Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Mein Motorrad ist klatschnass - trotz Garage / Abhilfe: Plane?

Erstellt von moto, 13.01.2011, 18:26 Uhr · 36 Antworten · 9.568 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #11
    gut durchlüften, wie hier
    bereits mehrfach vorgeschlagen.

    die bau- bzw.- klimaphysikalischen
    grundlagen zu erläutern, würde meh-
    rere seiten füllen. nur mal so:

    luftfeuchtigkeit fällt an kälteren ober-
    flächen aus. diese werden dann "nass"

  2. Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    440

    Standard

    #12
    ist der gleiche effekt, wie des sommers im biergarten:
    am eiskalten glas kondensiert aussen das wasser aus der feuchten umgebungsluft.
    waere der biergarten in algerien im sommer, bliebe das glas aussen trocken (trockene luft).
    weil dein moped heuer so kalt ist, wie dein bierglas im sommer, kondensiert das wasser aus der luft an ihm.
    eine plane hilft gegen wasser von oben, aber nicht gegen das wasser aus der umgebungsluft.
    dein moped wird sogar von "innen" nass:
    benzintank - wenn nicht voller sprit.
    auspuffrohre
    brennraum -wenn nicht die kolben im ot stehen und die ventile geschlossen sind.
    wenn du das moped draussen stehen lassen kannst/moechtest, wuerde es dort unter einer plane trockener bleiben, als bei diesen staendig schnell wechselden klimaverhaeltnissen in einem eiskeller wie deiner garage.
    denn dort untergestellt nimmt es schneller die umgebungstemperatur auf.
    ein reiner carport taete auch schon helfen.

    just my 2 euro-cent

    gruss

    wolfram, der auch von aussen nass ist

  3. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von moto Beitrag anzeigen
    Moin.

    Ich bin vor ein paar Wochen umgezogen, nah am Wasser jetzt. Möglicherweise ist die Luftfeuchtigkeit da höher als noch 10 km weiter landeinwärts. Zum Haus gehört jedenfalls eine Fertiggarage, in dieser soll mein Motorrad stehen. Seit ein paar Tagen stelle ich fest, dass es in der Garage genauso nass ist, als ob ich es draussen im Regen stehen lassen würde. Bin zwar nicht pingelig, aber dann brauche ich auch keine Garage bzw schiebe die GS raus und habe dann mehr Platz darin. Am liebsten aber wäre mir ein trockenes Motorrad, logisch. Und ich frage mich, ob irgendeine Plane den gewünschten Erfolg bringen würde. Es handelt sich zwar nicht um von der Decke tropfendes Wasser, sondern anscheinend 'nur' um hohe Luftfeuchtigkeit, davon allerdings so viel, dass beispielsweise die Kühlrippen der Zylinder bis zum Rand gefüllt sind. Gefällt mir so nicht, weil ich schon einmal blanken Metallteile einer GS (Felgen, Speichen, Koffer usw) durch salzhaltige Luft geschrottet habe.

    Also: bringt eine Plane was oder müsste ich die Garage eher abdichten bzw die undichte Garage entfeuchten?

    Ahoi,

    Christian
    Hallo Christian,
    Deine Q steht eiskalt in einer schlecht isolierten Fertiggarage und jetzt kommen schlagartig > 10° Temperaturanstieg. Das kondensiert an unserem Stahleimer erst mal runter. Nach meiner Meinung kein Problem, wenn Deine Kiste jetzt sauber gewaschen im Winterschlaf ruht- das Kondenswasser kommt und geht.
    Befinden sich Salzreste von der trockenen Winterausfahrt auf der Q, oder wie bei Dir geschildert möglicherweise vom Meer herangeweht, geht es jetzt natürlich ins "Eingemachte"
    Ich würde die Q immer waschen und dann ohne Überhang in Deine Garage stellen.
    Das sind extreme Temperaturschwanungen, trotzdem ist die Q in der Garage besser aufgehoben als im freien, ohne Überdach, unter einer Plane.

    Viele Grüße, Grafenwalder

  4. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    228

    Standard

    #14
    Hallo,

    bei den Fertiggaragen die wir bei uns in der Firma aus Beton bauen kommen vorn und hinten auf gleicher Höhe jeweils rechts und links sogenannte Lüftersteine rein. Einfach ein vorgefertigter Betonstein mit Schlitzen drin (als Gitter sozusagen).
    Nachträglich würde ich in deinem Fall vorn und hinten eine Kernbohrung setzen (z.b. 100 mm) und ein Gitter davorschrauben, damit da kein Penner drin übernachtet...

