Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47

Motorrad des Jahres 2010

Erstellt von Wogenwolf, 28.04.2010, 07:16 Uhr · 46 Antworten · 3.819 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    403

    Standard

    #21
    Es wird doch hier ernsthaft keiner glauben, dass BMW die Tests in besagter Zeitschrift nur gewonnen hat, weil die Mopeds so gut sind, und die der anderen so schlecht.

    BMW hat nur aus früheren Fehlern gelernt. Nach dem grossen "BremsenGAU" der durch den deutschen Blätterwald gerauscht ist, haben die in besagtem Blättle einfach mehr in Anzeigen investiert, Testberichte kostenfrei zur Verfügung gestellt, wie auch Testmopeds (normalerweise müssen die Redaktionen diese selbst erstehen) u.a.m.

    Nicht nur dass der stete Tropfen den Stein höhlt, nein, auch der stete Dollar korumpiert selbst die standhafteste (lach) Journalistenseele. Der rückläufige deutsche Motorradmarkt ist, voran dem weltgrössten, Zweiradhersteller und seinen Landsleuten keinen Entwicklungs-Yen mehr wert. Da bleibt dann halt die Arena frei für den biederen deutschen Mopedgockel der dann als einziger auf dem Mist kräht.

    Noch dazu kommt ja auch, das darf man natürlich nicht vergessen und unterschlagen, dass trotz aller auftretenden Mängel und Ärgernisse die weiss-blauen Motorrader in der Regel schon recht standfest sind. Auch ist es wohl so, dass selbst schlechtes Design irgendwann mal durch immerwährende Gewöhnung dann eben nicht mehr ganz so hässlich ist.

    Noch dazu dann, wenn die Konkurrenz die alleinige Innovation darin sieht die bayer. Konkurrenz hinsichtlich des gewöhnungsbedürftigen Design-Geschmacks zu immitieren.

    Wenn von 4 Motorradfahrer, die den Helm lupfen drei davon aussehen als ob sie das halbe Jahrhundert schon hinter sich haben und der vierte diesbezüglich nur auf die Gene mütterlicherseits verweisen kann, dann geht das auch geschmackstechnisch eher in die zweite Hälfte des Lebens.

    Ich habe mich auch vor über 30 Jahren um eine FZR gewickelt, habe bei der VFR (damals noch die 750er) kringelige Augen bekommen und weiche Knie als die erste 900 CBR am Horizont aufging.

    BMW waren damals was für alte Säcke - und heute hab ich einen.

    Leider gibt es keine jungen Biker mehr die den Japsen sagen, dass innivative Modellpflege nichts damit zu tun hat, die Plastikbecher auch recht bunt zu bemalen - traurig ist das.

    Könnt man echt schwermütig werden.

    Etwa 15.000 Euronen zahlt man heute für eine 1200 GS, und es sind nur 6.500 € die man für einen Dacchia hinlegen muss (in dem es sich eindeutig bequemer ...... lässt).
    Ich habe meinen Mopedführerschein zum Autoführerschein für zusätzlich 3 x 12 DM die Fahrstunde gemacht.
    Heute werden dafür 20 Fahrstunden zu 46 € sowie 10 Fahrstunden zu 52 € plus Zulassungs- und Prüfungsgebühr fällig.

    Da lässt es sich schnell ausrechnen, dass für sowas wie Motorrad und Mopedfahren dann kein Moos mehr bleibt.

    Später machen dann nur wenige den Mopedführerschein nach, und wenn, so ist das dann die Klientel an wilden Kerlen, die schon kreuzlahm (wie ich) nurmehr stress- und schmerzfrei auf den Eisen aus Bayern sitzen können.

    ... und die wählen dann - wie sollte es auch anders sein - die Fahr- und Bewegungsrollatoren zu den Mopeds des Jahres deren Bedienung sie gelernt haben.

    Ich habe in der Zeit meines Mopedlerlebens schon die unterschiedlichsten Motorräder gefahren, und konnte bisher jedem etwas gutes abgewinnen --- weil ich GERNE Motorrad fahre, und das schon seit Anfang an. Aber wie heisst das, was Hänschen nicht lernt lernt Hans nimmermehr.

