Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

Meine Q hat's erwischt

Erstellt von sampleman, 18.09.2011, 00:28 Uhr · 47 Antworten · 5.516 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #31
    Moin,

    war so oder so ein altes Moped.


    Ernsthaft: gut, dass dir persönlich nicht viel passiert ist und du hier berichten kannst. Wie immer kommen die 'Schmerzen' nach einem Abstieg erst am zweiten und dritten Tag so richtig raus. Viel Eis hilft viel.





    Gottseidank kommt bisher nur eine Person auf den Gedanken dem Reifen die Schuld in die Schuhe zu schieben. Bei meinen bisherigen Abstiegen war ich immer allein der 'Schuldige'; auch die Handschützer, die mich eine Dieselspur im Kreisverkehr gekostet haben, zahlte ich selbst.

    Bei Regen und/oder glatter Fahrbahn ist das Risiko - leider - höher.


    Gute Besserung, erst dem Menschen, dann der Maschine!

  2. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    822

    Standard

    #32
    Moin.

    Die Q sieht echt übel aus.
    Aber Gott sei Dank bist du heil geblieben.

    Ich hab grad ähnliches gesehen.
    War meine Frau mit ihrer 1150R - die hatte leider weniger Glück
    und liegt jetzt im Krankenhaus.

    Ich wünsche dir und deiner Q alles gute.

  3. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #33
    Ja der exklusive Club der Vorderradeinklapper. Willkommen!

    Zum Glück ist ja "nur" das Moped kaputt. Diese Saison ist eh schon fast vorbei, lass dir Zeit und richte deine Q über den Winter wieder her.

    Die Plansee Strasse ist leider bekannt für den stellenweise extrem rutschigen Asphalt, erst recht bei Regen. Aber auch bei Sonnenschein kann es da immer noch rutschig sein durch Restfeuchte vom See. Habe dort schon so viele Motorradfahrer am Rand liegen gesehen. Ist wie Schmierseife
    Mach dir vor allem keine Vorwürfe, das kann dort jedem passieren. Nur ein paar Zentimeter woanders (mit dem Vorderrad) und du wärst ohne ADAC heimgekommen. Kopf hoch

    Alles Gute und das du den psychischen Schaden schnell verdaust.

    Gruß,
    Martin

  4. Registriert seit
    31.07.2008
    Beiträge
    371

    Standard

    #34
    Kleiner Hinweis:
    Der BVDM hat unter Gefahrenmeldungen einige gefährliche Stellen aufgeführt. Das ganze lebt natürlich da von, dass wir alle gefährliche Stellen melden. Villeicht verhindert es ja dann den einen oder anderen Unfall.

    Ansonsten, freut es mich, dass deine (eure) Schutzengel schnell genug unterwegs waren !!
    Gruß
    Kim

    Hier der Link:

    http://www.bvdm.de/gefahrenmeldung.h...union%20select

  5. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    547

    Standard

    #35
    Hi,

    auch von mir Glückwunsch, dass DIR nix passiert ist. Wie schon x-mal gesagt: DAS ist die Hauptsache.

    Und die Q wirst Du womöglich über'n Winter wieder hinkriegen. Könnte mir vorstellen, dass das wesentlich schlimmer aussieht als es tatsächlich ist. Drück Dir die Daumen.

    Die Planseestraße bin ich dieses Jahr auch gefahren (auf dem Weg nach und von GAP), die ist zwar sehr schön, aber ich hatte (bei strömendem Regen) auch den Eindruck, dass mit dem Belag nicht zu spaßen ist. Dann womöglich noch der eine oder andere Diesel-Tropfen....

    Die besten Wünsche und schöne Grüße
    Thomas

  6. Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #36
    Hallo Sampleman,

    Du bist OK und guten Mutes, dass ist wirklich das Wichtigste.

    Ich habe erst vor ein paar Monaten selbst miterlebt, wie mein Begleiter am Hahntennjoch, bei nasser Fahrbahn plötzlich in die Felswand gefahren ist. Ich selbst bin an der gleichen Stelle schneller und schräger durchgekommen und hab die Situation erst gar nicht verstanden. Dabei waren wir vorsichtig, erfahren und bewußt auf nasse Fahrbahn eingestellt.
    Es gehört eben dazu und man wäre naiv zu glauben, dass es einen nie erwischt.

    Kopf hoch!

    Peter.

  7. Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    1.180

    Standard

    #37
    Hallo Sampleman,

    das ist aber wirklich mistig, ich hoffe Du steigst heuer noch auf Deine GS auf.
    Ich hab die Wegrutscher über das Vorderrad auch schon spüren müssen, waren aber nur immer im "ui ui ui" Bereich.

    Ich bin gerne per PN zu erreichen, wenn wir noch eine Hausrunde drehen wollen.

    Servus der Tom vom Stammtisch links im Ziegelhaus.