    Wenn du ein Sectionaltor in der Garage hast, gibt es dafür auch eine sogenannte Lüfterdichtung. Das ist die Gummilippe, die am Boden anliegt nur mit schlitzen drin. Hab ich bei mir nachträglich auch eingebaut. Funktioniert super.

    Machen würd ich auf jeden Fall was, da dieses Kondenswasser auf Dauer nicht nur schlecht für die Kuh sondern auch für die Bausubstanz ist.

    Alle Lösungen mit Plane, entfeuchter, usw. kannst du defintiv abhaken.Der Schimmel kommt über kurz oder lang...

    Gruß

    Thorsten

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von KleinAuheimer Beitrag anzeigen
    Wichtiger ist eine gute Be- und Entlüftung, d.h. an mehreren Seiten der Garage müssen Lüftungsöffnungen sein!
    Ist bei uns vorhanden, trotzdem ändert das nichts. Bei der TG von meiner früheren Wohnung war es schön warm, weil Heizungsrohre an der Decke entlang laufen. Die ist IMMER trocken gewesen.

    Edit:
    Die Frage, ob eine Plane Abhilfe schaffen könnte, kann ich i.Ü. bei so feuchten Garagen mit NEIN beantworten. Resultat der Plane ist, dass das Mopped darunter genauso nass ist wie das andere ohne Plane. Ich befürchte sogar, dass die Plane noch schlechter ist, weil die Luft darunter nicht zirkulieren kann.

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #16
    ich habe eben extra mal meine Garage aufgemacht und nachgesehen, aber mein Möppi ist knochentrocken, obwohl schon Luftfeuchte zu spüren ist, bzw. einige Papiere, die dort rumlagen, leicht feucht sind. Es ist eine Mittelgarage und hat keine großartigen Lüftungsschlitze. Ich denke, es wird ein Austausch unter dem Tor durch und den kleinen Schlitzen stattfinden

  7. Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    518

    Standard

    #17
    Also du solltest dir einen kleinen Lüfter in eine Ecke deiner Garage stellen und den dauerhaft eingeschaltet lassen, der nimmt vielleicht 20-25 Watt an Strom wen, wenn du aber mit Hilfe einer Plane deine Q zudeckst, staut sich die Feuchtigkeit noch mal zusätzlich.

    Also immer schöööön lüften

  8. LGW Gast

    Standard

    #18
    Auf keinen Fall ne Plane, die verschlimmert das Problem nur. Bei der derzeitigen Witterung kondensiert natürlich viel Feuchtigkeit, und das einzige ist Lüften und warten das es draussen wieder trockener wird.

    Man kann natürlich auch entfeuchten, aber grundsätzlich wird man das Problem nicht los, wenn durch die Wetterlage immer neue Feuchtigkeit eindringt bzw. eingetragen wird. Steht auch ein PKW drin der täglich benutzt wird und deshalb immer wieder viel Wasser in die Garage bringt? Das verdunstet dann erstmal und schlägt sich dann wieder nieder.

    Das einzige wäre eine vollständig abgeschlossene Innengarage, bei der man dann mit einem Kompressor mit Klima/Trocknungseinheit die Luft austauscht bis sie trocken ist. So wie halt beim einmotten von Fahrzeugen... aber ich glaub' das ist zu viel des guten.

    Ich kenne mich mit Luft entfeuchten nicht so aus, aber bringts vielleicht schon was eine Tüte Reis zu verstreuen? Oder halt son Luftentfeuchter...

  9. Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    35

    Standard Lüften!

    #19
    Bei uns in der Garage zieht's >> 2 trockene Mopeds

    Von Luftentfeuchter, Salz, Plane u.s.w. würde ich absehen. Ich denke ein kleiner Rohrlüfter in einer Belüftungsöffnung der Garage sollte helfen.

    Grüße,
    Peter

  10. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #20
    Da hilft nur lueften, viel lueften. Wie die meisten Vorredner schon geschrieben haben.
    Wenn Du eine Plane drueber machen moechtest, nimm eine die innen Feuchtigkeit aufnehmen kann. Sonst schimmelt es sehr schnell. Aber eine Plane wuerde das Lueften eigentlich nur behindern.

    Uebrigens feuchte, schlecht belueftete Garage plus Heizung ist wie ein Brutkasten fuer Rost. Da zuechtest ganze TUV-gefaehrdende Kulturen in wenien Wochen. Etwaige Salzreste machen es noch schlimmer.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorrad - Garage
    Von _chris_ im Forum Zubehör
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.10.2015, 21:23
  2. Motorrad Garage...
    Von fmantek im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2012, 22:04
  3. Mein neues Motorrad.
    Von Bante im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.07.2010, 19:37
  4. Motorrad in Garage umgefahren
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 19:40
  5. Übersiedeln und mein eigenes motorrad.
    Von ikerstges im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 11:01