Seite 7 von 17 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 170

Mit 180km/h durch Bad Friedrichshall

Erstellt von Rex Krämer, 04.04.2013, 21:12 Uhr · 169 Antworten · 11.079 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    Mal Dir Deine Zeit selber. Geschmeckt haben dürfte es jedenfalls nicht.

  2. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard

    #62
    Und dann kommt noch die Anzeige wegen Körperverletzung dazu...

    LG
    Jörg

  3. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von Hobestatt Beitrag anzeigen
    Und dann kommt noch die Anzeige wegen Körperverletzung dazu...
    Am Bauzaun?

  4. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Am Bauzaun?
    Ne, an sich selbst.

    Ich habe mich 2006 mit dem Fahrrad bei Tempo 50 (also nicht viel langsamer als der Heizer hier ;-)) ohne Fremdverschulden auf die Nase gelegt und mir dabei die Wirbelsäule doppelt gebrochen, natürlich mit Notarzt, Polizei etc.. Am zweiten Tag im KKH bekam ich dann Besuch von einem Kripo-Kommissar, der mir mitteilte, dass die Staatsanwaltschaft Anzeige wegen Körperverletzung gegen mich erstattet hat. Da es nicht gerade der erste April war, fragte ich noch einmal nach und er erklärte mir, dass ich als Verursacher eines Unfalles mit Personenschaden gelte und daher die Anzeige erfolgt ist. Nachdem ich einen sehr höflichen aber verständnislosen Brief mit komplettem Unfallbericht an die Staatsanwalt geschickt habe, ist die Anzeige nach ca. 2 Monaten eingestellt worden. Nicht mal die Entfernung der Blutflecken und Kratzspuren an der Straße musste ich zahlen, ich Glückspilz

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von Hobestatt Beitrag anzeigen
    Ne, an sich selbst.

    Ich habe mich 2006 mit dem Fahrrad bei Tempo 50 (also nicht viel langsamer als der Heizer hier ;-)) ohne Fremdverschulden auf die Nase gelegt und mir dabei die Wirbelsäule doppelt gebrochen, natürlich mit Notarzt, Polizei etc.. Am zweiten Tag im KKH bekam ich dann Besuch von einem Kripo-Kommissar, der mir mitteilte, dass die Staatsanwaltschaft Anzeige wegen Körperverletzung gegen mich erstattet hat. Da es nicht gerade der erste April war, fragte ich noch einmal nach und er erklärte mir, dass ich als Verursacher eines Unfalles mit Personenschaden gelte und daher die Anzeige erfolgt ist. Nachdem ich einen sehr höflichen aber verständnislosen Brief mit komplettem Unfallbericht an die Staatsanwalt geschickt habe, ist die Anzeige nach ca. 2 Monaten eingestellt worden. Nicht mal die Entfernung der Blutflecken und Kratzspuren an der Straße musste ich zahlen, ich Glückspilz
    Das halte ich aber mal für eine interessante Gesetzesauslegung der Staatsanwaltschaft, denn die §§ 223 und 229 StGB schreiben ausdrücklich, dass der Beschuldigte diesen Schaden einer anderen Person zugefügt haben muss.

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #66
    Servus,

    Dumme sterben nicht aus.
    Daran ändern die schärfsten Gesetzte nix. Also juristisch gesehen denke ich wird der hoch genug bestraft!!
    Finanziell wird der, als Normalverdiener, wohl ziemlich lange zu knabern haben. Vermutlich wird der auch auf längere Zeit keinen Führerschein machen dürfen und wenn ich nicht irre, dann wird er auch erst einen MPU Test machen müssen.
    Der ist wohl auf Jahre hinaus belastet und ich finde jedenfalls, daß das auch gut so ist.
    Mehr denke ich wäre nicht gerecht. Sollte er dann allerdings als Wiederholungstäter im Verkehr in Erscheinung treten, ist er wohl langfristig geliefert.

    Gruß Karl

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von Hobestatt Beitrag anzeigen
    Ne, an sich selbst.

    Ich habe mich 2006 mit dem Fahrrad bei Tempo 50 (also nicht viel langsamer als der Heizer hier ;-)) ohne Fremdverschulden auf die Nase gelegt und mir dabei die Wirbelsäule doppelt gebrochen, natürlich mit Notarzt, Polizei etc.. Am zweiten Tag im KKH bekam ich dann Besuch von einem Kripo-Kommissar, der mir mitteilte, dass die Staatsanwaltschaft Anzeige wegen Körperverletzung gegen mich erstattet hat. Da es nicht gerade der erste April war, fragte ich noch einmal nach und er erklärte mir, dass ich als Verursacher eines Unfalles mit Personenschaden gelte und daher die Anzeige erfolgt ist. Nachdem ich einen sehr höflichen aber verständnislosen Brief mit komplettem Unfallbericht an die Staatsanwalt geschickt habe, ist die Anzeige nach ca. 2 Monaten eingestellt worden. Nicht mal die Entfernung der Blutflecken und Kratzspuren an der Straße musste ich zahlen, ich Glückspilz
    ohje, lass das mal die Mahner hier nicht lesen, Deine Behandlung hat ja sicher einen fetten 5-stelligen Betrag gekostet. Evtl. hättest Du sogar auf ewig ein Sozialfall werden können. Du bist aber auch unverantwortlich und sozial nur schwer verträglich

  8. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard

    #68
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ohje, lass das mal die Mahner hier nicht lesen, Deine Behandlung hat ja sicher einen fetten 5-stelligen Betrag gekostet. Evtl. hättest Du sogar auf ewig ein Sozialfall werden können. Du bist aber auch unverantwortlich und sozial nur schwer verträglich
    Aber daran ist der Helm schuld, nicht ich. Hätte ich den nicht trotz 35°C (ja, die gab es wirklich mal) getragen, wäre es wesentlich billiger geworden ;-)

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #69
    Zitat Zitat von Hobestatt Beitrag anzeigen
    Ne, an sich selbst.

    Ich habe mich 2006 mit dem Fahrrad bei Tempo 50 (also nicht viel langsamer als der Heizer hier ;-)) ohne Fremdverschulden auf die Nase gelegt und mir dabei die Wirbelsäule doppelt gebrochen,


    und jetzt Mopped fahren.....


    immer schön ufbasse

  10. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard

    #70
    Wieso,

    Mopped bin ich schon immer gefahren - nur geht dank der Geschichte gebückt nicht mehr, darum musste die Q her. War übrigens ein guter Tausch. Das Rad (eines von dreien) hab ich mir auch wieder aufgebaut - mit höherem Vorbau (Lenkerhalter) und ist heute mein Lieblingsrad. Aber ich fahre mit beidem definitiv anders seitdem.


 
Seite 7 von 17 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DAUEREREKTION durch BMW
    Von libertine im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 14:42
  2. Kopfdichtung durch?
    Von nelm8 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 22:41
  3. Durch die Alpen
    Von RolandK im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 14:07
  4. Ab durch die Kuh
    Von Mister Wu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 12:29
  5. Runde durch den ODW
    Von Michael Braner im Forum Treffen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 20:59