Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Mopedkauf in Italien

Erstellt von michel1678, 13.12.2014, 20:13 Uhr · 30 Antworten · 3.971 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    471

    Standard Mopedkauf in Italien

    #1
    Hallo Forumsmitglieder, ich hab' da mal eine "Fräge": ich werde ein Motorrad in Italien kaufen. Was muss ich beim Kauf in Italien an Formalitäten erfüllen? Der Verkäufer in Italien (von privat), ich telefonierte bereits mit ihm, war auch ein wenig überfragt. Hat hier jemand schon eine Erfahrung gemacht?

    Danke für eure Nachrichten.

  2. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.166

    Standard

    #2
    Nach dem ersten Überfliegen der Suchmaschineneinträge ergibt sich folgendes Bild: Die meisten Einträge widmen sich dem Thema Neufahrzeug aus der EU importieren. Wichtig hierbei ist die Definition Neufahrzeug: Erstzulassung nicht älter als 6 Monate oder seit Erzulassung nicht mehr als 6000km gelaufen. Das bedeutet dann: steuerfreier Verkauf im Land des Bezugs, aber in D fallen 19% MWSt an. Quelle: Tipps zum Autokauf. | .Europäisches Verbraucherzentrum Deutschland

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #3
    Ähhmmm, freier Warenverkehr.

    Wichtig ist eigentlich nur das "Certificato di Proprieta" sofern es sich um ein Fahrzeug mit EU-Typgenehmigung handelt. Das muss Dein Partner aller Voraussicht nach anfordern. Ansonsten die Kennzeichen, bzw. die Abmeldebestätigung.

    Zoll oder Steuern fallen nur an, wenn das Fahrzeug jünger als 6 Monate ist.

    Für die Zulassung noch irgendein Papier (keine Ahnung wie das heißt) vom Kraftfahrt Bundesamt, dass das Ding nicht geklaut und zur Fahndung ausgeschrieben ist.

    Kaufvertrag ist sowieso klar.

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    799

    Standard

    #4
    Sofern ich richtig informiert bin, wird eine Bescheinigung benötigt, dass das Fahrzeug abgemeldet ist.
    Für die Zulassung hier muss TÜV gemacht werden und ein COC Papier wäre hilfreich, dies kann jedoch auch hier erstellt werden.

    Sofern das Moped nahezu neu ist, muss es evtl versteuert werden. Da kenne ich jedoch die Daten nicht weiter.

    Bei privat mag man sicherlich mit Bargeld zahlen können. Händler dürfen nur noch max 1000€ in bar annehmen. Ist gesetzlich geregelt.

    Ich hoffe ein wenig geholfen zu haben.

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von michel1678 Beitrag anzeigen
    Der Verkäufer in Italien (von privat), ich telefonierte bereits mit ihm, war auch ein wenig überfragt. Hat hier jemand schon eine Erfahrung gemacht?
    Italien ist EU und somit ist das Ganze gebraucht von privat recht einfach. Er gibt dir das Fzg den Kaufvertrag und das CoC-papier mit und du gehst zur Zulassungsstelle und läßt zu. fertig. mehr brauchst du nicht.

    Neufzg. innerhalb der EU kaufst du vor Ort ohne Mehrwertsteuer und entrichtest die nach Zulassung in D wenn du Bescheid vom Finanzamt bekommst. fertig.

    meine Nuda ist ein Ungar und die Zulassung dauerte keine Sekunde länger, als bei einem deutschen Fzg.

  6. Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    225

    Standard

    #6
    .....ich kann in diesem Zusammenhang nur empfehlen, sich mit dem ADAC in Verbindung zu setzen. Die sind sehr auf diesem Gebiet sehr kompetent.
    Gruß
    Mathias

  7. Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    471

    Standard

    #7
    Vielen Dank für eure Antworten. Mir geht es mehr darum, was er in Italien machen muss bzw. ob ich die Kennzeichen mitnehme oder ob er das Fahrzeug wie in Deutschland abgemeldet übergeben kann.

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    799

    Standard

    #8
    Er kann es abgemeldet übergeben, jedoch brauchst du eine entsprechende Bescheinigung von ihm diesbezüglich!

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #9
    er sollte, wie in D, sein Fzg abmelden (hat den Vorteil, dass er nach dem Verkauf raus ist aus der Nummer) und dir das abgemeldete Fzg. samt Schlüssel und Papiere mitgeben.
    Er kann es dir angemeldet mitgeben, aber das macht keinen Sinn.
    Wenn er sich unsicher ist, sollte er die ital. Zulassungsstelle anrufen.

  10. Registriert seit
    13.11.2009
    Beiträge
    2.123

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von michel1678 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für eure Antworten. Mir geht es mehr darum, was er in Italien machen muss bzw. ob ich die Kennzeichen mitnehme oder ob er das Fahrzeug wie in Deutschland abgemeldet übergeben kann.
    Hallo Michel,

    glaubst du eigentlich, daß die Aussagn hier im Forum rechtsgültig verbindlich sind?
    Ich habe von diesem Thema keinerlei Ahnung, würde mich aber nicht auf Ratschläge an dieser Stelle verlassen. Nicht, daß sie nicht gut gemeint wären, aber verbindliche Aussagen würde ICH beim Straßenverkehrsamt oder beim Zoll einholen.

    Nichts für ungut, Gaby,
    die nicht mit dem Zoll diskutieren möchten " die im Forum haben aber gesacht, daß...."


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit Anhänger in Italien
    Von CyberWill im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 15:44
  2. Zusatzscheinwerfer in Italien
    Von XXL-KUH im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 22:26
  3. Falscher Helm in Italien
    Von GSandl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 16:26
  4. Falscher Helm in Italien
    Von GSandl im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 12:37
  5. Beschlagnahme von Moppeds in Italien
    Von Kroete im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2006, 13:51