Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Mopetten Diebstahl

Erstellt von AleGS, 13.07.2007, 09:41 Uhr · 15 Antworten · 1.568 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    41

    Standard Mopetten Diebstahl

    #1
    Liebe GS-Gemeinde,

    da es bei uns in Österreich immer öfter vorkommt das große Bikes gepfladert werden, hab ich mal ne Frage an euch.

    Sichert ihr eure Kühe eigentlich, wenn ja, wie? z.B.: Alarmanlage, Versicherung, Kette o.ä.???

    Eure Erfahrungsberichte würden mich interessieren...

    Gruß
    AleGS

  2. Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    199

    Standard

    #2
    Moin Moin

    Ich lasse nur zuhause das Mopped ausserhalb meiner Sichtweite stehen
    und dort ist sie gut verschlossen in einer Garage. Ansonsten bin ich immer
    in der Nähe der Muh...


    Mike

  3. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    209

    Standard

    #3
    als jemand, der in der innsbrucker innenstadt gegenüber einer polizeiwache wohnt, habe ich mir bislang wenig sorgen um diebstahl gemacht (woher hast du die info, dass diebstähle häufer werden?)

    normalerweise steht die gunhild in meiner nahegelegenen firma (garage), wenn zuhause, dann aber ganz normal in der kurzparkzone zwischen den autos.

    bin zwar teilkasko-versichert (sprich: auch gegen diebstahl), wenn deine behauptung aber stimmt, werde ich doch öfter mal die alarmanlage scharf machen, die eigentlich an bord wäre...

    wolfgang the bear

  4. Registriert seit
    06.10.2006
    Beiträge
    7.785

    Standard

    #4
    Mach ich genau so,

    Mopped ist zu Hause immer in der Garage mit aktivierter DWA (kümmert aber heutzutage eh keinen mehr ), ansonsten laß ich meine Dicke nicht aus den Augen.

    Bei Urlaubsfahrten suchen wir uns Hotels aus, wo unsere Moppeds auch in Garagen untergebracht sind.

    Ne dicke Kette hatten wir auch schon mal bei, um beide Kisten aneinander zu binden, nimmt aber zu viel Platz weg und wird Profis wohl kaum abhalten.
    Zwei Bremsscheibenschlösser hab ich aber auch noch für uns bei.

    Gruß

    Bernd

  5. Registriert seit
    10.06.2006
    Beiträge
    110

    Standard

    #5
    Hallo zusammen,
    habe nach dem Diebstahl meiner Q im Februar, mir gleich bei der Anschaffung meiner neuen GS, ein Alarmbremsschloss mit Kette von Abus gegönnt. Kostete zwar 168 ,- Euros, aber wenn das Moped mit einer Laterne verbunden ist, haben die Kollegen schon Probleme. Während unserer Rundfahrt durchs Baltikum, hatte ich immer das Moped von meinem Kumpel an der Leine. Aber aufpassen ist trotzdem immer angesagt.

  6. Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    41

    Standard Ist Gestern über Austia Presse Agentur gekommen

    #6
    Viele Motorradbesitzer sichern ihre Bikes kaum
    12.07.2007 10:57:14
    APA Kriminalität/Verkehr/Motorrad/Österreich
    Wien (APA) - Die Zahl der Motorraddiebstähle ist zuletzt
    kontinuierlich gestiegen. Die Besitzer der oft mehrere tausend Euro
    teuren Zweiräder fühlen sich aber offenbar trotzdem sicher: Laut
    einer Umfrage des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KfV) unter 100
    Motorradfahrern verzichtet der Großteil darauf, sein Bike effizient
    zu sichern.

    70 Prozent sehen keine große Gefahr, weil sie ihr Motorrad für
    Diebe als zu unattraktiv empfinden. Nur jeder 14. Befragte sorgt mit
    einer Teilkaskoversicherung vor. Unter den 100 Befragten befanden
    sich zwei Motorradbesitzer, die bereits bestohlen worden sind: In
    beiden Fällen war das Bike nur mit einem Lenkradschloss gesichert.
    Die Diebstähle wurden nicht aufgeklärt.