    Nur darum und sonst aus keinem anderen Grund gewinnt BMW derzeit die Jahresprinzessinenpreise.

    Es ist schade und bejammernswert, dass nicht Honda Kawasaki, Suzuki, Yamaha oder eine der geilen Italienerinnen die Wettbewerbe gewinnen, nicht weil ich BMW nicht mag (ganz im Gegenteil ich bin mit meiner sehr zufrieden), sondern weil es nach Wegfall diverser Marken (zuletzt KTM) und dem Rückzug einiger Hersteller aus verschiedenen Segmenten, immer ......iöser wird.

  2. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von WoSo Beitrag anzeigen
    ........ BMW hat nur aus früheren Fehlern gelernt. Nach dem grossen "BremsenGAU" der durch den deutschen Blätterwald gerauscht ist, haben die in besagtem Blättle einfach mehr in Anzeigen investiert, Testberichte kostenfrei zur Verfügung gestellt, wie auch Testmopeds (normalerweise müssen die Redaktionen diese selbst erstehen) u.a.m.
    .........
    Achso ... und ich dachte, die (BMW) hätten techn. Verbesserungen im Laufe der Jahre vorgenommen ..... ...., die haben ja nur mehr Werbung gemacht, jetzt hab ich es kapiert

  3. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    618

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von JOQ Beitrag anzeigen
    Achso ... und ich dachte, die (BMW) hätten techn. Verbesserungen im Laufe der Jahre vorgenommen ..... ...., die haben ja nur mehr Werbung gemacht, jetzt hab ich es kapiert
    Und das auch im Ausland, Italien, Griechenland undso. Die lesen da auch nur Motorrad und kaufen nur die Testsieger. Sind schon schlaue Anzeigenschalter, die BMW'ler. Aber pssssst, nich das die Japsen lesen wie man das macht

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #24
    Gekaufte Testberichte, etc. pp. kenne ich ja schon, hier und heute auch vorgefertigte Testberichte und grossgruppenweise bewusstseinsgetrübte Leser?


  5. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    326

    Standard

    #25
    Muss Woso recht geben, das ist in Teilen eine sehr treffende Analyse. Die mich bisweilen an den Herrn Wischmeyer in seinen besten Jahren erinnert hat.

    Zitat Zitat von WoSo Beitrag anzeigen
    Noch dazu dann, wenn die Konkurrenz die alleinige Innovation darin sieht die bayer. Konkurrenz hinsichtlich des gewöhnungsbedürftigen Design-Geschmacks zu immitieren.

  6. Wogenwolf Gast

    Standard

    #26
    Was habt ihr denn immer mit dem Design?
    ALso bis auf das Kerzenleuchtengewölbe der R1200 ST gefällt mir alles, was so von BMW kommt...

    Und wer wirklich glaubt, die Berichte der Schreiberknechte seien Objektiv, der läuft auch noch mit der Klingel um den Weihnachtsbaum
    Habe mal gesehen, wie die Journalie zu einer Neuvorstellung geladen wurde.
    Danach traut sich kein Journalist mehr, irgendwas schlechtes über das Produkt zu schreiben, denn das nächste mal möchte er ja wieder dabei sein

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #27
    Ich habe in der Zeit meines Mopedlerlebens schon die unterschiedlichsten Motorräder gefahren, und konnte bisher jedem etwas gutes abgewinnen --- weil ich GERNE Motorrad fahre, und das schon seit Anfang an.
    nur darin kann ich Herrn WoSo zustimmen, der Rest ist Klischee. BMW-Moppeds SIND heute im Vergleich zu den aktuellen Japanern erheblich besser geworden. Vor 20-30 Jahren waren das noch Gurken. Die Japsen haben damals die Trends gemacht, Reiseenduro, Sporttourer, Supersportler etc., wer hats's erfunden? Genau. Die XX war seinerzeit eine Sensation. Und ist dann 20 Jahre unverändert gebaut worden und wird jetzt von einem Mopped abgelöst, das die drei Buchstaben VFR eigentlich nicht tragen dürfte. Afrikatwin - seit 10 Jahren ohne Nachfolger. Varradero eingeschlafen. V-Strom eingestellt. Fireblade weichgespült, PanEuropean (die alte hatte IntegralABS, Kardan, maximalen Windschutz und einen Bullenmotor als BMW noch mit der 80 RT rumgekaspert hat. Und dann vergleich mal die beiden aktuellen) nicht mehr autobahntauglich.