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Tom123 Beitrag anzeigen
    das ist aber wirklich mistig, ich hoffe Du steigst heuer noch auf Deine GS auf.
    Hallo Tom, vielen Dank für deine guten Wünsche, aber das mit heuer habe ich weit gehend abgehakt. Wenn die Maschine irreparabler Schrott sein sollte, dann habe ich erst einmal kein Geld für ein neues Motorrad. Und wenn sie doch noch reparierbar sein sollte (was ich im Moment hoffe), dann werde ich erst mal die Teile besorgen müssen, bevor der Schrauber die Q wieder zusammenflickt. Für mich ist die Saison glaube ich gelaufen. Und auf ein billiges, unsichereres Motorrad mit schlechterem Fahrwerk und ohne ABS mag ich mich nicht setzen.

    Immerhin: Seit Ende Februar - da habe ich sie gekauft - bin ich ziemlich genau 10.000 km mit ihr gefahren, das macht mehr als 1.000 km pro Monat. Das schaffen manche im Jahr nicht;-)

    Zitat Zitat von Tom123 Beitrag anzeigen
    Ich hab die Wegrutscher über das Vorderrad auch schon spühren müssen, waren aber nur immer im "ui ui ui" Bereich.
    Ja, solche Rutscher hatte ich auch ein, zwei mal, wenn irgendeine Fuge im Asphalt war oder so. Aber da war zwischen Weggehen des Vorderrades und dem Abflug so wenig Zeit, ich konnte noch nicht einmal "Scheiße!" denken, geschweige denn "Scheiße!" schreien. Dafür kam mir die Zeit, die ich hinter dem Mopped hergerutscht bin, wie mehrere Sekunden vor. Ich lag auf dem Bauch, vor meinem Helmvisier lief der Asphalt von unten nach oben durch. Da schossen mir hintereinander zwei Gedanken durch den Kopf:

    1. "Was läuft den hier für ein kranker Film?"
    2. "Der Fahrlehrer hat gesagt: 'Wenn du über die Straße schlidderst, dann versuche unter dem Schliddern nicht aufzustehen, sonst brichst du dir auf jeden Fall was!'"

    Na ja, was man halt so denkt, wenn man in Tirol über den Asphalt segelt.

    Ich habe noch mal meine Klamotten inspiziert und muss der Firma Held meine Hochachtung aussprechen. Während die Regenhose von Louis (irgendeine NoName-Geschichte) im Eimer ist, hat die Held-Regenjacke nur ein paar kleine Löchlein an der Unterseite der Ärmel. Ich denke, die werde ich mit Gaffatape flicken können. Und die Held-Handschuhe mit Nieten an den Handballen haben auch sehr gut performt: Die Nieten sind angeschliffen, aber sonst ist nix. Mein Helm hatte offenbar zu keiner Zeit Bodenkontakt, und auch an der Lederkombi ist nix. Das hätte deutlich dümmer ausgehen können.

    Aber die Q ist wirklich ein Bild des Jammers. Und dabei hatten wir es uns die zwei Tage zuvor wirklich gegeben bis zum Anschlag.

  9. mec
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    400

    Standard

    #39
    Ich sage es ja immer wieder: Gute Ausrüstung ist neben vorausschauender Fahrweise die beste Lebensversicherung!!

    Sei froh über den für Dich glimpflichen Ausgang!! Leider war ich jetzt um ein paar Wochen zu schnell Habe erst vor kurzer Zeit ein paar Teile der 11er meiner Freundin in den Schrott geworfen. Da war unter Anderem auch ein kompletter Rahmen und die Gabelrohre dabei. Sie hatte sich mit dem Teil vor 2.5 Jahren wegen einer Dose bei nur ca. 35 km/h abgelegt. Leider hatte sie weniger Glück als Du!! Es stand ein Baum im Weg. Sie hat überlebt und nach 1.5 Jahren wieder angefangen stundenweise zu arbeiten!

    Jetzt hat sie eine 1150. Der Motor der 11er und ein paar Kleinteile habe ich noch liegen, viel ist es nicht mehr. Irgendwann muss man eben Platz in der Werkstatt schaffen, wenn man die Teile entweder nicht losbringt oder wegen Modellwechsel nicht selber brauchen kann.

    Wünsche Dir alles Gute!!

    PS. nen Satz Räder habe ich noch (ohne Bremsscheiben)

    Gruss
    Christoph

  10. LGW Gast

    Standard

    #40
    Ingwie kein gutes Jahr in diesem Forum... bei Börndy war die Sache wirklich übel.

    Regennasse Kurven generell meiden kann ich nicht empfehlen, bin Sonntag Stundenlang durch's teils nasse Kalletal/Extertal gefahren, und dann ebenso nach Hause... aber es bleibt eben der Ritt auf der Kanonenkugel, im Zweifel ein langsamer, aber trotzdem.

    Ein Bitumenfleckchen, ein bisschen feiner Sand, Diesel, und weg ist das Rad.

    Toi toi toi das die Kuh zu retten ist, wobei das schon stark nach wirtschaftlichem Totalschaden aussieht. - Aber warte man die Nachrichten vom Schrauber ab!

    Gut das dir nix dramatisches passiert ist, das ist das allerwichtigste.


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erwischt ...
    Von Flattermann im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 13:35
  2. !!!!! Prototyp erwischt !!!!!
    Von Ham-ger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 20:26
  3. Plastiktüte erwischt!
    Von wrc im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 09:50
  4. Im Netz erwischt ...
    Von dominotec im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 13:25