Seite 5 von 17 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 170

Mit 180km/h durch Bad Friedrichshall

Erstellt von Rex Krämer, 04.04.2013, 21:12 Uhr · 169 Antworten · 11.069 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    468

    Standard

    #41
    Man muss auch mal das positive sehen, - er hatte wohl einen Helm auf, war weder betrunken noch zugekifft
    Wenn ich mich zurück erinnere an die Zeit zwischen 15+25, da war solches "Mistbauen" wie diese "Raserei"
    in meinem Bekanntenkreis vosichtig ausgedrückt "nicht unüblich".
    Was nicht heißt, das ich das heute gut finde. Heute will ich auch eher meine Ruhe.

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Rex Krämer Beitrag anzeigen
    Ich will hier nicht den ersten Stein werfen und auch nicht die höchste Strafe fordern. Ich frage mich nur was in solchen Köpfen vorgeht. Ich bin auch schwarz gefahren und habe sonst noch irgendwelchen Mist gebaut aber so provokant wie dieser junge Mann....
    genau! Du hast alles richtig gemacht, also das, was Du falsch gemacht hast und er hat alles Falsche komplett richtig falsch gemacht. Mann, Mann, Mann, alle, die langsamer als ich fahren, sind Schnecken, alle schnelleren Raser

  3. Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    494

    Standard

    #43
    Auch wenn er ein Depp ist und das teuer mit der Gesundheit zahlt, so wird er seine Lehre daraus ziehen. Hoffen wir das keine bleibenden Schäden bleiben, er ist immer noch ein Biker und da halten wir doch zusammen, auch wenn er es noch nicht offiziell ist oder sein wird in den nächsten Jahren. Das Biker Blut jedenfalls hat er ja schon in der einen oder anderen Mischung in den Venen. Gott sein Dank wurde niemand weiter verletzt.
    Auch in unserer Jugend gab es Spinner die alle Grenzen brechen mussten, nur eben nicht so derb.
    Die Kluft zwischen harmlosen Jugendlichen und den totalen Spinnern ist leider grösser geworden...leider.
    Hoffen wir das der Lerneffekt eintritt.

    In diesem Sinne, allen eine gute Saison.

    - - - Aktualisiert - - -

    ich denke schon das er das selbst zahlen muss, da es ein Selbstunfall ist. Die Versicherer holen sich sicher das Geld von ihm zurück ... obwohl wenn ich an meinen Mist in meiner Jugend denke, ich kam quasi umsonst davon, aber das war auch vor 19 Jahren...;-)

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Ojo Beitrag anzeigen
    Bei allem Respekt Topas,

    ab und zu schadet ein Blick über den Tellerrand nicht. Was glaubst du, wie hoch die Kosten für Krankenhausaufenthalt und Rehablitationsmaßnahmen in diesem Einzelfall sein werden? Der zahlt der Kretin nicht selbst, sondern eine Versichertengemeinschaft.

    Mitleid für diesen Täter? Ohne mich!

    Schöne Grüße von
    Ojo
    Du kennst die Worte und deren Bedeutung?

    Über die Solidargemeinschaft einer KV laufen auch die Sportler, Raucher, Adipösen und andere "eigene Schuld" Kandidaten....
    allein 70.000 Tote via HI, durch das Rauchen bedingt.....


    Und ja, die genauen Kosten sind mir bekannt....

  5. sugus Gast

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Wer fragt ist nicht dumm, frag ruhig Nein, Fahren ohne Fahrerlaubnis ist mit Geldstrafe oder max 1 Jahr Freiheitsstrafe zu bestrafen -> § 21 StVG ->
    was so hoch bestraft wird ist in dem Fall die Gefährdung des Straßenverkehrs (so die überhaupt per Definition vorliegt) nach §315c StGB da ist die Höchststrafe Geldstrafe oder bis zu 5 Jahre Freiheitsstrafe.

    Ok, danke für Deine Erläuterungen.

    Was ich jetzt aber nicht verstehe, dass ihr Deutschen euch aufregt, dass es in der CH bei zu schnellem Fahren, also Rasen > 40 KM/h mehr als die angegebene Geschwindigkeit, bis zu 4 Jahren Freiheitsentzug (bedingt oder unbedingt??) gaben kann. Kann, nicht muss. Kommt wahrscheinlcih auf das Vorleben des "Täters" an.

    Dann seit ihr ja mit den bis zu 5 Jahren über unseren bis zu 4 Jahren....

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    Du kennst die Worte und deren Bedeutung?

    Über die Solidargemeinschaft einer KV laufen auch die Sportler, Raucher, Adipösen und andere "eigene Schuld" Kandidaten....
    allein 70.000 Tote via HI, durch das Rauchen bedingt.....


    Und ja, die genauen Kosten sind mir bekannt....
    Eben. Das sind halt gewisse Lebensrisiken, bei einem mehr, beim anderen weniger. Komisch, gell? Ich lebe seit 52 Jahren ziemlich auf der Überholspur, bin Motocross Rennen gefahren, habe über 1.000 Fallschirmspünge, habe Jahre lang mit Bungee Springen am WE Geld verdient, fahre wie eine Sau Auto, Ski und Motorrad. Jetzt ist es ja so, dass ich die letzten 10 Jahre so gut wie nie beim Arzt war. Mein Kollege aber, der eine absolute ..... ist, nicht raucht und auch sonst eher von der feigen Sorte, hat in der Arztpraxis aber bereits einen Ehrenplatz mit Messingschild mit seinem Namen drauf. Der ist auch noch in derselben KV wie ich. Sauerei, ich zahle also für diesen eingebildeten Kranken jeden Monat horrend hohe Beiträge mit. Eine Himmel schreiende Ungerechtigkeit ist das.

