Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 71

Max. Zuladung / zuviel Gewicht?

Erstellt von lederkombi, 05.08.2017, 10:38 Uhr · 70 Antworten · 8.113 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    8.289

    Standard

    #11
    und würde der Hersteller die Zuladung auf 300 kg erhöhen, gäbe es wieder einen
    der schreien würde, weil er seine Hanteln nicht mit in den Urlaub nehmen kann.

    erinnert mich an Diskussionen über die Größe vom Kartenfach und nein, es wird nie eines geben in A0 Größe

  2. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    4.035

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    und würde der Hersteller die Zuladung auf 300 kg erhöhen, gäbe es wieder einen
    der schreien würde, weil er seine Hanteln nicht mit in den Urlaub nehmen kann.

    erinnert mich an Diskussionen über die Größe vom Kartenfach und nein, es wird nie eines geben in A0 Größe
    Es gibt da schon einen winzigen aber massgebenden Unterschied: Wenn Du mit zuviel Gewicht herumfährst (zuviel = mehr als im Fahrzeugausweis steht), dann bekommst Du nicht nur mit der Polizei ziemlichen Ärger, auch Deine Versicherung wird bei einem Unfall arg streiken!

    Insofern ist der Sachverhalt schon wichtig, im Gegensatz zu anderen Diskussionen.

    Aber mir ist durchaus bewusst, dass es im Normalfall keine Sau interessiert und vermutlich auch alle, welche zu zweit unterwegs sind, mit zu grosser Ladung fahren. Jedenfalls solange, bis sie auf die Waage gebeten werden.

  3. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    7.459

    Standard

    #13
    Mein BMW Traktor bringt mit uns, und vollem 10 Tage Ornat gewogene 450 kg auf die Wage,
    ist so nur 10 kg über dem zugelassen GG. Mit 3 % Wiegetolleranz ist alles ok .

  4. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    4.035

    Standard

    #14
    Ich habe mir jetzt sowas bestellt:

    https://www.pce-instruments.com/deut...t_154549_1.htm

  5. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    4.035

    Standard

    #15
    Und wenn man alles in eine Excel-Tabelle schreibt, dann schaut es so aus:

    Name:  2017-08-05_23-50-36.jpg
Hits: 601
Größe:  56,4 KB


    Ob ich bei Vollbeladung die 355kg überschreite, werde ich dann mit der Radlastwaage grob kontrollieren. Ich hoffe mal, dass dem nicht so ist. Denn mehr als eine Kontrolle fürchte ich einen infolge Überlast geplatzten Reifen.

    Tatsache ist, dass der Luftdruck mit 0.2bar mehr als im Handbuch korrekt war (für Vollladung). Auch wenn das Handbuch hier keine Unterscheidung zwischen Vollladung oder nur Fahrer macht. Der Reifenhersteller tut es jedenfalls und dem vertraue ich letztlich mehr.

  6. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    5.763

    Standard

    #16
    Lass einfach das nächste mal Schloss und Kette zuhause.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    14.594

    Standard

    #17
    Hi
    Ein Mopped ist nun mal kein Auto. Nachdem auch ich nicht zu den Leichtgewichten gehöre war mir schon immer bewusst, dass ich nicht wirklich zu zweit mit Gepäck fahren kann. Das ist so und ich wusste es vorher.

    Die Alternative ist das Mopped mit einem Anhänger hinterherzuzerren, beliebig viel Kram im Kofferraum unterzubringen und dann eben ohne Zusatzgerödel jeweils "ab Hotel" zu fahren.

    Dazu kommt, dass das Serienfederbein solche Lasten einfach nicht "kann". Von zu Hause zur Eisdiele ja, aber nicht bei einer Urlaubsreise.
    Dennoch glaube ich nicht, dass ein Reifen auf der Geraden an den Flanken derart verschleisst. Frankreichs Strassen sind teilweise extrem rauh und wenn Du mit der überladenen Karre und überforderten Federbeinen in die Kurve gehst, dann fallen dort eben Späne.
    gerd

  8. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    1.184

    Standard

    #18
    Ich habe mich beim Blick in den Fahrzeugschein der 1100er auch gewundert. Gemessen am Fahrzeug ist die Zuladung sehr gering.
    Meine alte ZXR750 darf 480 Kilo wiegen, bei nur 220 Kg Eigengewicht. Und das bei einem Supersportler ...

    Ich vermute die Problemstelle ist die Einarmschwinge mit HAG. Die Lastableitung ist tendenziell schlecht, vielleicht will man da nicht so viel zumuten?

  9. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    4.035

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Dazu kommt, dass das Serienfederbein solche Lasten einfach nicht "kann". Von zu Hause zur Eisdiele ja, aber nicht bei einer Urlaubsreise.
    Dennoch glaube ich nicht, dass ein Reifen auf der Geraden an den Flanken derart verschleisst. Frankreichs Strassen sind teilweise extrem rauh und wenn Du mit der überladenen Karre und überforderten Federbeinen in die Kurve gehst, dann fallen dort eben Späne.
    gerd
    Hallo Gerd

    Die Federbeine waren erstaunlicherweise gefühlt nicht überfordert, die Fuhre lag extrem satt und stabil, ich behaupte sogar ruhiger und stabiler als sonst (!) auf der Strasse. Gefahren sind wir alles (bis Südfrankreich) mit max. Vorspannung und Dämpfung auf Hart. Das hat hervorragend gepasst.
    Mit Frau hinten fährt man meistens (also die Meisten...) eher im grünen Bereich, auch ich habe keine üblen Kurvenorgien gewagt, alles brav und gesittet. Aber die Temperaturen, insbesondere jene der Strassen, waren wohl deutlich jenseits der für weichen und griffigen Strassenreifen förderlichen. Da hätte ein älterer und härterer Tourenreifen vermutlich deutlich besser getaugt (weniger Späne bei trotzdem griffiger Haftung).

  10. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    9.378

    Standard

    #20
    Ich habe hinsichlich Beladung das gleiche Thema (ich 110 + Klamotte, Frau 66 + Klamotte), macht schon rd. 196 kg. Dazu noch die drei Koffer (besonders der Givi -Trekker 58 ) + die Kofferfüllung von ca. 15-20 kg. Also liege ich auch bei locker 230 kg Zuladung.

    Ich fahre Luftdruck meist 2,5/2,9, hinten mal 3 bar, Erstbereifung A3 und aktuell fahre ich den TN zu Ende.

    Ich war mit Frau 3000 km in den Alpen und hatte so ein Verschleißbild nicht und auch bei sonstigen Touren mit Frau und Gepäck ist mir ds nicht aufgefallen. Jedenfalls nicht am HR. Am VR fahre ich grundsätzlich eher die Flanken weg, weil ich weit in die Kurven reinbremse.

    Auch mein Serien-FW ist nicht überfordert mit dem Gewicht und das Moped liegt satt auf der Strasse.


 
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Max Zuladung von Kofferträgersystemen...was für ein Witz!
    Von Adventure-Andi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.05.2017, 09:54
  2. Variotopcase, max. Zuladung
    Von eMTee im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.06.2014, 21:47
  3. Tankrucksack 12er GS z.B. Famsa Enduro Max???
    Von vegas96 im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 19:46
  4. Unser Max wird 50
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2005, 16:14
  5. Burzeltag BMW-Max
    Von Anonym2 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 22:03