Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Mitlenkendes Fahrlicht

Erstellt von Chefe, 26.01.2008, 19:27 Uhr · 26 Antworten · 2.379 Aufrufe

  1. Chefe Gast

    Standard Mitlenkendes Fahrlicht

    #1
    Bin ich eigentlich der Einzige, der sich Gedanken über ein mitlenkendes Fahrlicht macht? Sicher nicht, dabei ist das Licht am Motorrad doch ein immerwährendes Übel.
    Für allen Firlefanz gibt's Ersatz oder Aufgemotztes, nur der Scheinwerfer zündet wie eh und jeh schön brav aus der Kurve in's Abseits. Auf der Motorradmesse in FN war am Touratechstand auch dem Schwarz sein Herbert und mit dem hab' ich die Befestigung der Touratechleuchten an der Gabelbrücke (direckt über dem Schutzblech) diskutiert. Das größte Problem wird wahrscheinlich sein, dass sie dann an einem ungefederten Teil hängen und die Birnchen die Erschütterungen viel stärker abbekommen. Ansonsten spricht nicht viel dagegen - ausser einer nahezu unbekannten Vorschrift, dass Zusatzbeleuchtung am Motorrad vom Hauptscheinwerfer scheinbar nicht weiter als 20cm - gemessen von der Aussenkante Scheinwerfer - weg sein darf...
    Wenn die Touradingsens jetzt noch anständige Preise für ihre Funzeln hätten, würd' ich's glatt mal ausprobieren.

  2. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #2
    Hi Chefe,
    wenn mann heutzutage etwas erfinden will, war oft ein anderer schneller

    http://www.groberg-lightsystems.com/index_.html


  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #3
    Ich denke auch, dass eine Anbringung an der Gabelbrücke technisch nicht sinnvoll ist.
    Kurvenlicht mitlenkend wird bei Motorrädern nix werden, da du ja auch Schräglage hast und somit die SW aus der Horizontale schwenken.

    wenn du mehr Licht in Kurven willst, würde ich es mit kleinen Nebelscheinwerfern a la Wunderlich Microflooter versuchen. die sind erheblich billiger und leuchten, richtig eingestellt, schon mal den Bereich links und recht des Hauptscheinwerferkegels aus.
    Dass die TT-Scheinwerfer sehr teuer sind, hast ja schon festgestellt.
    Bei Ebay kosten 2 Nebelscheinwerfer von Hella wie der Micro DE um die 65 Euro, was TT für einen SW mit eigenem Halter verlangt, kannst auf deren HP nachsehen.
    Einen Halter kann man sich auch selber basteln.
    Markus

  4. Chefe Gast

    Standard Ich will's ja nicht erfinden...

    #4
    Klar ist selber basteln angesagt und klar gibt's billigere Leuchten als die Touradingsens. Dennoch hab' ich bei mitlenkenden Lichtern wenigstens in der Horizontalen einen Effekt, das Kippen bei Schräglage hab ich immer - es sei denn, ich nehme motorgesteuerte Lampen (gesteuerte Kardanaufhängung wär's eigentlich...) wie von Schorsch vorgeschlagen...

  5. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    177

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Schorsch Beitrag anzeigen
    Hi Chefe,
    wenn mann heutzutage etwas erfinden will, war oft ein anderer schneller

    http://www.groberg-lightsystems.com/index_.html

    Und was sagen die Graukittel dazu

  6. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #6
    Es gab vor einigen Jahren ein anderes System.
    Leider scheinen die vom Markt verschwunden zu sein. War sehr teuer.
    Funktionierte mit Neigungswinkelsensoren und Stellmotoren.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.700

    Standard

    #7
    Hi
    Das "Groberg Patent" bietet meines Wissens Hella auch an. Basis scheinen zwei Zusatzscheinwerfer zu sein die beide "falsch eingestellt" sind und eben nur wechselweise in Kurven angehen. Widerspricht vermutlich den gängigen TÜV-Vorschriften (ABE?).
    gerd

  8. Registriert seit
    26.12.2007
    Beiträge
    230

    Standard

    #8
    Die 650iger GS'n unserer Schweizer Armee haben auch ein zusätzliches Kurvenlicht im Kotflügel.
    Jedoch dürfen es die Soldaten bei der Fahrt nicht einschalten (hä! )
    Zu sehen auf dieser Seite: http://www.swissmotor.ch/artikel/001_050/0049.htm

    Das wird aber offensichtlich nicht bei der 12er Q gehen, da sie ja kein mitschwenkender Kotflügel hat (der Entenschnabel ist gemeint, nicht der Spritzschutz über dem Vorderrad).


    Aber für die kleinen Q-Fahrer hier sicher ne Lösung....

  9. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    383

    Standard

    #9
    Hier in Mainz ist einer rumgegurkt, der hatte einen Nebel-Breitstrahler auf den Schutzblechhalter montiert. Die Ausleuchtung war seiner Aussage nach prima - nur sah das ganze extrem äääähhhhhh "gewöhnungsbedürftig" aus

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Ich denke auch, dass eine Anbringung an der Gabelbrücke technisch nicht sinnvoll ist.
    Kurvenlicht mitlenkend wird bei Motorrädern nix werden, da du ja auch Schräglage hast und somit die SW aus der Horizontale schwenken.
    Damit hatte ich kein Problem, man hat ja zwei. Der eine leuchtet mehr in die Plantagen, der andere mehr in die Kurve. Das der kurzenabgewandte hochgeht empfand ich nicht als Nachteil, denn die Umgebung etwas weiter zu erhellen schafft Vertrautheit. Warum ich es spaeter abgebaut habe waren Haltbarkeits Gruende. Die H3 Birnen machten es nicht lange an der Gabel.

    Ich habe mir 3 W LED Spots besorgt. Die liegen hier rum, warten zu mitlenkenden Einheiten umgebaut zu werden.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrlicht (Abblendlicht) geht nicht, Lampe i.O.
    Von hupi62 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.12.2015, 17:18
  2. Fahrlicht ausschalten, aber wie?
    Von krude im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 17:43
  3. Fahrlicht Abblendlicht defekt
    Von riedgrasmeister im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 13:55
  4. Glühbirne Fahrlicht geplatzt
    Von KleinAuheimer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 22:35
  5. Fahrlicht.
    Von Bante im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 15:03