    Leute, Ihr müsst mal langsam die Kirche im Dorf lassen, denn es ist schlicht unmöglich und sicher auch nicht gewünscht, dem jeweiligen Menschen seine individuellen Risiken zu berechnen. Ich möchte den Aufschrei hören, der durchs Land ginge, wenn KV anfingen, aufzupreisen, oder gar auszuschließen, wenn Paare, die aus den diversesten Gründen eine hohe Wahrscheinlichkeit haben, ein behindertes Kind auf die Welt zu bringen, dessen Folgekosten immens hoch sind.

    Das sind schlicht alles Facetten des Lebens und immerhin nutzt Ihr die auch und wenn es nur dazu dient, Euch darüber aufzuregen

  7. sugus Gast

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Ojo Beitrag anzeigen
    Bei allem Respekt Topas,

    ab und zu schadet ein Blick über den Tellerrand nicht. Was glaubst du, wie hoch die Kosten für Krankenhausaufenthalt und Rehablitationsmaßnahmen in diesem Einzelfall sein werden? Der zahlt der Kretin nicht selbst, sondern eine Versichertengemeinschaft.

    Schöne Grüße von
    Ojo
    Ja, das blendet er natürlich aus.... Solche "Taten" müssen schlussendlich wir alle "tragen", sei es mit mehr Gesetzen und teureren Versicherungsbeiträgen.

  8. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Grisuli Beitrag anzeigen

    ich denke schon das er das selbst zahlen muss, da es ein Selbstunfall ist. Die Versicherer holen sich sicher das Geld von ihm zurück ... obwohl wenn ich an meinen Mist in meiner Jugend denke, ich kam quasi umsonst davon, aber das war auch vor 19 Jahren...;-)
    Nee, in D ist das nicht ganz so einfach.so etwas wie Selbstunfall gibt es hier nicht.

    Und wer will ohne direkte Kenntnisse festlegen, das die 80km/h mit denen er sich langgemacht hat, die Ursache waren. Nicht vielleicht Split in der Kurve oder anderes. Ohne genaue Kenntnisse, kannst Du noch nicht mal sagen ob die KV dran ist, es könnte auch die BG (Berufsgenossenschaft sein) wenn er auf dem Weg von oder zur Arbeit war oder eine Unfallversicherung.

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von sugus Beitrag anzeigen
    Ja, das blendet er natürlich aus.... Solche "Taten" müssen schlussendlich wir alle "tragen", sei es mit mehr Gesetzen und teureren Versicherungsbeiträgen.


    bleibt doch alle zu Hause, da kann Euch der Himmel nicht auf den Kopf fallen. Ach nee, stimmt ja, Ihr verhaltet Euch ja stets alle korrekt, komplett sozial (versicherungs) verträglich und auch sonst unauffällig.

    Den fehlenden Blick über den Tellerrand empfehle ich eher Euch als dem Topas, der genau das getan hat, nämlich über den Tellerrand zu gucken

  10. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.046

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von Ojo Beitrag anzeigen
    Bei allem Respekt Topas,

    ab und zu schadet ein Blick über den Tellerrand nicht. Was glaubst du, wie hoch die Kosten für Krankenhausaufenthalt und Rehablitationsmaßnahmen in diesem Einzelfall sein werden? Der zahlt der Kretin nicht selbst, sondern eine Versichertengemeinschaft.

    Mitleid für diesen Täter? Ohne mich!



    Schöne Grüße von
    Ojo
    Nix Täter. Und der alte Hut mit der Solidargemeinschaft der Krankenversicherten und der Kosten....da verursachen die ganzen Moppedfahrer, Skifahrer und Fußballer, Mountainbiker usw. welche das alles auch nur als Hobby ausüben und sich dabei verletzen einen Anteil, den ich in seiner höheren Potenz nicht mal beziffern könnte.

    Wenn du einen selbstverursachten Unfall beim Ausüben einer Freizeitbeschäftigung hast, eine Rechnung für deine Behandlungskosten bekommst, dann bist du sicher derjenige, welcher strahlend durch die Gegend läuft und frohlockt, dass du das aufgrund deines eigenen Verschulden alles liebend gerne selbst aus deiner eigenen Tasche bezahlst, obwohl du ja schon eine Krankenversicherung hast (das ist übrigens das Prinzip einer jeden Versicherung ).
    Und ich zahle gerne diese Versicherung, wenn sie auch für solche Fälle da ist.


 
Seite 5 von 17 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DAUEREREKTION durch BMW
    Von libertine im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 14:42
  2. Kopfdichtung durch?
    Von nelm8 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 22:41
  3. Durch die Alpen
    Von RolandK im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 14:07
  4. Ab durch die Kuh
    Von Mister Wu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 12:29
  5. Runde durch den ODW
    Von Michael Braner im Forum Treffen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 20:59