    Pressearbeit. Die Redaktionen sind extrem zusammengestrichen, die haben heute gar keinn Zeit mehr alles selber zu schreiben und zu recherchieren. BMW hat das verstanden, die Japsen scheinbar nicht. Man kann BMW nicht vorwerfen, viele Anzeigen zu schalten, man muss die Japsen und andere Fragen warum sie so wenig schalten. Warum wird die Supertenere an der Presse vorbei in den Markt gebracht, ungeschickt.

    Und ich glaube nach wie vor dass sich die Journalie ernsthaft um reelle Tests bemüht, kann jeder für sich an den Punktetabellen (aus viel mehr bestehen die Tests ja heute nicht mehr) nachvollziehen. Motorradtester müssen anders bewerten als der private Käufer. Aber sie haben halt heute viel weniger Zeit und sind auf Pressetexte angewiesen.

    Was kann BMW dafür das die anderen so schlecht geworden sind?

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Freerk Beitrag anzeigen
    Muss Woso recht geben, das ist in Teilen eine sehr treffende Analyse. Die mich bisweilen an den Herrn Wischmeyer in seinen besten Jahren erinnert hat.
    Ohne dir und Woso zu nahe treten zu wollen, aber der Text ist nicht mal halb so komisch als wenn es Wischmeyers Oma geschrieben hätte Aber ich vermute, dass es Woso auch nicht auf die Komik ankam.

    Grüße
    Steffen

  9. Nero8 Gast

    Standard

    #29
    Was kann BMW dafür das die anderen so schlecht geworden sind?

    Keine Ahnung warum hier auf der Zeitschrift Motorrad herum gequarkt wird. Hier in diesem Tröt geht es doch um die Leserwahl der Zeitschrift Motorrad um das Motorrad des Jahres 2010. Leserwahl...wie das Wort schon sagt. Steht übrigens alles in der Ausgabe 06/2010.

    Und das BMW in letzter Zeit in den Premiumpreissegmentklassen abräumt, damit kann ich persönlich leben. Was nutzt es wenn trotzdem kein Mensch mehr im Schnitt 16000Teuros für ein 2 Rad aufbringen kann.(oder sie wie ich...will).

    Ich war letztens bei meinem Yamaha/Suzukihändler beim Tag der offenen Tür. Abartig wie es dort zu ging...Roller / Mopeds / Brot und Butter 2Räder für keine 6000€ gingen dort weg wie warme Semmeln.

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Wogenwolf Beitrag anzeigen
    Und wer wirklich glaubt, die Berichte der Schreiberknechte seien Objektiv, der läuft auch noch mit der Klingel um den Weihnachtsbaum
    Hallo wogender Wolf, das behauptet meines Wissens nicht einmal MOTORRAD selber.

    Was soll das alles? BMW versteht es seit einiger Zeit fast perfekt die Schwächen der anderen auszunutzen. Die bringen interessante und teilweise kontroverse Neuheiten, über die man schreiben kann und mag, auch in den Foren. Und die gewinnen viele Tests mit ihren Produkten generell, nicht nur in der MOTORRAD. BMW baut im Moment insgesamt gesehen einfach die besseren Produkte. Das war auch mal anders. Kann es nicht wirklich so einfach sein?


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorrad, Ausgabe 14/2010
    Von bullrider im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 09:28
  2. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 05.07.2010, 20:29
  3. Philippus fährt im WW Motorrad *08.05.2010
    Von uweloe im Forum Events
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 00:14
  4. BMW Motorrad Preisliste 2010
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 09:37
  5. Motorrad des Jahres....CB 750 four
    Von Nichtraucher im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.06.2008, 12:51