucht. Die Flanken des Reifens bestehen aus deutlich weicherer Mischung als die Lauffläche in der Mitte. Dadurch läuft sich die Flanke rascher ab und dadurch entsteht dann dieses Trapezprofil. Der Reifen hält so natürlich nur ca 50% der vorgesehenen Lebensdauer.

    Bei der Wegfahrt hatte er noch ca. 40...50% Restprofil (über die gesamte Lauffläche). Nach 1700km hat er an den Flanken 0% (eher -10%) und in der Mitte ca. 15%, zum Fahren ist er kriminell, denn er rutscht nun auch auf trockener Strasse in der Kurve gnadenlos weg!
    Name:  IMG-20170803-WA0008.jpg
Hits: 1335
Größe:  97,1 KB

    Name:  IMG-20170803-WA0006.jpg
Hits: 1315
Größe:  87,2 KB

  2. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    766

    Standard

    #2
    Hy Jakob,
    unabhängig von der Überladung und maximalen zulässigen Druck deiner Reifen würde ich sagen, du hattest zu wenig Druck auf den Reifen.l_1-20120917.jpg

  3. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.698

    Standard

    #3
    Tja .... und nu? Viele Kurven und hohes Gewicht = erhöhter Reifenverschleiß. Ist jetzt nicht soooo überraschend.

    Reifenfuzzi suchen, neuen Pnöö drupp. Weiter den Urlaub genießen...... und näGStes mal nicht mit nem 40/50%-Reifen losfahren!

  4. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    4.035

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von m.a.r.t.i.n Beitrag anzeigen
    Hy Jakob,
    unabhängig von der Überladung und maximalen zulässigen Druck deiner Reifen würde ich sagen, du hattest zu wenig Druck auf den Reifen.Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	l_1-20120917.jpg 
Hits:	429 
Größe:	55,6 KB 
ID:	230583
    Hallo Martin, vielen Dank für das informative Bild, genauso habe ich es mir auch überlegt. Aber ich hatte extra auf 3.1 bar (kalt) erhöht und BC zeigte dann im warmen Zustand auch 3.2bar an.

    Wieviel hätte ich denn ca. füllen sollen? Hat da jemand eine Ahnung? Bzw. darf man überhaupt soviel einfüllen?

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    22.353

    Standard

    #5
    Irgendwo auf dem Reifen steht der Maximaldruck, meist in PSI.

  6. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    4.035

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Torfschiffer Beitrag anzeigen
    Tja .... und nu? Viele Kurven und hohes Gewicht = erhöhter Reifenverschleiß. Ist jetzt nicht soooo überraschend.

    Reifenfuzzi suchen, neuen Pnöö drupp. Weiter den Urlaub genießen...... und näGStes mal nicht mit nem 40/50%-Reifen losfahren!
    Mit dem 40/50% stimme ich Dir zu, man lernt.

    Aber wegen der Kurven: die Reifen wurden eben nicht nur bzw. kaum in den Kurven gefressen, sondern auf den Geraden. Ich habe dann nach 1000km in den Rainmodus umgeschaltet (bei heissem und trockenen Wetter!) um weniger Schlupf zu tolerieren und damit hoffentlich auch weniger Gummi auf der Strasse liegen zu lassen. Denn ich fand in Südfrankreich keinen Händler, der da meine Reifengrösse (egal welche Marke) für hinten so an Lager gehabt hätte (es hat da eh nur einen einzigen BMW Händler (in Monaco, verkauft aber in erster Linie nur Autos), die anderen kennen nur Roller....

  7. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    4.035

    Standard

    #7
    Soeben gefunden:
    Metzeler - Fahrsicherheit

    2. Der Luftdruck ist vor der Fahrt am kalten Reifen einzustellen. Der durch den Fahrbetrieb bedingte Luftdruckanstieg (durch Erwärmung) darf nicht reduziert werden. Luftdruck einmal pro Woche einstellen. Der Luftdruck bei Soziusbetrieb ist in der Regel um 0,2 bar am Hinterrad, bei Autobahneinsatz an beiden Rädern um 0,2 bar höher als der angegebene Luftdruck für Solobetrieb. Die Angaben im Bereifungsstandard beziehen sich auf den Soziusbetrieb. Zu geringer Luftdruck bedeutet übermäßige Erwärmung des Reifens, die zur Zerstörung führen kann. Zu hoher Luftdruck verschlechtert das Fahrverhalten, den Fahrkomfort und verändert das Abriebbild. Nach der Luftdruckkontrolle nicht vergessen, die Ventilkappe mit Gummidichtung wieder aufzuschrauben.


    Diese Vorgabe wird jedoch im Soziusbetrieb relativ schwierig zum Einhalten:
    Die zulässigen Achslasten (Zeile 14 und 15 im Fahrzeugschein bzw. Zeile G und F1 in der Zulassungsbescheinigung Teil1) dürfen auf keinen Fall überschritten werden.

    Vermutlich sollte man, sofern man öfters zu zweit unterwegs ist, auf die/eine spezielle Heavy-Wheigt-Version des Reifens achten? Zumindest beim Roadtec habe ich da soeben eine solche gefunden.

  8. Registriert seit
    29.03.2013
    Beiträge
    318

    Standard

    #8
    ... Ich rate zu einem gemeinsamen Biotuning über die Winterzeit. Beide je -10 Kilo. Bringt zur neuen Saison etwa +1.000 km Laufleistung der Reifen und mehr Spaß beim...


  9. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    4.035

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Skywalker_Berlin Beitrag anzeigen
    ... Ich rate zu einem gemeinsamen Biotuning über die Winterzeit. Beide je -10 Kilo. Bringt zur neuen Saison etwa +1.000 km Laufleistung der Reifen und mehr Spaß beim...

    Das ist nett gemeint, aber es würde nur bei mir nützlich sein....-10kg und ich hätte Idealgewicht. Vergiss nicht, Leder + Helm wiegen rasch je Person 10kg! (und nicht alle Personen sind "nur" 160cm gross)

  10. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    4.035

    Standard

    #10
    Fakt ist:

    Ich kenne KEINEN einzigen Töff/Motorrad, welcher wirklich für zwei Personenbetrieb tauglich ist. Dazu bräuchte es ca. 240..250kg an Zuladung und soviel hat keine Maschine. Nicht einmal eine Goldwing.


 
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Max Zuladung von Kofferträgersystemen...was für ein Witz!
    Von Adventure-Andi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.05.2017, 09:54
  2. Variotopcase, max. Zuladung
    Von eMTee im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.06.2014, 21:47
  3. Tankrucksack 12er GS z.B. Famsa Enduro Max???
    Von vegas96 im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 19:46
  4. Unser Max wird 50
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2005, 16:14
  5. Burzeltag BMW-Max
    Von Anonym2 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 22:03