    89 Prozent der Befragten setzen auf Lenkradschlösser. Profis
    können diese laut KfV innerhalb weniger Sekunden knacken. Rund jeder
    Dritte verwendet zusätzlich ein Kettenschloss. Nur elf Prozent setzen
    eine Wegfahrsperre oder ein Bremsscheibenschloss ein. In der eigenen
    Garage sichern manche Lenker ihr Motorrad überhaupt nicht.

    Die Tricks der Diebe sind meist banal: Mit Bolzenschneidern,
    Eisspray und "Picking"-Werkzeugen werden Schlösser blitzschnell
    aufgebrochen. Banden transportieren Motorräder mitunter auch einfach
    auf Anhängern ab.

    "Eine Kombination von zwei oder mehreren Sicherungsarten ist
    optimal, um potenzielle Diebe schon im Vorfeld abzuschrecken", rät
    Birgit Zetinigg, Leiterin des Bereichs Eigentum & Feuer im KfV.
    "Lenkradschlösser gehören zur serienmäßigen Ausstattung, darüber
    hinaus gibt es aber noch Bremsscheibenschlösser, Ketten- und
    Bügelschlösser, Wegfahrsperren und Alarmanlagen, die für mehr Schutz
    sorgen." Beim Kauf sollte man auf Qualitätsprodukte mit Prüfsiegel
    setzen, da diese gegen das von Dieben oft eingesetzte Eisspray
    resistent sind.
    (Schluss) gl/af

    APA0201 2007-07-12/10:56

    Gruß
    AleGS

  7. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #7
    Moin,

    mein "Diebstahlschutz" ist im Tacho.

    Da steht derzeit ca. 125.000 <- ich hoffe das schreckt ab.

  8. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    383

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von AleGS
    Nur jeder 14. Befragte sorgt mit
    einer Teilkaskoversicherung vor.
    Krass, sind die bei Euch so teuer ? Meine Moppeds sind/waren alle ausnahmslos teilkaskoversichert, für nur rund 30 Euronen im Jahr (bei 30%) lass ich mir kein Mopped klauen und steh dann ohne Ersatz da !

    Gruß Marijn

  9. Registriert seit
    09.07.2007
    Beiträge
    112

    Standard

    #9
    Zuhause ist die in der Scheune stehende Maschine nur durch das Lenkschloss und meinen Do Khyi gesichert. Bin ich bei einem Bikertreff oder bei einem Treffen eines Clubs reicht ein Lenkschloss ebenfalls. Steht die Maschine lange Zeit unbeaufsichtigt, habe ich noch eine fette Abus-Kette.

  10. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    209

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von AleGS
    Die Zahl der Motorraddiebstähle ist zuletzt kontinuierlich gestiegen.
    Hmmmm... ich sollte vielleicht in hinkunft direkt vor der polizeiwache parken und die alarmanlage anschalten, damit die sherrifs ja rausstürmen, sobald jemand meine kleine auch nur schief anschaut...
    Zitat Zitat von Python
    Krass, sind die bei Euch so teuer ? Meine Moppeds sind/waren alle ausnahmslos teilkaskoversichert, für nur rund 30 Euronen im Jahr
    nachdem man hierzulande schon bei der haftplicht wesentlich tiefer in die tasche greifen muss (alleine die jährliche steuer: € 86 in D, € 308 !!! in A), wollen viele wohl hier sparen. teilkasko ist hier kaum unter 100,- zu haben.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 80 Diebstahl
    Von Basic_Cruiser im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.07.2012, 18:33
  2. Diebstahl
    Von GSAndre im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 07:44
  3. Diebstahl der Variokoffer
    Von DanielGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 20:35
  4. Diebstahl meiner GS
    Von helmchen im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 09:35
  5. Diebstahl in 2 Minuten
    Von ulixem im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 07:22